Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Comcast: Bezahlsender Sky für 38,8…

Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: eMaze 23.09.18 - 19:11

    Dann rate ich mal, welcher Sender als nächstes aus dem Portfolio verschwinden wird... Ist es vielleicht Fox HD?

    The Best. First. Nur eben nicht mehr bei Sky. Adé Doctor Who, Suits, The Good Fight, The Walking Dead, Shameless, usw usf.

  2. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: notuf 23.09.18 - 19:40

    Jupp. Wir sind bald wieder da, wo wir gestartet sind:
    100 Streaming-Dienste wir früher eben 100 Sender. Nur das jetzt jeder 5-10¤ pro Monat kosten wird.

    Im Falle von Sky ist mir das eigentlich egal, weil die eh immer zu teuer waren und keinen Mehrwert boten, der dann noch Werbung hatte.

  3. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: twothe 24.09.18 - 01:54

    Von den 100 Streaming-Diensten werden 95 pleite gehen, und die restlichen irgendwann zwangsweise ein Kombi-Angebot machen müssen. Der Markt ist zu klein um ihn zersplittern zu können.

  4. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: Icestorm 24.09.18 - 08:25

    38 Mrd ausgeben, nur um den Sender dann zu liquidieren? Wer soll denn so blöd sein?
    Da gäbe es einen Aufstand bei den Comcast-Aktionären.

  5. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: Icestorm 24.09.18 - 08:27

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von den 100 Streaming-Diensten werden 95 pleite gehen, und die restlichen
    > irgendwann zwangsweise ein Kombi-Angebot machen müssen. Der Markt ist zu
    > klein um ihn zersplittern zu können.

    Das wäre äußerst begrüßenswert.
    Ich schließe doch nicht 5 Abos ab, nur weil mir bei jedem Anbieter bestimmte Filme oder Serien gefallen.

  6. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: notuf 24.09.18 - 09:12

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von den 100 Streaming-Diensten werden 95 pleite gehen, und die restlichen
    > irgendwann zwangsweise ein Kombi-Angebot machen müssen. Der Markt ist zu
    > klein um ihn zersplittern zu können.

    Klar. Aber dann nicht für 9¤ im Monat sondern x*9. Premiere war nicht gerade günstig und Netflix nur deshalb, weil die alten Herren das Internet und das Streaming verschlafen hatten und die Lizenzen günstig an Netflix angegeben hatten. Das ändert sich jetzt. Man ist aufgewacht.

  7. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: Gandalf2210 24.09.18 - 09:38

    Solange Share online nicht ihre Preise erhöht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Golem Media GmbH, Berlin
  2. Hays AG, Großraum München
  3. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  4. Silicon Software GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 329,00€
  2. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

  1. Omen: HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
    Omen
    HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching

    Gamescom 2019 Nicht nur Hardware wird immer besser - nun kann auch der Spieler zulegen: HP integriert in das Command Center seiner Omen-PCs eine KI-basierte Traingssoftware. Außerdem hat der Hersteller neue Rechner und einen Monitor vorgestellt.

  2. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  3. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.


  1. 07:21

  2. 19:42

  3. 18:31

  4. 17:49

  5. 16:42

  6. 16:05

  7. 15:39

  8. 15:19