1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CRAP: Amazon will…

CRAP: Amazon will unprofitable Waren aus dem Angebot nehmen

Online gekaufte Dinge wie Wasser in Flaschen oder Snacks sind vom Versand her teuer, bringen aber wenig Profit - deshalb soll Amazon sie nicht mehr in seinem eigenen Onlineshop anbieten wollen. Drittanbieter können die Waren mit dem fiesen Akronym CRAP aber weiterhin auf Amazon verkaufen.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "CRAP: Amazon will unprofitable Waren aus dem Angebot nehmen" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!?? (Seiten: 1 2 ) 28

    BrechMichel | 17.12.18 14:09 19.12.18 10:47

  2. Unternehmen nerven nur noch (Seiten: 1 2 ) 25

    torrbox | 17.12.18 15:57 19.12.18 00:05

  3. Wenn sich Golem darüber wundert, dass Amazon unrentable Produkte aus dem Sortiment nimmt... 4

    sidekick1 | 18.12.18 07:18 18.12.18 19:25

  4. Re: Unternehmen nerven nur noch

    Peter Brülls | 18.12.18 13:54 Das Thema wurde verschoben.

  5. amazon fresh? 2

    kommentar4711 | 17.12.18 18:16 17.12.18 21:42

  6. Keine Nachricht wert! 20

    AllDayPiano | 17.12.18 12:38 17.12.18 20:51

  7. @Golem 2

    p4m | 17.12.18 12:03 17.12.18 16:47

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. SAP Logistik-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Bielefeld
  2. ERP-Systemadministrator/IT-A- dministrator / (Fach) Informatiker (m/w/d)
    Ankerkraut GmbH, Hamburg
  3. Technical Product Owner (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€ statt 109,99€
  2. 1.259€ statt 1.699€
  3. 1.122€ statt 1.499€
  4. 2.379€ statt 2.899€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de