1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cuil: Google kauft Reste von…

@golem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem

    Autor: Uschi12 21.02.12 - 11:20

    Google hat nur sieben Patente gekauft. Formulierungen wie
    > hat die Patente des geschlossenen Unternehmens gekauft
    oder
    > Google hat die Unternehmenswerte des Suchmaschinen-Startups Cuil gekauft
    sind also falsch.
    Es wurden eben nur die die sieben Patente zur Oberfläche übertragen.
    Patente den eigentlichen Vorteil von Cuil betreffend, den großen Index, wurden aber nicht gekauft. Und erst recht wurde nicht das ganze Startup gekauft (auch wenn einzelne Mitarbeiter nun wohl wieder bei Google sind).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.12 11:22 durch Uschi12.

  2. Re: @golem

    Autor: asa (Golem.de) 21.02.12 - 11:26

    Hallo und vielen Dank, in der Meldung steht drin, was gekauft wurde. Die Patente sind in dem Blogartikel verlinkt. Auch behaupten wir nirgends, dass Google die Index-Patente gekauft hätte. In der Überschrift muss der Sachverhalt verkürzt werden. Um es klarer zu machen habe ich es geändert.

    Beste Grüße



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.12 11:30 durch asa (Golem.de).

  3. Re: @golem

    Autor: Uschi12 21.02.12 - 11:42

    asa (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo und vielen Dank, in der Meldung steht drin, was gekauft wurde. Die
    > Patente sind in dem Blogartikel verlinkt. Auch behaupten wir nirgends, dass
    > Google die Index-Patente gekauft hätte. In der Überschrift muss der
    > Sachverhalt verkürzt werden. Um es klarer zu machen habe ich es geändert.
    >
    > Beste Grüße

    Auch "kauft Reste" ist falsch, denn es gibt weiterhin Positionen, welche nicht übernommen wurden, wie zum Beispiel die anderen Patente.
    Dass behauptet, dass auch die Index-Patente übernommen wurden, hab ich auch nicht geschrieben. Aber die Formulierungen im Artikel waren weder eindeutig, noch konsistent. Deshalb habe ich es versucht klarzustellen.
    Ein "kauft Teile" wäre dagegen faktisch korrekt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  3. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  4. induux international gmbh, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16G für 910,60€, Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 OC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  2. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?

  3. Überwachung: JU-Politiker warnen vor Entschlüsselungsplänen der CDU
    Überwachung
    JU-Politiker warnen vor Entschlüsselungsplänen der CDU

    Eine Initiative innerhalb der Jungen Union warnt die CDU vor einer erneuten "digitalen Katastrophe" wie bei Artikel 13 der Urheberrechtsreform.


  1. 18:07

  2. 17:35

  3. 16:50

  4. 16:26

  5. 15:29

  6. 15:02

  7. 13:42

  8. 13:21