1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crowdfunding: Kickstarter…

Wie versteuert man denn in Deutschland Einnahmen aus Crowdfunding?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie versteuert man denn in Deutschland Einnahmen aus Crowdfunding?

    Autor: Sinnfrei 20.06.14 - 17:45

    Wird z.B. auch Mehrwert-/Umsatzsteuer fällig? Was ist mit Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer, Solidaritätszuschlag? Und so weiter?

    __________________
    ...

  2. Re: Wie versteuert man denn in Deutschland Einnahmen aus Crowdfunding?

    Autor: insidecpu 20.06.14 - 18:01

    ja

  3. Re: Wie versteuert man denn in Deutschland Einnahmen aus Crowdfunding?

    Autor: Genie 20.06.14 - 18:33

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird z.B. auch Mehrwert-/Umsatzsteuer fällig? Was ist mit Einkommensteuer,
    > Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer, Solidaritätszuschlag? Und so weiter?

    Da du ein Produkt - in welcher Form auch immer - verkaufst, ist das ganze wie sonst auch zu behandeln.

  4. Re: Wie versteuert man denn in Deutschland Einnahmen aus Crowdfunding?

    Autor: Lord Gamma 20.06.14 - 19:10

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird z.B. auch Mehrwert-/Umsatzsteuer fällig? Was ist mit Einkommensteuer,
    > Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer, Solidaritätszuschlag? Und so weiter?

    Wenn man es, wie die Wundercar-Fahrer, kostenlos macht, aber gerne Trinkgeld nimmt, muss man es nicht versteuern ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.06.14 19:10 durch Lord Gamma.

  5. Re: Wie versteuert man denn in Deutschland Einnahmen aus Crowdfunding?

    Autor: Sinnfrei 20.06.14 - 19:18

    Genie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sinnfrei schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wird z.B. auch Mehrwert-/Umsatzsteuer fällig? Was ist mit
    > Einkommensteuer,
    > > Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer, Solidaritätszuschlag? Und so weiter?
    >
    > Da du ein Produkt - in welcher Form auch immer - verkaufst, ist das ganze
    > wie sonst auch zu behandeln.

    Das ist aber genau der springende Punkt: Man sammelt zuerst einmal Spenden, welche die Entwicklung finanzieren sollen. Die "Backer-Awards" sind per Definition eigentlich ein Dankeschön für die Spende, und die Selbstkosten für die "Geschenke" haben oft keinerlei direkten Bezug zu der "Spende".

    __________________
    ...

  6. Re: Wie versteuert man denn in Deutschland Einnahmen aus Crowdfunding?

    Autor: Moe479 22.06.14 - 06:31

    immer wenn ein direkter gegenwert zu einer leistung erbracht wird ist es ein geschäft. man könnte in dem zusammehang nur noch über wucher und dumping debattieren ... echte spenden bedürfen keiner dankbarkeit oder sonstiger 'geschenke' aka leistungen.

    "wenn du summe x investierst bekommst du das", genau so sieht man es bei vielen 'spendenaufrufen', nichts anderes steht auf dem preisschild im supermarkt.

    imho wird das instrument der spende um gemeinnützige projekte zu fördern duch solche fadenscheinigen 'es sind doch nur geschenke' argumentationen auf übelste missbracht und ich hoffe doch sehr, dass das konsequenzenzen hat.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 22.06.14 06:37 durch Moe479.

  7. Re: Wie versteuert man denn in Deutschland Einnahmen aus Crowdfunding?

    Autor: pythoneer 22.06.14 - 12:39

    Das hoffe ich schon lange bei "Blutspenden" – illegale Geschäftemacherei ist das! Die Blutspende-Mafia gehört aufgebrochen!

  8. Re: Wie versteuert man denn in Deutschland Einnahmen aus Crowdfunding?

    Autor: John2k 23.06.14 - 07:09

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird z.B. auch Mehrwert-/Umsatzsteuer fällig? Was ist mit Einkommensteuer,
    > Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer, Solidaritätszuschlag? Und so weiter?

    Wäre mal intererssant zu wissen, wie es wirklich ist. Wenn eine mehr weiß oder schon Erdharung mit sowas hat, bitte ich um Infos :-)

  9. Re: Wie versteuert man denn in Deutschland Einnahmen aus Crowdfunding?

    Autor: Hotohori 23.06.14 - 13:50

    Wieso? Du kaufst doch was: für die Spende kriegt du als Gegenleistung das "gute Gefühl". ;)

  10. Re: Wie versteuert man denn in Deutschland Einnahmen aus Crowdfunding?

    Autor: gumpelmaier 19.08.14 - 11:26

    Mein Kollege Karsten Wenzlaff hat darüber mal gebloggt: http://www.ikosom.de/2014/02/08/welche-steuern-muss-ich-beim-crowdfunding-zahlen/. Demnächst kommt dazu außerdem eine Broschüre des German Crowdfunding Network heraus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. exagon consulting & solutions gmbh, Siegburg
  2. Eckert & Ziegler Radiopharma GmbH, Braunschweig
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  4. ED. ZÜBLIN AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,98€ (nach 1 Monat 9,99€/Monat für Amazon Music Unlimited - frühestens zum Ende des ersten...
  2. (aktuell u. a. LG-Fernseher günstiger (u. a. LG 49UN73906LE (Modelljahr 2020) für 449€), Eufy...
  3. (u. a. "Alles fürs Lernen zuhause!" und "Cooler Sommer, heiße Preise" und )
  4. (u. a. Mount & Blade II - Bannerlord für 28,99€, Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de