1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dampfreformierung: Die…

Wasserstoff ist ein Scam

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wasserstoff ist ein Scam

    Autor: spaceMonster 17.12.20 - 09:48

    Wasserstoff ist ein denkbar schlechter Energiespeicher.
    - teurer Transport (Druckbehälter)
    - hohe Kompriemierungskosten
    - Gefählich (explosiv, unsichtbare flammen, geruchlos)
    - Umwandlung von Strom in H2 sehr ineffizient (<50% Effizient)
    - Dezentrale Produktion durch Elektrolyse noch ineffizienter (je kleiner die Anlage desto kleiner die Effizienz)
    - Aufwändige Lagerung (dickwandige Druckbehälter)

  2. Re: Wasserstoff ist ein Scam

    Autor: Melor 17.12.20 - 10:05

    Absolut. Aber hauptsache es gibt seit den 70er-Jahren regelmässig Dokus & Berichte, dass jetzt aber wirklich bald Wasserstoff Serienreife hat...
    Ich frag mich aber echt, was Toyota mit dem Mirai geritten hat. Sehen die was, was wir nicht sehen?

  3. Re: Wasserstoff ist ein Scam

    Autor: Datalog 17.12.20 - 10:10

    Melor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frag mich aber echt, was Toyota mit dem Mirai geritten hat. Sehen die
    > was, was wir nicht sehen?

    So ein Brennstoffzellen-Auto funktioniert ja gut, keine Frage. Und wenn der Wasserstoff billig wird, kann sich das sogar lohnen.

    Das Problem ist ja nur, dass es immer teurer sein wird, erst aus Strom Wasserstoff herzustellen, diesen zu transportieren und zu speichern und dann den Wasserstoff wieder in Strom umzuwandeln. Daher kann das nicht die Hauptlösung werden.

  4. Re: Wasserstoff ist ein Scam

    Autor: ChMu 17.12.20 - 10:10

    Melor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Absolut. Aber hauptsache es gibt seit den 70er-Jahren regelmässig Dokus &
    > Berichte, dass jetzt aber wirklich bald Wasserstoff Serienreife hat...
    > Ich frag mich aber echt, was Toyota mit dem Mirai geritten hat. Sehen die
    > was, was wir nicht sehen?

    Klar, Subventions Checks fuer jedes Auto, in Japan bis zu 100%. Wasserstoff Autos kommen nur wenn der Staat die “Forschung” bezahlt. Kraeftig.

  5. Re: Wasserstoff ist ein Scam

    Autor: Melor 17.12.20 - 10:15

    In der Schweiz hat es nicht einmal mit Buslinien funktioniert / rentiert. So war der Wartungsaufwand sowohl bei den Fahrzeugen wie auch bei der Tankstelle vergleichsweise hoch. Bei der Tankstelle betraf dies vor allem die Kompressoren (Google: Postauto Brugg Wasserstoff).

  6. Re: Wasserstoff ist ein Scam

    Autor: Kaiser Ming 17.12.20 - 10:40

    Melor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der Schweiz hat es nicht einmal mit Buslinien funktioniert / rentiert.
    > So war der Wartungsaufwand sowohl bei den Fahrzeugen wie auch bei der
    > Tankstelle vergleichsweise hoch. Bei der Tankstelle betraf dies vor allem
    > die Kompressoren (Google: Postauto Brugg Wasserstoff).

    laut der Post war das erfolgreich
    wobei man sich fragt wieso dann beendet
    das liest man woanders - kostet 3x so viel

  7. Re: Wasserstoff ist ein Scam

    Autor: Melor 17.12.20 - 10:44

    Kaiser Ming schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Melor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In der Schweiz hat es nicht einmal mit Buslinien funktioniert /
    > rentiert.
    > > So war der Wartungsaufwand sowohl bei den Fahrzeugen wie auch bei der
    > > Tankstelle vergleichsweise hoch. Bei der Tankstelle betraf dies vor
    > allem
    > > die Kompressoren (Google: Postauto Brugg Wasserstoff).
    >
    > laut der Post war das erfolgreich
    > wobei man sich fragt wieso dann beendet
    > das liest man woanders - kostet 3x so viel

    Naja, "erfolgreich" wird mM nach noch recht schnell geschrieben. Wo liest man denn je "war ne doofe Idee, die uns nur Geld gekostet hat". Da werden schnell kleinste Erkenntnisse als "Erfolg" gefeiert und verkauft. Wenn's so erfolgreich gewesen wäre, hätte man es wohl nicht eingestampft sondern nach und nach weitere Buslininen miteinbezogen.

