1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Corel geht wegen Finanznot komplett…

Corel darf nicht sterben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Corel darf nicht sterben

    Autor: Arthurderdritte 27.11.09 - 14:26

    Ich benutze CorelDraw schon seit der Version 3.0 (war so ca. 1993/94 als ich es mir zugelegt hab).Für mich ist es das Nonplusultra, das Alpha und das Omega in der Grafikerstellung/beabreitung.Ich erstelle im Hobybereich alle Grafiken, Layouts usw. damit.
    Das jetzt die Firma an eine Investmentfirma geht, treibt mir die Nackenhaare hoch.Hoffentlich wird Corel jetzt nicht geplättet, das NowHow herausgezogen und in viele, viele kleine Einzelteile zerstückelt.
    Alledings gebe ich Corel auch selbst Schuld an dieser Misere.Für eine Vollversion so bummelige 650Euro (für mich als registrierten User "nur" 550Euro) zu verlangen, ist im Endkundenbereich einfach utopisch.Diese Preise bezahlt niemand als Enduser !Das ist pure Illusion!Daher gebe ich mich mit meiner OEM-Version zufrieden.
    65Euro bzw. 55Euro wären vertretbar.Das würde mehr Geld in Corels Kassen spülen und damit das Unternehmen stärken.

  2. Re: Corel darf nicht sterben

    Autor: back to the roots 27.11.09 - 17:25

    "...und in viele, viele kleine Einzelteile zerstückelt. "

    doch doch soll'n die mal ruhig machen!
    alles was nicht wirklich "zu corel gehörte" einstampfen
    und corel mit seinen wurzeln wiederbeleben:

    coreldraw
    corelpaint

    ok corelbarcode darf auch noch mit rein...

    meiner meinung nach die beste lösung...

  3. Re: Corel darf nicht sterben

    Autor: Arthurderdritte 27.11.09 - 18:31

    @ back to the roots: ich stimme Ihnen völlig zu.Corel sollte sich auf das eigentliche Kerngeschäft konzentrieren.Auf Draw/Paint und deren "Zubehör".Das kann Corel, das IST Corel.Wordperfect usw. sind keine sicher keine schlechten Programme, aber eben nicht das, was Corel eigentlich ausmacht.Und mit "in viele Einzelteile zerstückeln" meinte ich auch nicht ebendiese Programme sondern die einzelnen Programmfunktionen von Draw/Paint usw. .Nicht, das ich nachher 4-5Programme für das brauche, was jetzt 1 Programm kann.Weniger ist manchmal doch mehr.In diesem Sinne: back to the roots

  4. Re: Corel darf nicht sterben

    Autor: back to the roots 27.11.09 - 22:06

    was den officebereich betrifft, so hatte corel noch nie ein händchen für,
    ich erinnere da nur mal an das java basierte office, im ansatz eine super idee,
    nur in der umsetzung leider eine niete... wordperfect kenne ich nicht.

    ganz im ernst corel hätte gut daran getan wenn sie weniger eingekauft hätten
    und mehr in die pflege der hauseigenen produkte investiert hätten.

    ich hatte die canadier immer für etwas schlauer als andere gehalten,
    naja, so kann man sich irren :(

    ich fand es schon zum heullen was aus deneba geworden ist,
    canvas gehört jetzt zu acdsee und was die daraus gemacht haben ist eine
    riesen kackastrophe...

    so wie es derzeitig aussieht werde ich wohl noch eine weile bei ps7, cvX und cd11
    bleiben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Sales Manager (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Kundenbeziehungsmanager Service (m/w/d)
    Gladbacher Bank AG, Korschenbroich
  3. IT Specialist Server und Virtualisierung (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  4. Scrum Master (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Rocksmith für 8,99€, Star Trek Bridge Crew für 9,50€, Tales of Berseria für 6,99€)
  2. 56,99€ (Bestpreis)
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
    Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
    Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

    Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
    Von Elke Wittich und Boris Mayer

    1. Breitscheidplatz-Attentat BKA beendet nach Online-Suche offenbar Analyse von Rufnummer
    2. Rechtsextreme Chats Innenminister löst SEK Frankfurt auf
    3. FBI und BKA Mit gefälschtem Messenger gegen das organisierte Verbrechen

    Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
    Ratchet & Clank Rift Apart im Test
    Der fast perfekte Sommer-Shooter

    Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
    2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge