1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coronavirus: Google I/O abgesagt…

Das ist schlimm weil sehr viele davon leben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist schlimm weil sehr viele davon leben

    Autor: dirk1405 04.03.20 - 10:42

    Die Messen haben sich so etabliert, dass sehr viele davon leben. Es gibt so viele Bereiche, die indirekt damit zu tun haben. Was denkst du wie die ganzen Städte und Geschäfte dadurch profitieren und sich darauf verlassen?
    Bei uns ist es auch sehr stark eingebrochen, da wir für viele Kunden Werbeartikel für die Messen machen. Die EM können wir auch schon abschreiben.
    Es kommen täglich Stornierungen.
    Wir planen aber entsprechend auch mit Rücklagen. Das ist das, was ich nicht verstehe.
    Ich kann nicht Jahrelang profitieren. Man muss immer mal für schlechtere Zeiten planen.
    Natürlich ist die Unsicherheit bei uns sehr groß, aber was bringt und Panik und jammern.
    Wir haben und gerade im veredeln besser aufgestellt, damit wir auch kleinere Firmen betreuen können. Man muss sich breit aufstellen. Kann nicht jeder, aber wo es geht sollte man das machen. Der Messebauer kann das natürlich nicht. Aber trotzem wird schon in den ersten Monaten so gejammert? Sorry verstehe ich nicht.
    Was auch nicht geht ist ganz klar die Panikmache der Regierung.
    Es werden noch ganz andere Viren kommen. Wenn wir jedesmal so reagieren kannste gleich zu machen. Man muss lernen damit zu leben und nicht Fenster und Türen verriegeln...

  2. Re: Das ist schlimm weil sehr viele davon leben

    Autor: Emulex 04.03.20 - 10:59

    dirk1405 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich kann nicht Jahrelang profitieren. Man muss immer mal für schlechtere
    > Zeiten planen.

    Da ist der Schrei nach Staatshilfen aber viel einfacher und gleichzeitig ist mehr Geld für Boni da.
    Gewinne privatisieren, Verluste vergemeinschaften - dafür steht unsere Regierung doch seit langem. Direkt und indirekt.

  3. Re: Das ist schlimm weil sehr viele davon leben

    Autor: fanreisender 04.03.20 - 11:01

    Ich halte die ganze Aufruhr auch für übertrieben. Aber wie die Welt so ist ...

    Schauen wir doch nur einmal in die andere Richtung: da gibt es einen wirksamen Impfstoff gegen die Masern, seit Kurzem eine Impfpflicht und passend dazu Bürger, die 100% wissen, dass es da um Teufelszeug geht. Krönung waren ja die Masernparties, um die durchaus nicht immer harmlose Krankheit vorsätzlich zwischen den Kindern zu übertragen.

    Zum Thema zurück. Ohne die übertriebene Panik, würde bestimmt mindestens ein Erkrankter klagen, dass das ja alles nur passiert ist, weil die Regierung sich nicht gekümmert hat ...

  4. Re: Das ist schlimm weil sehr viele davon leben

    Autor: schap23 04.03.20 - 11:04

    Es müssen ja nicht gleich Staatshilfen sein, aber die Fälligkeit von Steuern zu verschieben, würde vielen schon weiterhelfen.

    Ansonsten muß der Staat in Form der staatlichen Arbeitslosenversicherung nach Gesetzeslage eh einspringen, wenn Kurzarbeit beantragt wird oder Leute entlassen werden.

  5. Re: Das ist schlimm weil sehr viele davon leben

    Autor: jimbokork 04.03.20 - 11:10

    Messebauer sind in der Regel gute Allroud-Handwerker, Trockenbauen, Spachteln, Malern, Tapezieren, Fliesen, Böden verlegen, Elektro vorbereiten etc. etc. etc. und das alles unter Hochdruck, viele haben auch noch ne abgeschlossene Handwerkliche erst oder Zweitausbilding, um z.b. auch selbst Elektro oder GWS abnehmen zu dürfen.

  6. Re: Das ist schlimm weil sehr viele davon leben

    Autor: bofhl 04.03.20 - 11:15

    Das Hauptproblem für diese Leute ist aber dass die es schlicht gewohnt waren in den Messenzeiten Unsummen an Geld zu verdienen, denn diese Arbeit ist meist nur an bestimmten Zeiten im Jahr und wird extremst gut bezahlt - bisher!

  7. Re: Das ist schlimm weil sehr viele davon leben

    Autor: Emulex 04.03.20 - 11:18

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es müssen ja nicht gleich Staatshilfen sein, aber die Fälligkeit von
    > Steuern zu verschieben, würde vielen schon weiterhelfen.

    Und dann gehen sie trotzdem insolvent und der Staat hat durch Steuerstundung dem Geschäftsführer noch seine letzten Gehälter gezahlt.

    >
    > Ansonsten muß der Staat in Form der staatlichen Arbeitslosenversicherung
    > nach Gesetzeslage eh einspringen, wenn Kurzarbeit beantragt wird oder Leute
    > entlassen werden.

    Die ArbeitslosenVERSICHERUNG, aus der auch Kurzarbeit bezahlt wird, ist eine grundsätzlich von Steuern und dem Staat unabhängige Geschichte.

  8. Re: Das ist schlimm weil sehr viele davon leben

    Autor: Sharra 04.03.20 - 11:20

    jimbokork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Messebauer sind in der Regel gute Allroud-Handwerker, Trockenbauen,
    > Spachteln, Malern, Tapezieren, Fliesen, Böden verlegen, Elektro vorbereiten
    > etc. etc. etc. und das alles unter Hochdruck, viele haben auch noch ne
    > abgeschlossene Handwerkliche erst oder Zweitausbilding, um z.b. auch selbst
    > Elektro oder GWS abnehmen zu dürfen.

    Und was bringt das der Messebaufirma, wenn ihre Leute das zwar alles können, sie aber dafür keine Aufträge haben? Die haben die Messen eingeplant, Material und Leute stehen bereit, und jetzt passiert einfach nichts. Woher sollen die alternative Aufträge nehmen? Die fallen auch nicht vom Himmel.

  9. Re: Das ist schlimm weil sehr viele davon leben

    Autor: Slartie 04.03.20 - 15:23

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Woher sollen die alternative Aufträge nehmen? Die fallen auch nicht
    > vom Himmel.

    Also jeder Häuslebauer, den ich kenne, klagt über die Nichtverfügbarkeit von Handwerkern, und das seit Jahren. Elendig langer Vorlauf, "vergessene" Termine, lange Anfahrten...und am Ende trotzdem hohe Rechnungen, denn der Markt gibt es aktuell her. Und das gilt für alle Gewerke, für "Universalisten" sowieso.

    Unter diesen Bedingungen bräuchte ich als Messebauer nicht viel Fantasie, um mir ein alternatives Beschäftigungsfeld vorzustellen, auf dem ich aktuell gut und quasi aus dem Stand heraus gutes Geld verdienen könnte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.20 15:24 durch Slartie.

  10. Re: Das ist schlimm weil sehr viele davon leben

    Autor: Sharra 04.03.20 - 16:11

    Slartie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >Woher sollen die alternative Aufträge nehmen? Die fallen auch nicht
    > > vom Himmel.
    >
    > Also jeder Häuslebauer, den ich kenne, klagt über die Nichtverfügbarkeit
    > von Handwerkern, und das seit Jahren. Elendig langer Vorlauf, "vergessene"
    > Termine, lange Anfahrten...und am Ende trotzdem hohe Rechnungen, denn der
    > Markt gibt es aktuell her. Und das gilt für alle Gewerke, für
    > "Universalisten" sowieso.
    >
    > Unter diesen Bedingungen bräuchte ich als Messebauer nicht viel Fantasie,
    > um mir ein alternatives Beschäftigungsfeld vorzustellen, auf dem ich
    > aktuell gut und quasi aus dem Stand heraus gutes Geld verdienen könnte.

    Zum Glück bist du kein Messebauer, und den Kunden bleibt das erspart.
    Du stellst dir das wirklich ein bisschen arg einfach vor.

  11. Re: Das ist schlimm weil sehr viele davon leben

    Autor: 0xDEADC0DE 04.03.20 - 16:16

    dirk1405 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was auch nicht geht ist ganz klar die Panikmache der Regierung.
    > Es werden noch ganz andere Viren kommen. Wenn wir jedesmal so reagieren
    > kannste gleich zu machen. Man muss lernen damit zu leben und nicht Fenster
    > und Türen verriegeln...

    Weil Tote auch zu Messen gehen und wenn die Mitarbeiter abkratzen juckts wohl auch nicht. Hauptsache die Kohle kommt rein. Oder hab ich da was falsch verstanden?

    Es ist sinnvoll, keine Menschen mehr an einem Ort zu versammeln! Covid 19 ist hochansteckend, zigmal tödlicher als es jeder bisherige Grippe-Virus der letzten Zeit wahr und bei Dir ist noch immer nicht der Groschen gefallen? Ich hätte ja schon Karneval abgesagt... aber ich gehe da schon seit Jahrzehnten nicht mehr hin, wie man sieht lohnt es sich: Man bekommt die Seuche später, oder nie, falls das warme Wetter es tatsächlich eindämmen sollte.

  12. Re: Das ist schlimm weil sehr viele davon leben

    Autor: Slartie 04.03.20 - 18:40

    In der Tat ist mir nicht klar, warum jemand, der einen dieser großen, oft mehrstöckigen und wie eine Art "Haus in einer Halle" wirkenden Messestand elektrisch verkabeln kann, nicht auch die Elektrik in einem Haus machen können sollte. Oder jemand, der einen solchen Messestand mit Teppich oder Laminat oder whatever auslegt, nicht auch Teppich oder Laminat oder whatever in Wohnungen verlegen können sollte. Oder jemand, der Wasser- und Abwasserrohre in Messestände einbaut, nicht auch...ich denke, du verstehst, worauf ich hinaus will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentrum Bayern Familie und Soziales Dienststelle Zentrale Personalmanagement, Team IX 2, München, Bayreuth
  2. nexnet GmbH, Flensburg, Berlin, Bonn, Hamburg, Mainz
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  4. Vodafone GmbH, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 159,99€ + Versand)
  2. (u. a. Total War: Warhammer II für 24,99€, Halo Wars 2 (Xbox One / Windows 10) für 10,49€ und...
  3. 1,99€
  4. (u. a. Ecovacs Robotics Deebot Ozmo 905 heute für 333€, Philips 58PUS6504/12 für 399€, JBL...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Drohnen in der Stadt: Schneller als jeder Rettungswagen
Drohnen in der Stadt
Schneller als jeder Rettungswagen

Im Hamburg wird getestet, wie sich Drohnen in Städten einsetzen lassen. Unter anderem entsteht hier ein Drohnensystem, das Ärzten helfen soll.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Umweltschutz Schifffahrtsamt will Abgasverstöße mit Drohnen verfolgen
  2. Coronakrise Drohnen liefern Covid-19-Tests auf schottische Insel
  3. Luftfahrt Baden-Württemberg testet Lufttaxis und Drohnen

Space Force: Die Realität ist witziger als die Fiktion
Space Force
Die Realität ist witziger als die Fiktion

Ãœber Trumps United States Space Force ist schon viel gelacht worden. Steve Carrell hat daraus eine Serie gemacht. Die ist allerdings nicht ganz so lustig geworden.
Von Peter Osteried

  1. Videostreaming Netflix deaktiviert lange nicht genutzte Abos
  2. Corona und Videostreaming Netflix beendet Drosselung der Bitrate, Amazon nicht
  3. Streaming Netflix-Comedyserie zeigt die Anfänge der US Space Force

LG Gram 14Z90N im Test: Die Feder ist mächtiger als das Schwert
LG Gram 14Z90N im Test
Die Feder ist mächtiger als das Schwert

Das Gram 14 ist das Deutschlanddebüt von LG. Es wiegt knapp 1 kg und kann durch lange Akkulaufzeit statt roher Leistung punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Probook 445/455 G7 Business-Notebooks mit Renoir leuchten effizient hell