Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Comcast: Bezahlsender Sky für 38,8…

Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: eMaze 23.09.18 - 19:11

    Dann rate ich mal, welcher Sender als nächstes aus dem Portfolio verschwinden wird... Ist es vielleicht Fox HD?

    The Best. First. Nur eben nicht mehr bei Sky. Adé Doctor Who, Suits, The Good Fight, The Walking Dead, Shameless, usw usf.

  2. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: notuf 23.09.18 - 19:40

    Jupp. Wir sind bald wieder da, wo wir gestartet sind:
    100 Streaming-Dienste wir früher eben 100 Sender. Nur das jetzt jeder 5-10¤ pro Monat kosten wird.

    Im Falle von Sky ist mir das eigentlich egal, weil die eh immer zu teuer waren und keinen Mehrwert boten, der dann noch Werbung hatte.

  3. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: twothe 24.09.18 - 01:54

    Von den 100 Streaming-Diensten werden 95 pleite gehen, und die restlichen irgendwann zwangsweise ein Kombi-Angebot machen müssen. Der Markt ist zu klein um ihn zersplittern zu können.

  4. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: Icestorm 24.09.18 - 08:25

    38 Mrd ausgeben, nur um den Sender dann zu liquidieren? Wer soll denn so blöd sein?
    Da gäbe es einen Aufstand bei den Comcast-Aktionären.

  5. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: Icestorm 24.09.18 - 08:27

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von den 100 Streaming-Diensten werden 95 pleite gehen, und die restlichen
    > irgendwann zwangsweise ein Kombi-Angebot machen müssen. Der Markt ist zu
    > klein um ihn zersplittern zu können.

    Das wäre äußerst begrüßenswert.
    Ich schließe doch nicht 5 Abos ab, nur weil mir bei jedem Anbieter bestimmte Filme oder Serien gefallen.

  6. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: notuf 24.09.18 - 09:12

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von den 100 Streaming-Diensten werden 95 pleite gehen, und die restlichen
    > irgendwann zwangsweise ein Kombi-Angebot machen müssen. Der Markt ist zu
    > klein um ihn zersplittern zu können.

    Klar. Aber dann nicht für 9¤ im Monat sondern x*9. Premiere war nicht gerade günstig und Netflix nur deshalb, weil die alten Herren das Internet und das Streaming verschlafen hatten und die Lizenzen günstig an Netflix angegeben hatten. Das ändert sich jetzt. Man ist aufgewacht.

  7. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: Gandalf2210 24.09.18 - 09:38

    Solange Share online nicht ihre Preise erhöht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. JOSEPH VÖGELE AG, Ludwigshafen
  4. STAUFEN.AG, Köngen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02