Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coachingbuch: Metapher mit Mängeln

Geschwafel überall

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geschwafel überall

    Autor: Bouncy 06.11.18 - 09:40

    Also a) die Textstellen lesen sich haargenauso, wie der Anfang-20er heute redet und denkt. Ja, es hat den intellektuellen Tiefgang einer trockenen Pfütze, aber meine Güte, die Leutchen sind halt mal aktuell so und müssen mit passendem Material versorgt werden. Das inhaltsleere Gequatsche des Buchautors wird sicher niemanden weiterbringen, aber schaden wird es auch nicht.
    Und in zehn Jahren werden die gleichen Leute erwachsen und vernünftig sein, so wie immer in der Vergangenheit wird sich auch diese Generation weiterentwickeln - völlig unangebracht also hier verächtlich über diese Leserschaft herzuziehen, zeugt nur von Null Weitsicht; auch irgendwo eine Intelligenzfrage...

    Daher b): könnten wir mal bitte zur Kernkompetenz eines IT-Magazins zurückkehren statt offensichtlich miese Bücher zu rezensieren und populistisches Polikgeschwurbel zu veröffentlichen? So eine Verschwendung...

  2. Re: Geschwafel überall

    Autor: demon driver 06.11.18 - 11:26

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das inhaltsleere Gequatsche des
    > Buchautors wird sicher niemanden weiterbringen, aber schaden wird es auch
    > nicht

    Das ist solange richtig, wie der offene Versuch, Leute davon abzuhalten, zu Psycholog/inn/en zu gehen, nicht fruchtet; mithin zu Fachleuten, die sich – zumindest potentiell – damit tatsächlich auskennen, wovon der Buchautor nur schwafelt.

  3. Re: Geschwafel überall

    Autor: Yo 06.11.18 - 13:51

    Ab auf die Trollwiese

  4. Re: Geschwafel überall

    Autor: Bouncy 07.11.18 - 14:11

    Yo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ab auf die Trollwiese
    Sehr intelligent, durchdacht und eloquent formuliert, du bist der Größte...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Berlin, Braunschweig
  2. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  3. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,90€
  2. (u. a. Bohrhammer für 114,99€, Schraubendreher-Set für 27,99€, Ortungsgerät für 193,99€)
  3. (u. a. Multi Schleifmaschine für 62,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Akku Staubsauger für...
  4. (aktuell u. a. SilentiumPC Stella HP Gehäuselüfter für 10,99€, SilentiumPC Regnum RG4 Frosty...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

  1. Microsoft: Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
    Microsoft
    Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat

    Die Studio-Chefin von Minecraft hat in einem Interview verraten, wie viele Menschen den Titel aktuell spielen. Er bleibt ein Dauerbrenner. Die Spielerzahl hat sich auch im letzten Jahr noch einmal deutlich gesteigert.

  2. MINT: Werden Frauen überfördert?
    MINT
    Werden Frauen überfördert?

    Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen in für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?

  3. Spieledienst: "Niemand hat auf Discord angebotene Spiele gespielt"
    Spieledienst
    "Niemand hat auf Discord angebotene Spiele gespielt"

    So hat sich Discord das nicht vorgestellt: Nur wenige Abonnenten haben das erst ein Jahr alte Spieleangebot des Anbieters wirklich genutzt. Deshalb werden Verträge nicht erneuert und ein Teil der reservierten 150 Millionen US-Dollar für andere Zwecke genutzt.


  1. 12:34

  2. 12:02

  3. 11:15

  4. 10:58

  5. 10:42

  6. 10:20

  7. 10:05

  8. 09:49