1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computerverlag: Data Becker gibt auf

Qualität

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Qualität

    Autor: ikso 09.10.13 - 14:48

    ich war nie wirklich von der Qualität der Produkte von Data Becker überzeugt.

  2. Re: Qualität

    Autor: Lemo 09.10.13 - 14:49

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich war nie wirklich von der Qualität der Produkte von Data Becker
    > überzeugt.

    Hab die Firma irgendwie mit GratisCDs und Sharewarenervereien in Erinnerung. Und mit Werbung. In irgendeiner Form. Keine Ahnung wieso. Imageproblem?

  3. Re: Qualität

    Autor: zZz 09.10.13 - 15:08

    das finde ich allerdings auch. also die bücher die ich als teenager von dem verlag gekauft habe, waren eher so pc-welt/chip niveau.

  4. Re: Qualität

    Autor: non_sense 09.10.13 - 15:17

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab die Firma irgendwie mit GratisCDs und Sharewarenervereien in
    > Erinnerung. Und mit Werbung. In irgendeiner Form. Keine Ahnung wieso.
    > Imageproblem?

    Naja, in den 80ern waren die Magazine und Bücher sehr gut. In den 90ern schwankte der Qualitätsgrad von gut bis unterirdisch schlecht, und der Negativtrend hat weiter zugelegt. Mittlerweile liegt der Niveau bei "Computer Bild", nur dass die Computer Bild-Leser die Magazine nicht kaufen werden, da Data Becker ihre Magazine in Themenbereiche aufgeteilt hat, und nicht alles in ein Magazin zusammenklatscht.

    Schade eigentlich nur, dass wieder ein Traditionsunternehmen schließen muss. Der Qualität muss man nicht mehr nachweinen. Die ist schon lange weg.

  5. Re: Qualität

    Autor: lostname 09.10.13 - 15:38

    non_sense schrieb:

    > Naja, in den 80ern waren die Magazine und Bücher sehr gut.

    Stimmt. Meine ersten (ca. 1985) IT-Bücher waren (auch) von DB. Ich fand sie damals qualitativ besser als die Produkte von z.B. Mart&Technik. Irgendwann hat sich das geändert.

  6. Re: Qualität

    Autor: giveIgetO 09.10.13 - 15:50

    Kein Wunder... wer kauft denn z.B. sowas http://www.databecker.de/shop/software/e-business/e-mail-marketing-software/mail-to-date.php für 300 EUR?

    a) sehen die Beispiele aus wie aus Zeiten der AOL-CDs
    b) gibt es dafür heute zig Online-Lösungen, die günstiger sind

  7. Re: Qualität

    Autor: elgooG 09.10.13 - 15:51

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das finde ich allerdings auch. also die bücher die ich als teenager von dem
    > verlag gekauft habe, waren eher so pc-welt/chip niveau.

    Es gab auch gute und bei dem Software-Angebot ist mir der Packer als sehr gut in Erinnerung geblieben, weil Winzip damals einfach nicht das Gelbe vom Ei war.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  8. Re: Qualität

    Autor: derKlaus 09.10.13 - 15:58

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das finde ich allerdings auch. also die bücher die ich als teenager von dem
    > verlag gekauft habe, waren eher so pc-welt/chip niveau.
    Da stellt sich jetzt die Frage, wann das war. In den 90ern hat Data Becker ziemlich abgebaut, was die Qualität betrifft (zumindest subjektiv).
    In den 80ern gab es da einige essentielle Sachen, das C64 intern, oder auch das Assembler Buch.

  9. Re: Qualität

    Autor: Patrixxx 09.10.13 - 16:10

    lostname schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > non_sense schrieb:
    >
    > > Naja, in den 80ern waren die Magazine und Bücher sehr gut.
    >
    > Stimmt. Meine ersten (ca. 1985) IT-Bücher waren (auch) von DB. Ich fand sie
    > damals qualitativ besser als die Produkte von z.B. Mart&Technik. Irgendwann
    > hat sich das geändert.

    Also ich kenne die DB Bücher aus meinem C64-Zeitschriften Archiv, war selbst nicht mein Jahrgang, bin 89. Wenn ich mir die allerdings anschaue, hatten die das selbe Niveau wie Markt & Technik - welche ich übrigens auch für nicht sehr gut halte.

    Ich denke DB konnte sich damals nur gut verkaufen weil es eben kaum Konkurrenz gab und man als Käufer keine Auswahl hatte. Gegen Addison W. , Galileo Computing und Pearson usw. (Liste ist sehr lang) hätte der Verlag auch mit der damaligen Qualität keine Chance.

  10. Re: Qualität

    Autor: martinboett 09.10.13 - 16:30

    hab es auch nur durch schreckliche software in erinnerung.
    verpackung im "landwirtschafts simulator" stil.
    alles eher so kram, was zwar nicht viel kostet, aber auch nie wirklich gut war und vor allem: mittlerweile gibt es doch unendliche freeware alternativen die es auch noch besser machen (oder eben bessere bezahlsoftware)

    die sind halt irgendwie in den 90ern hängengeblieben.

  11. Re: Qualität

    Autor: march 09.10.13 - 17:00

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zZz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > das finde ich allerdings auch. also die bücher die ich als teenager von
    > dem
    > > verlag gekauft habe, waren eher so pc-welt/chip niveau.
    > Da stellt sich jetzt die Frage, wann das war. In den 90ern hat Data Becker
    > ziemlich abgebaut, was die Qualität betrifft (zumindest subjektiv).
    > In den 80ern gab es da einige essentielle Sachen, das C64 intern, oder auch
    > das Assembler Buch.
    War nicht auch die Hacker Bibel von denen ?

  12. Re: Qualität

    Autor: caldeum 09.10.13 - 17:31

    martinboett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die sind halt irgendwie in den 90ern hängengeblieben.
    Das war mein erster Gedanke als ich das Gebäude auf dem Foto gesehen habe :D

  13. Re: Qualität

    Autor: Astorek 09.10.13 - 18:28

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gab auch gute und bei dem Software-Angebot ist mir der Packer als sehr
    > gut in Erinnerung geblieben, weil Winzip damals einfach nicht das Gelbe vom
    > Ei war.

    Oh ja, der Packer war wirklich gut - aber halt aus einer Zeit, in der es neben Winzip noch kaum Alternativen gab und fast jede kostenlose Software mit Adware überflutet wurde (etwas, was heute v.a. den Android-Handys widerfährt - ein Schelm, wer Böses dabei denkt). Heute würde ich den Packer nicht mehr anfassen, weil es mittlerweile genügend Freeware- und OpenSource-Software vorhanden sind, die es z.T. nochmals deutlich besser hinkriegen...

  14. Re: Qualität

    Autor: der_wahre_hannes 09.10.13 - 19:01

    So ein Gebäude ist auch echt nicht gut upgradefähig.

  15. Re: Qualität

    Autor: Lemo 10.10.13 - 09:02

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Gebäude ist auch echt nicht gut upgradefähig.

    Naja, streichen hilft schon mal

  16. Re: Qualität

    Autor: derKlaus 10.10.13 - 10:30

    march schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War nicht auch die Hacker Bibel von denen ?
    boah, keine Ahnung, mir sind nur die ... intern Büchher und as Assembler Buch in Erinnerung geblieben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg
  2. Stadtwerke Herborn GmbH, Herborn
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  4. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (Vergleichspreise ab 378,81€)
  2. 139€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  4. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Ab Sommer: App Satellite bringt eSIM als In-App-Kauf
      Ab Sommer
      App Satellite bringt eSIM als In-App-Kauf

      Erst einmal nur im Ausland, später auch in Deutschland: Die App Satellite hat die eSIM gemeistert, für Android und iOS. Doch noch nicht für alle Smartphones.

    2. Gigafactory: Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla
      Gigafactory
      Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

      Tesla hat Informationen zum geplanten Werk in Brandenburg veröffentlicht, denen zufolge bis zu 12.000 Menschen in der Gigafactory Berlin Brandenburg arbeiten sollen. Derweil gehen die Grünen Umweltschützer an, die einen Rodungsstopp veranlasst haben.

    3. SUV: Cadillac stellt erstes Elektrofahrzeug im April vor
      SUV
      Cadillac stellt erstes Elektrofahrzeug im April vor

      Cadillac will sein erstes Fahrzeug, das rein elektrisch angetrieben wird, im April 2020 zeigen. Es wird sich um einen SUV handeln.


    1. 08:00

    2. 07:58

    3. 07:32

    4. 07:12

    5. 18:22

    6. 18:00

    7. 17:45

    8. 17:30