1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cisco: Letztes Quartal hat…

Schnell noch bestellen um Gewinne zu verprassen ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schnell noch bestellen um Gewinne zu verprassen ?

    Autor: Letztes Quartal 04.02.10 - 00:24

    Kann es sich um Sondereffekte handeln ?

    Im öffentlichen dienst wird in manchen Gegenden vor den jahres-Sperren im oktober oder November schnell noch einen Monat vorher das Budget verprasst.

    In Unternehmen könnten ähnliche Effekte vorkommen.
    Wäre ja blöd, wenn man fette Gewinne macht und bei Politikern herumjammert um Hilfen, Notstandsgesetze für Massenentlassungen und Lohnsenkungen und noch mehr Boni usw. lobbyistisiert.

    Nebenbemerkung: Einige Unternehmen lassen das Geschäftsjahr z.b. im Sommer beginnen. Da sind die Leute in Ferien und daher der Warenbestand in den Läden niedrig. Davon sieht das gebundene Kapital kleiner aus was das ROI optisch verbessert.

    Auf jeden Fall: Die Frage ist jetzt, ob das nur ein Sondereffekt wegen Jahres-Ende war. Wir werden es wohl nächstes Quartal sehen.

  2. Re: Schnell noch bestellen um Gewinne zu verprassen ?

    Autor: bephop 04.02.10 - 09:09

    ich denke einer der Gründe für den Zuwachs im zweiten Halbjahr könnte sein (habe ich auf meinem Job miterlebt), dass Cisco durch die Wirtschaftskrise seine Produktion runter gefahren hat. Nachdem sie angekündigt hatten, dass sich dadurch die Lieferzeiten deutlich erhöhen, haben sehr viele Leute Waren bestellt aus Angst, dass sie ihr Zeug nicht mehr rechtzeitig erhalten.
    Also hatte Cisco im letzten Herbst sehr volle Auftragsbücher und hat diese mit weniger kapazität (also auch weniger Personalkosten?) abgearbeitet. Wir haben z.B. ein paar kleine Switche bestellt, die erst 4-6 Wochen nach der Bestellung gebaut wurden. Und ich hab auch jetzt noch nicht alles, was Ende November bestellt wurde.

    Das mit dem Budget bzw. Haushalt aufbrauchen kommt sicher auch noch dazu. Aber ich weiß ja nicht, wie das in anderen Ländern so abläuft...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  2. InEK GmbH, Siegburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München
  4. EDAG Engineering GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31