1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coronavirus: Samsung nimmt…

Ist die Hysterie mittlerweile nicht gefährlicher als das Virus selbst?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist die Hysterie mittlerweile nicht gefährlicher als das Virus selbst?

    Autor: Poison Nuke 10.03.20 - 11:03

    Menschen werden weiträumig unter Quarantäne gestellt, die Wirtschaftsleistung sinkt signifkant und dadurch auch die Produktion von Gütern aller Art. Könnten die langfristigen Folgen dieser Aktionen nicht sogar schlimmer sein als wenn wir das Virus einfach über uns ergehen lassen? Komplett vermeiden lässt es sich wahrscheinlich eh nicht mehr, das irgendwann jeder auf der Welt einmal mit Corona in Kontakt kam.

  2. Re: Ist die Hysterie mittlerweile nicht gefährlicher als das Virus selbst?

    Autor: malmi 10.03.20 - 15:05

    Über diesen Punkt der Diskussion kommen wir so langsam hinaus. Natürlich ist es insofern hysterisch, dass die Leute Toilettenpapier, Desinfektionsmittel und Masken horten. Absage von Großveranstaltungen etc. sind aber angesagt.

    Das die meisten Menschen mit Corona in Kontakt kommen, ist eigentlich lange schon nicht mehr in Diskussion. Es geht alleine darum, dass sich die Infektionen über einen möglichst langen Zeitraum hinaus verteilen, weil sonst die entsprechende medizinische Infrastruktur zusammenbricht. Das hätte noch weit aus größere Folgen für die Wirtschaft. Da es nun wahrscheinlich geworden ist, dass der Virus keine "Sommerpause" macht, bleibt auch keine Vorbereitungszeit für größere Lasten. Insofern sollte man nicht in Panik verfallen, es aber auch nicht auf die leichte Schultern nehmen. Die meisten Leute verfallen leider immer gern in eins der Extreme.

    Da ist dann auch nicht jede Maßnahme automatisch sinnvoll. Flächendeckende Einstellung des Schul- und Kita-Betriebs z.B. Da werden dann die Großeltern eingespannt um auf die Kinder aufzupassen, wobei es momentan eher angesagt ist, diese aus solchen Aufgaben herauszunehmen, da Kinder zwar gute Überträger sind, aber im wesentlichen keine Krankheitssymptome zeigen. Entsprechend schnell werden die gefährdeten Gruppen befallen und entsprechend hohe Anteile müssen dann auch klinisch behandelt werden etc.

    Für fundierte Informationen zum Corona-Virus und entsprechenden Konsequenzen, kann ich dir nur den Podacst "Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten" empfehlen: https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. DIRINGER & SCHEIDEL GmbH & Co. BETEILIGUNGS KG, Mannheim
  3. Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  4. Dataport, Altenholz/Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 89,99€ (Release: 17. Juli)
  2. (-70%) 17,99€
  3. (-67%) 6,66€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de