1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computerchip: IBM stellt…
  6. T…

Backup vom Menschlichen Gehirn

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Backup vom Menschlichen Gehirn

    Autor: igor37 10.08.14 - 17:52

    angrydanielnerd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird nicht funktionieren, unser Gehirn definiert sich durch die
    > Anordnung und Vernetzung der Synapsen, mann müsste also das Gehirn erst
    > scannen und dann einen Chip bauen der genau so aufgebaut und vernetzt ist
    > wie das jeweilige Gehirn.

    Sicher kann das funktionieren. Vollständigen Gehirnscan machen und die Konfiguration(Vernetzungen/Zustände der Neuronen) von diesem Snapshot auf einen Prozessor übertragen, fertig. Wird eben noch ein paar Jahrhunderte oder so dauern bis man ansatzweise weiß wie so etwas gehen soll. Unmöglich ist es damit noch lange nicht, das haben viele Erfindungen in der Vergangenheit schon gezeigt.

  2. Re: Backup vom Menschlichen Gehirn

    Autor: cry88 10.08.14 - 22:17

    Majin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht liegt es daran, dass dir nach 5 noch die Windeln gewechselt
    > wurden? Du auch nach 5 noch alleine aufs Klo gehen konntest? Vielleicht
    > liegt es aber auch nur daran, dass JEDER MENSCH ANDERS IST???

    Vielleicht auch einfach nur eine Einbildung. Ich kann mich auch an Sachen erinnern, die ich niemals gemacht habe oder auch an Sachen, die ich erst machen werde. Ist nicht schwer mit ein bisschen Fantasie

  3. Re: Tote & Klone

    Autor: Wakarimasen 10.08.14 - 23:35

    Gizeh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >aber ich denke man muss es nicht
    > 100% verstehen, um es möglicherweise kopieren zu können.
    > Man muss nur wissen, wie viel Speicher und Rechenleistung man braucht.


    Das ist verdammt gefährlich. Zumindest wenn wir das mit unserem jetzigen wissen versuchen. Das ist als ob du als Gast User bei Windows C auf deine Externe speichern willst. Selbst falls du es schaffen solltest alles rüber zu kriegen ist nicht garantiert ob es läuft und ob es fehlerhaft laufen wird...

  4. Re: Backup vom Menschlichen Gehirn

    Autor: Wakarimasen 10.08.14 - 23:40

    Kaiser Ming schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wissen tun wirs schon
    > nur auf 2 verschiedene Arten
    > die einen wissen das das übernatürlich ist
    > die anderen wissen das das natürlich ist


    ich würde eher sagen das beide glauben. Ich persönlich glaube nicht das eine Seele existiert sondern das dass was wir seele nennen die komplexität unseres Gehirns und dem daraus resultierendem Bewusstsein ist. Aber das ist auch nur eine vermutung meinerseits ;)

  5. Re: Backup vom Menschlichen Gehirn

    Autor: Wakarimasen 10.08.14 - 23:46

    ich vermute und hoffe das es in diesem jahrhundert noch passiert. Das fände ich einfach zu interessant. Mich würde der auftakt zur theoretischen unsterblichkeit und wie die menschen darauf reagieren wirklich brennend interessieren.

    Und aufgrund der schnellen entwicklung und forschung wäre das auch nicht überraschend finde ich

  6. Re: Backup vom Menschlichen Gehirn

    Autor: Wakarimasen 10.08.14 - 23:53

    in Ghost in the shell ist es ja im prinzip nicht anders. zwar kann man seinen Ghost von körper zu körper transferieren aber auch gleichzeitig ins Cyberspace einklinken.
    Ich bin zwar bei Transcendence nicht im Bilde (hab den film noch nicht geschaut -.-) denke aber das das weniger wahrscheinlich ist als Ghost in the shell. Vor allem wenn man bedenkt das es in naher zukunft spielt und die datenmenge eines gehirns angeblich die speicherplatz der gesamten welt aufbrauchen würde.

    Aber ich hab den film auch noch nicht gesehen kann also nicht sagen ob die schnipsel die ich darüber mitbekommen und zusammengesetzt habe so korrekt wären.

  7. Re: Backup vom Menschlichen Gehirn

    Autor: Wakarimasen 11.08.14 - 00:02

    geht doch teilweise auch mit spielen schon das du während der installation schon spielen kannst.

  8. Re: Backup vom Menschlichen Gehirn

    Autor: User_x 11.08.14 - 23:15

    naja... glauben und hoffen fangen wir alle leider erst an, wenn es jemanden persönlich betrifft und man den menschen liebt.

    solange es ein fremder ist, der sein leben aushaucht ist es zwar traurig, tangiert einen aber weniger.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.14 23:16 durch User_x.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  2. GK Software SE, Köln, Jena, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  3. MLP Finanzberatung SE, Wiesloch bei Heidelberg
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00