1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Copyright: Klage gegen US…

Testversion

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Testversion

    Autor: ip_toux 22.07.16 - 17:54

    Mir ist neu das man für eine Testversion eine Lizenz benötigt. In der Regel ist doch in einer Testversion eine Lizenz für einen gewissen Zeitraum/Funktionen enthalten. Ich bitte um genauere Berichterstattung.

  2. Re: Testversion

    Autor: longthinker 22.07.16 - 18:42

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist neu das man für eine Testversion eine Lizenz benötigt. In der Regel
    > ist doch in einer Testversion eine Lizenz für einen gewissen
    > Zeitraum/Funktionen enthalten.

    Im zweiten Satz sagst du es ja selbst: die Testversion enthält ein Lizenz - und die kann der Hersteller nach Belieben gestalten. Und wenn er sie eben für 38 Installationen erlaubt, dann besteht keine Erlaubnis für 600000 Installationen. Ob es zusätzlich noch eine Zeitbeschränkung gab, fällt da eigentlich nicht sehr ins Gewicht...

  3. Re: Testversion

    Autor: teddybums 22.07.16 - 20:07

    Die die 7zip nicht kennen können ein Lied über Testversionen singen (winrar).
    Auf einem alten PC (W98) hab ich mal ?winrar?winzip? durchlaufen lassen und er hat dann gesagt dass die Testversion seit knapp 5000 Tagen benutzt wird ;)

    Arbeitsrechner! Weil da das Rechnungsschreibprogramm drauf lief!
    Hat dann ein bisschen gedauert bis ich das auf den Windows XP Laptop zum laufen bekommen hab

  4. Re: Testversion

    Autor: Atzeonacid 23.07.16 - 11:10

    http://www.howtogeek.com/120772/the-secret-winrar-test-comic/

  5. Re: Testversion

    Autor: Anonymer Nutzer 23.07.16 - 13:10

    Als Programmentwickler kann man recht belibige Lizenzen verkaufen. Gerade bei professionellen Programmen ist es üblich, dass es keine frei verfügbaren bzw klassischen "Testlizenzen" gibt. Da wird ausgeschrieben und dann schickt der Hersteller einen Satz "Testlizenzen" welche oft ganz normale Lizenzen sind welche eben vertraglich begrenzt sind.
    Dann darf die Firma 2 Monate die Software ausführlich testen und darf dann entscheiden.

    Absolut üblich im professionellen Umfeld.

  6. Re: Testversion

    Autor: RobF 23.07.16 - 13:30

    SCNR
    https://www.youtube.com/watch?v=lX_pF03vCSU

  7. Re: Testversion

    Autor: pythoneer 23.07.16 - 13:44

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist neu das man für eine Testversion eine Lizenz benötigt.

    Schade, dass das für dich neu ist, allerdings sehe ich kein Problem damit, dass ein Softwarehersteller bestimmen kann wie seine Software vertrieben wird. "Testversion" ist kein gesetzlicher Begriff, der an irgendwelche Bedingungen geknüpft ist. Was eine "Testversion" ist und welche Bedingungen da gelten entscheidet der Hersteller allein. Mir wäre eher neu, wenn eine "Testversion" keine Lizenz hat.

    > In der Regel ist doch in einer Testversion eine Lizenz für einen gewissen
    > Zeitraum/Funktionen enthalten.

    Das ist 100% kontradiktorisch zu dem, was du im vorangegangen Satz gesagt hast. Erst wunderst du dich, dass es überhaupt eine Lizenz für "Testversionen" gibt und im Satz danach erzählst du uns welche Lizenz du für "die Regen" für "Testversionen" hältst.

    > Ich bitte um genauere Berichterstattung.

    Da muss nichts genauer Berichtet werden, da steht alles drin was man wissen muss. Ich würde dich eher bitte, bevor du postest, ein wenig mehr über deine Frage nachzudenken – sodass sie wenigstens nicht völlig paradox formuliert ist.

    Schönes Wochenende :)

  8. Re: Testversion

    Autor: ip_toux 24.07.16 - 16:04

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ip_toux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir ist neu das man für eine Testversion eine Lizenz benötigt.
    >
    > Schade, dass das für dich neu ist, allerdings sehe ich kein Problem damit,
    > dass ein Softwarehersteller bestimmen kann wie seine Software vertrieben
    > wird. "Testversion" ist kein gesetzlicher Begriff, der an irgendwelche
    > Bedingungen geknüpft ist. Was eine "Testversion" ist und welche Bedingungen
    > da gelten entscheidet der Hersteller allein. Mir wäre eher neu, wenn eine
    > "Testversion" keine Lizenz hat.
    >
    > > In der Regel ist doch in einer Testversion eine Lizenz für einen
    > gewissen
    > > Zeitraum/Funktionen enthalten.
    >
    > Das ist 100% kontradiktorisch zu dem, was du im vorangegangen Satz gesagt
    > hast. Erst wunderst du dich, dass es überhaupt eine Lizenz für
    > "Testversionen" gibt und im Satz danach erzählst du uns welche Lizenz du
    > für "die Regen" für "Testversionen" hältst.
    >
    > > Ich bitte um genauere Berichterstattung.
    >
    > Da muss nichts genauer Berichtet werden, da steht alles drin was man wissen
    > muss. Ich würde dich eher bitte, bevor du postest, ein wenig mehr über
    > deine Frage nachzudenken – sodass sie wenigstens nicht völlig paradox
    > formuliert ist.
    >
    > Schönes Wochenende :)

    Oh, da ist mir ein Formulierungsfehler unterlaufen. Ich wollte sagen das es mir neu wäre das man für eine Testversion eine BEZAHL Lizenz benötigt ;-)

  9. Re: Testversion

    Autor: Arkarit 24.07.16 - 16:20

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Absolut üblich im professionellen Umfeld.

    Vielleicht etwas pingelig, aber mit "professionell" hat das nichts zu tun, sondern vielmehr mit der Struktur des Marktes. Für sehr wenige potenzielle Kunden eine frei verfügbare Testversion zu erstellen, macht wirtschaftlich keinen Sinn - da ist es besser, den Kunden Testlizenzen im persönlichen Kontakt zu überlassen (wie ja auch in diesem Fall geschehen).

    Für ein Massenprodukt wie eine Office-Suite oder ein Bildverarbeitungsprogramm sieht das ganz anders aus. Für einen Markt mit vielen Kunden ist eine spezielle, frei verfügbare Testversion viel sinnvoller, hier wäre der persönliche Kontakt für jedes einzelne Produkt viel zu teuer.

    Dadurch ist eine Office-Suite oder Bildverarbeitunsgprogramm aber noch lange nicht "unprofessionell".

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Salesforce IT Administrator (m/w/d) im Application Management
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Junior / Senior IT-Prozessautomatisierer (w/m/d)
    GETEC Energie GmbH, Hannover
  3. IT Network Solution Architect - Data Center Security (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Kundenberater für technischen Support im After Sales Service / Customer Care Agent (m/w/d)
    HEGLA GmbH & Co. KG Wartung und Service, Lauenförde, Homeoffice möglich

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de