1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coronakrise: Welche Hilfen IT…

Den Bitcom empört das nicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Den Bitcom empört das nicht?

    Autor: michael.w.dietrich 26.03.20 - 12:52

    Natürlich empört die mangelnde Hilfe für IT-Freelancer den Bitcom nicht. Der Bitcom ist schließlich nicht die Vereinigung der IT-Freelancer. Im Gegenteil ist der Bitcom die Vereinigung der IT-Unternehmen, die in den vergangenen Jahren immer mehr Menschen in die Scheinselbständigkeit als sogen. "Freelancer" gedrängt und (mit vermeintlich hohen Honoraren) belockt haben.

    Freelancer sind für die imm Bitcom organisierten Unternehmen billige Hire-and Fire-Arbeitnehmer, die man dort gerade in kriesenhaften Situationen wie im Augenblick in Massen schlicht von jetzt auf gleich feuern kann. Das findet der Bitcom gut.

    Denn die Mitglieder im Bitcom bekommen neben staatlicher Förderung wenn ihr Umsatz einbricht, so auch noch die Möglichkeit ihre Kosten schnell massiv zu reduzieren. Und je weniger Geld, der Staat an die Freelancer auszahlt, umso mehr bleibt für mittlere und große Unternehmen, die im Bitcom organisiert sind abzugreifen.

    Denn mal ehrlich, das Argument: "Freelancer erzielen tolle Honorare und müssen damit halt für die Krise vorsorgen", gilt natürlich am Ende für alle Unternehmer. Jede unternehmerishce Kalkulation müsste so ausgelegt sein, dass sie eine Vorsorge für Krisenhafte ENtwicklungen beinhaltet. Nur machen halt die meisten Unternehmen genau das nicht, sondern schütten in irgendeiner Form (Dividende usw.) die Gewinne zum größten Teil an die Gesellschafter aus. Beim Freelancer ist es das gleiche nur ist es da ein "rechte-Tasche Linke-Tasche"-Spiel.

    Sollte Argument "die Freelancer bekommen tolle Honorare" irgendeinen Sinn haben, dürfte es entsprechend gar keine staatliche Förderung von UNternehmen in der Krise geben. Schon gar nicht für die UNternehmen, die im Bitcom organisiert sind. Sind das Doch die UNternehmen, die vom Feuern der Freelancer am meisten profitieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Bayreuth
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. INEOS Manufacturing Deutschland GmbH, Köln
  4. Campact e.V., deutschlandweit (Remote-Arbeitsplatz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€
  2. (-58%) 16,99€
  3. 6,60€
  4. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  2. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram
  3. Netzwerk-Zeit Facebook synchronisiert Zeit im Bereich von Mikrosekunden

Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  2. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  3. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen