Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CRAP: Amazon will unprofitable…

Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: BrechMichel 17.12.18 - 14:09

    Hmm, hab durst, lass mal Wasser bestellen...
    3 Tage später, verdurstet weil kein Amazon Prime und die lieferung zu lange dauert oder der Postbote sich nen Bruch hebt weil zu viele 6 Packs bestellt werden... :D

  2. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: Kay_Ahnung 17.12.18 - 14:20

    BrechMichel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm, hab durst, lass mal Wasser bestellen...
    > 3 Tage später, verdurstet weil kein Amazon Prime und die lieferung zu lange
    > dauert oder der Postbote sich nen Bruch hebt weil zu viele 6 Packs bestellt
    > werden... :D

    Es gibt viele Menschen die sich Trinken kistenweise Liefern lassen, ob du das jetzt über Amazon oder über einen Getränkelieferanten machst ist ja erstmal egal :)

  3. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: TrollNo1 17.12.18 - 14:28

    Hm mit Prime könnte ich mir die Flaschen einzeln liefern lassen... :D

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  4. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: sidekick1 17.12.18 - 14:49

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm mit Prime könnte ich mir die Flaschen einzeln liefern lassen... :D

    Ich bin ja für eine JIT-Lieferung von Mineralwasser!

  5. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: ML82 17.12.18 - 15:07

    nimmt amazon auch das lehrgut wieder mit?

  6. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.18 - 16:13

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nimmt amazon auch das lehrgut wieder mit?

    Nein, damit dir das eine Lehre ist ;)

  7. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: Bouncy 17.12.18 - 16:41

    Leute die nicht darüer nachdenken, was sie da tun. Ressourcenverschwendung übelster Art.
    Und ja ich verstehe, wenn man keine Kisten schleppen will oder kann oder einfach keine Möglichkeit dazu hat, aber sich das dann durch den Paketboten liefern zu lassen statt z.B. selbst zu sprudeln ist ja wohl fast schon eine dekadente Frechheit und ein Schlag ins Gesicht derjenigen, die sich um Ressourcenschonung Gedanken machen....

  8. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: NeoCronos 17.12.18 - 18:16

    bester Kommentar :D

  9. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: XoGuSi 17.12.18 - 18:49

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute die nicht darüer nachdenken, was sie da tun. Ressourcenverschwendung
    > übelster Art.
    > Und ja ich verstehe, wenn man keine Kisten schleppen will oder kann oder
    > einfach keine Möglichkeit dazu hat, aber sich das dann durch den Paketboten
    > liefern zu lassen statt z.B. selbst zu sprudeln ist ja wohl fast schon eine
    > dekadente Frechheit und ein Schlag ins Gesicht derjenigen, die sich um
    > Ressourcenschonung Gedanken machen....

    Warum werden dadurch Ressourcen verschwendet? In der Regel fährt jeder einzeln zum Supermarkt und holt sich im eigenen Auto das Wasser. Dahin muss es erstmal geliefert werden. Das Postauto kommt eh jeden Tag vorbei und kann es mitbringen. Amazon hat hier auch ein grösseres Lager und kann die Ware optimler verteilen.
    Wenn die Flaschen in der Folie nur noch einen Aufkleber benötigen, ist die Verteilung Uber Amazon wahrscheinlich besser für den Planeten ;)

    Gruss
    XoGuSi

  10. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: 0x8100 17.12.18 - 19:07

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] selbst zu sprudeln [...]

    hier gehts um amazon.com und das gechlorte leitungswasser in den staaten willst du nicht sprudeln...

  11. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: ML82 17.12.18 - 19:35

    würde sagen das bleibt sich gleich, besser wäre natürlich wenn amazon auch gleichzeitig pakete und briefe abholen würde, dann fährt das auto nicht leer zurück zum verteilzentrum.

  12. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: Bradolan 17.12.18 - 20:19

    BrechMichel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm, hab durst, lass mal Wasser bestellen...
    > 3 Tage später, verdurstet weil kein Amazon Prime und die lieferung zu lange
    > dauert oder der Postbote sich nen Bruch hebt weil zu viele 6 Packs bestellt
    > werden... :D

    xD man bestellt vorausschauend!!1 Oder sogar im Abo. Ich würde es tun, wenn ich in Rente wäre. Dann gibts keinen Kontakt nach außen mehr. Zuviele Menschen und sie sind einfach überall.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.18 20:22 durch Bradolan.

  13. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: Profi_in_allem 17.12.18 - 20:38

    Ob nun über Amazon oder den Getränkeservice ist egal. Ich persönlich würde den Getränkeservice bevorzugen, da man die Kisten einfach vor die Tür stellen kann und abends dann die leeren Kisten weg und frische Getränke da sind.

  14. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: robinx999 17.12.18 - 20:40

    Wobei viele ja Getränke mit Geschmack oder auch Fruchtsäfte oder ähnliches kaufen, da ist man mit den Sprudlern schnell am Limit, zumal mir persönlich hier der Wasserhärtegrad auch zu hoch ist um es angenehm zu trinken, auch wenn es gesundheitlich vermutlich unbedenklich ist.


    Die Fragte ist hier natürlich was ist besser für die Umwelt die Person die mit dem eigenen Auto zum Supermarkt fährt, die Person die den Paketboten nutzt oder die Person die den lokalen Service des Supermarktes nutzt

  15. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: sofries 17.12.18 - 21:41

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei viele ja Getränke mit Geschmack oder auch Fruchtsäfte oder ähnliches
    > kaufen, da ist man mit den Sprudlern schnell am Limit, zumal mir persönlich
    > hier der Wasserhärtegrad auch zu hoch ist um es angenehm zu trinken, auch
    > wenn es gesundheitlich vermutlich unbedenklich ist.
    >
    > Die Fragte ist hier natürlich was ist besser für die Umwelt die Person die
    > mit dem eigenen Auto zum Supermarkt fährt, die Person die den Paketboten
    > nutzt oder die Person die den lokalen Service des Supermarktes nutzt

    Ich wahrscheinlich, denn ich trage mein Wasser noch wie ein echter Mann selbst nach Hause. Aber im Kaff, wo der nächste Lidl 30 Minuten mit den Auto weg ist, ist das natürlich nicht möglich. ;)

  16. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: RichiNbg 17.12.18 - 21:51

    Bradolan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BrechMichel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hmm, hab durst, lass mal Wasser bestellen...
    > > 3 Tage später, verdurstet weil kein Amazon Prime und die lieferung zu
    > lange
    > > dauert oder der Postbote sich nen Bruch hebt weil zu viele 6 Packs
    > bestellt
    > > werden... :D
    >
    > xD man bestellt vorausschauend!!1 Oder sogar im Abo. Ich würde es tun, wenn
    > ich in Rente wäre. Dann gibts keinen Kontakt nach außen mehr. Zuviele
    > Menschen und sie sind einfach überall.

    Amazon hat leider viele Wassersorten aus dem Spar Abo entfernt :( aber gut war eh relativ teuer ^^

  17. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.18 - 22:08

    > Wobei viele ja Getränke mit Geschmack oder auch Fruchtsäfte oder ähnliches
    > kaufen, da ist man mit den Sprudlern schnell am Limit,

    Man muss ja nicht komplett auf Sprudler umstellen, warum so einseitig. Und gerade Fruchtsäfte sind eine super Ergänzung. Schorle oder pur kann man sich aussuchen und allemal gesünder als die Sirups.

    > zumal mir persönlich
    > hier der Wasserhärtegrad auch zu hoch ist um es angenehm zu trinken,

    Ist (neben dem Preis) das Argument gegen Sprudeln: wenn's Wasser nicht schmeckt, schmeckt's Wasser nicht.

  18. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: BrechMichel 17.12.18 - 22:15

    Bradolan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BrechMichel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hmm, hab durst, lass mal Wasser bestellen...
    > > 3 Tage später, verdurstet weil kein Amazon Prime und die lieferung zu
    > lange
    > > dauert oder der Postbote sich nen Bruch hebt weil zu viele 6 Packs
    > bestellt
    > > werden... :D
    >
    > xD man bestellt vorausschauend!!1 Oder sogar im Abo. Ich würde es tun, wenn
    > ich in Rente wäre. Dann gibts keinen Kontakt nach außen mehr. Zuviele
    > Menschen und sie sind einfach überall.

    Na dann kann man auch gleich noch Petersilie bei Fleurop mitbestellen dann hat man alle unsinnigkeiten beisammen :)

  19. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: blaub4r 18.12.18 - 00:16

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute die nicht darüer nachdenken, was sie da tun. Ressourcenverschwendung
    > übelster Art.
    > Und ja ich verstehe, wenn man keine Kisten schleppen will oder kann oder
    > einfach keine Möglichkeit dazu hat, aber sich das dann durch den Paketboten
    > liefern zu lassen statt z.B. selbst zu sprudeln ist ja wohl fast schon eine
    > dekadente Frechheit und ein Schlag ins Gesicht derjenigen, die sich um
    > Ressourcenschonung Gedanken machen....


    die größere frechheit sind aktuell die kaffee kapseln. kosten 70¤/kg und verursachen ein haufen müll. dagegen sind die paar flaschen ein witz.

  20. Re: Wer bestellt denn Mineralwasser bei Amazon!??

    Autor: Sybok 18.12.18 - 00:28

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wobei viele ja Getränke mit Geschmack oder auch Fruchtsäfte oder
    > ähnliches
    > > kaufen, da ist man mit den Sprudlern schnell am Limit, zumal mir
    > persönlich
    > > hier der Wasserhärtegrad auch zu hoch ist um es angenehm zu trinken,
    > auch
    > > wenn es gesundheitlich vermutlich unbedenklich ist.
    > >
    > >
    > > Die Fragte ist hier natürlich was ist besser für die Umwelt die Person
    > die
    > > mit dem eigenen Auto zum Supermarkt fährt, die Person die den Paketboten
    > > nutzt oder die Person die den lokalen Service des Supermarktes nutzt
    >
    > Ich wahrscheinlich, denn ich trage mein Wasser noch wie ein echter Mann
    > selbst nach Hause. Aber im Kaff, wo der nächste Lidl 30 Minuten mit den
    > Auto weg ist, ist das natürlich nicht möglich. ;)

    Vorsicht! Vom "Kaff" aus ist man meist schneller und bequemer bei den großen Einkaufszentren am Stadtrand als die Bewohner der ausgebombten Innenstädte. Wenn man im richtigen Kaff wohnt, muss man auf wenig bis nichts verzichten, gewinnt aber viel. Aber Wasser ist da für mich nicht so das Thema. Das kommt hier in 1A-Qualität aus der Leitung, und meistens trinke ich eher kein kaltes klares Wasser, sondern echt heißen schwarzen Kaffee, Junge!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Verschiedene Standorte
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. Froneri Ice Cream Deutschland GmbH, Osnabrück
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
    Gesetzesinitiative des Bundesrates
    Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

    Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
    Von Moritz Tremmel

    1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
    2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
    3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

    Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
    Google
    Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

    GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
    Von Peter Steinlechner


      1. Kuhhandel zu Nord Stream?: Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte
        Kuhhandel zu Nord Stream?
        Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte

        Schon seit Wochen gibt es Spekulationen, dass die Einigung zu Uploadfiltern zwischen Deutschland und Frankreich nicht nur etwas mit dem Urheberrecht zu tun haben könnte. Nun soll es dazu konkrete Hinweise geben.

      2. Mobiles Betriebssystem: Apple veröffentlicht iOS 12.2
        Mobiles Betriebssystem
        Apple veröffentlicht iOS 12.2

        Apple hat nach einer längeren Betaphase die finale Version von iOS 12.2 für iPhones, iPads und den iPod touch veröffentlicht. Unterstützt werden Apples Videostreamingdienst TV Plus, Apple TV Channels und Apple News Plus.

      3. Apple TV+: Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien
        Apple TV+
        Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien

        Apple steigt in den Streamingmarkt ein und will eigene Filme und Serien produzieren. Die Inhalte werden als eigenes Abomodell vermarktet. Zudem wird die TV-App von Apple überarbeitet, um Dienste der Konkurrenz einzubinden.


      1. 23:12

      2. 20:47

      3. 20:10

      4. 19:41

      5. 19:03

      6. 19:00

      7. 18:18

      8. 17:45