Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Comcast: Bezahlsender Sky für 38,8…

Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: eMaze 23.09.18 - 19:11

    Dann rate ich mal, welcher Sender als nächstes aus dem Portfolio verschwinden wird... Ist es vielleicht Fox HD?

    The Best. First. Nur eben nicht mehr bei Sky. Adé Doctor Who, Suits, The Good Fight, The Walking Dead, Shameless, usw usf.

  2. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: notuf 23.09.18 - 19:40

    Jupp. Wir sind bald wieder da, wo wir gestartet sind:
    100 Streaming-Dienste wir früher eben 100 Sender. Nur das jetzt jeder 5-10¤ pro Monat kosten wird.

    Im Falle von Sky ist mir das eigentlich egal, weil die eh immer zu teuer waren und keinen Mehrwert boten, der dann noch Werbung hatte.

  3. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: twothe 24.09.18 - 01:54

    Von den 100 Streaming-Diensten werden 95 pleite gehen, und die restlichen irgendwann zwangsweise ein Kombi-Angebot machen müssen. Der Markt ist zu klein um ihn zersplittern zu können.

  4. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: Icestorm 24.09.18 - 08:25

    38 Mrd ausgeben, nur um den Sender dann zu liquidieren? Wer soll denn so blöd sein?
    Da gäbe es einen Aufstand bei den Comcast-Aktionären.

  5. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: Icestorm 24.09.18 - 08:27

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von den 100 Streaming-Diensten werden 95 pleite gehen, und die restlichen
    > irgendwann zwangsweise ein Kombi-Angebot machen müssen. Der Markt ist zu
    > klein um ihn zersplittern zu können.

    Das wäre äußerst begrüßenswert.
    Ich schließe doch nicht 5 Abos ab, nur weil mir bei jedem Anbieter bestimmte Filme oder Serien gefallen.

  6. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: notuf 24.09.18 - 09:12

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von den 100 Streaming-Diensten werden 95 pleite gehen, und die restlichen
    > irgendwann zwangsweise ein Kombi-Angebot machen müssen. Der Markt ist zu
    > klein um ihn zersplittern zu können.

    Klar. Aber dann nicht für 9¤ im Monat sondern x*9. Premiere war nicht gerade günstig und Netflix nur deshalb, weil die alten Herren das Internet und das Streaming verschlafen hatten und die Lizenzen günstig an Netflix angegeben hatten. Das ändert sich jetzt. Man ist aufgewacht.

  7. Re: Okay, noch ein Sender, der demnächst verschwindet

    Autor: Gandalf2210 24.09.18 - 09:38

    Solange Share online nicht ihre Preise erhöht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen
  2. afb Application Services AG, München
  3. Universität Passau, Passau
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,49€
  3. 3,49€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Neuralink: Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction
Neuralink
Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction

Elon Musk hat bei der Vorstellung des BCI seines Unternehmens Neuralink vollmundige Ankündigungen gemacht, was mit dem System in Zukunft alles möglich sei. Wir haben einen Hirnforscher gefragt, was von solchen Versprechungen zu halten ist.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Neuralink Elon Musk will Mensch und KI vereinen

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55