  8. Re: Wasserstoff ist ein Scam

    Autor: /mecki78 17.12.20 - 11:06

    spaceMonster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Gefählich (explosiv, unsichtbare flammen, geruchlos)

    Nicht gefährlicher als Erdgas (Methan).
    Im Verkehr weniger gefährlich als Benzin/Kerosin (da flüchtiger).

    > - Umwandlung von Strom in H2 sehr ineffizient (<50% Effizient)

    Nein, das ist völlig Bullshit:

    Der energetische Wirkungsgrad der Elektrolyse von Wasser liegt bei über 70 %. Corp., Brown Boveri, Lurgi, De Nora, Epoch Energy Technology Corp.) bieten große Elektrolysegeräte mit einem noch höheren Wirkungsgrad (über 80 %) an. Wissenschaftler des MIT haben 2008 einen Katalysator entwickelt, der die Effizienz der Elektrolyse von Wasser auf nahezu 100 % steigern soll, 2019 aber noch im Forschungstadium war.
    - https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserstoffherstellung#Elektrolyse_von_Wasser

    Zu keinem Zeitpunkt lag die bei unter 50%.
    Hör bitte auf Fake News und Verschwörungstheorien zu verbreiten.

    Und auch Transport und Lagerung sind heute recht gut im Griff dank Spezialmaterialien. Du hast da ein bisschen die Entwicklung der letzten 5 Jahre verschlafen.

    Es ist zwar in der Tat ineffizienter Strom in Wasserstoff und dann wieder in Strom zu wandeln, statt über einen Akku zu gehen, aber Effizienz spielt eine untergeordnete Rolle, wenn etwas in unbegrenztere Menge vorhanden ist und Ökostrom lässt sich beinahe in unbegrenzte Menge produzieren; dann beeinflusst Effizienz nämlich nur noch den Preis und hier darf ja wohl jeder selber bestimmten, was ihm z.B. seien Mobilität wert ist, oder?

    /Mecki

  9. Re: Wasserstoff ist ein Scam

    Autor: kellemann 17.12.20 - 11:14

    Du verstehst es halt einfach nicht, Wasserstoff ist für viele Chemische Prozesse einfach unabdingbar. Kommt doch mal weg von diesem blödsinnigen Brennstoffzellen Auto, davon redet doch kein Mensch mehr.
    Die Industrie verbraucht den Wasserstoff und wenn man den bisherigen grauen Wasserstoff durch grünen ersetzen würde, wäre das ein riesen Gewinn für die Umwelt.

    Da gibt es keine Alternative wie beim PKW, mit Batterie oder Wasserstoff.

  10. Re: Wasserstoff ist ein Scam

    Autor: GangnamStyle 18.12.20 - 12:39

    Dickwandiger Druckbehälter nicht heute nicht mehr nötig. Für Wasserstofftanks werden schon seit einigen Jahren Kohlefaserverbundwerkstoff verwendet. Solche Tanks halten locker über 700bar aus und Wasserstoff ist auch nicht so gefährlich, wie viele es glauben. Wird ein Wasserstofftank undicht und es kommt zu einem Brand, so brennt es kontrolliert mit der Flamme nach oben. So gesehen ist im normalen Brandfall Wasserstoff besser als Lithiumionenbatterie.

    Aber Wasserstoff hat sicher auch viele Nachteile. Die hast Du ja bereits richtig aufgezählt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data- Analystin oder Data-Analyst (m/w/d)
    BARMER, Wuppertal
  2. Prozess- und Qualitätsmanager (m/w/d) Digitalisierung Energiewirtschaft
    Mainova AG, Frankfurt am Main
  3. SPS-Programmierer / Softwareentwickler (m/w/d)
    D. Kremer Consulting, Bielefeld
  4. IT Projektleiter (m/w/d)
    Hays AG, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 259€ (Bestpreis) bei Computeruniverse
  2. (u.a. Marvel's Guardians of the Galaxy für 29,99€, Dragon Age Inquisition - GOTY Edition für 10...
  3. (u.a. Resident Evil 7 für 7,77€, Tribes of Midgard 11,99€)
  4. (u.a. Haushaltsgeräte von Kitchenaid)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

  1. Arbeiten bei SAP Nur die Gassi-App geht grad nicht
  2. Merck Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

  1. Eisenoxid-Elektrolyse Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung