1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud-Computing: Amazon senkt…

Warum ein Cloud für Downloads?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ein Cloud für Downloads?

    Autor: Ich kapier es nicht 02.02.10 - 16:01

    Warum ein Cloud für Downloads?

    Für Webseite klar. Da verstehe ich es. Aber für Downloaddateien?

    Das will nicht in meinem Kopf.

    Ein Guter Loadballancer und ein Paar FTP-Server tun es doch da auch.

  2. Re: Warum ein Cloud für Downloads?

    Autor: Bulbi 02.02.10 - 16:33

    Naja über eine Cloud sind viele verschiedene Services denkbar, wie ist es zum Beispiel mit einem Streaming-Angebot? Von einer Datenquelle, bspw. ein IP-TV Sender wird der Datenstrom erzeugt, aber er muss an viele Endkunden verteilt werden um nur ein mögliches Szenario aufzuzeigen.

  3. Re: Warum ein Cloud für Downloads?

    Autor: Sicainet 02.02.10 - 17:42

    Und ein _guter_ Loadbalancer + FTP server kosten kein Geld? Und was ist wenn du ne kleine Softwarefirma bist und geheist oder gegolemt wirst?

    Die Cloud kann sowas abfangen.

  4. Re: Warum ein Cloud für Downloads?

    Autor: titrat 02.02.10 - 18:02

    Ich kapier es nicht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum ein Cloud für Downloads?
    >
    > Für Webseite klar. Da verstehe ich es. Aber für Downloaddateien?
    >
    > Das will nicht in meinem Kopf.
    >
    > Ein Guter Loadballancer und ein Paar FTP-Server tun es doch da auch.

    Und die stehen weltweit verteilt und tausendfach skalierbar für Centbeträge zur Verfügung?
    Glückwunsch zu Deinem neuen Geschäftsmodell!

  5. Re: Warum ein Cloud für Downloads?

    Autor: Cloud-Fan 02.02.10 - 20:03

    Die stehen dynamisch als Cloud zur verfügung.
    Das Lagern von Daten kostet auch etwas.

    Webseite vom Weihnachtsmann, Osterhasen., EU-Wahl, eastereggs, golemten-Seiten usw.
    Oder Patches und Updates bei Software. Oder Preislisten von B2B-Lieferanten oder allen Sony- oder Shimano- oder Philips-Ersatzteilen.

    Eine Frage ist, wie einfach man sowas an einen Normalo-Webserver anbinden kann.
    D.h. wenn man die Cloud nicht braucht, benutzt man sie nicht. Sie wird erst bei höheren Abrufzahlen benutzt.
    Sowas als Apache-Modul wäre mal ganz nett.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP, Hallbergmoos
  2. GK Software SE, Berlin, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  3. Haufe Group, Bielefeld
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,61€
  2. 4,99€
  3. 3,24€
  4. 53,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  2. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen
  3. Echo Studio Amazons teuerster smarter Lautsprecher

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

  1. Tele Columbus: Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet
    Tele Columbus
    Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet

    Rocket Internet hat sich für 320 Millionen Euro bei United Internet eingekauft. Beide Firmen haben Anteile an dem Kabelnetzbetreiber Tele Columbus.

  2. 5G: Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"
    5G
    Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"

    Im Bundestag wurde trotz einer Entscheidung der Kanzlerin noch einmal die Huawei-Frage bei 5G diskutiert. Kein einzelner Staat und auch keine einzelne Firma könne allein solche Systeme beherrschen, betonte ein Experte.

  3. Malware-Schutz: Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen
    Malware-Schutz
    Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen

    Die Sicherheitssoftware und Malware-Schutz Defender ATP von Microsoft soll im kommenden Jahr auch auf Linux laufen. Eine Mac-Version gibt es bereits seit einem halben Jahr.


  1. 20:03

  2. 18:05

  3. 17:22

  4. 15:58

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 13:17

  8. 12:59