1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Das Sacred-Team verabschiedet…
  6. Thema

Servus Ascaron

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr schade

    Autor: Garfield1970 31.07.09 - 16:49

    Es ist sehr schade, daß Ascaron die Kurve am Ende doch nicht mehr ganz gekriegt hat. Und ich habe leider große Zweifel daran, daß Koch Media den Support für Sacred 2 so hinbekommt wie Ascaron es hinbekommen hat. Wirklich sehr schade, das alles. Ich wünsche den Entwicklern von Studio II alles Gute für die Zukunft und möchte mich hiermit bei ihnen für die vielen Stunden Spielspaß bedanken, die sie mir bereits beschert haben und noch weiter bescheren werden.

  2. Re: Servus Ascaron

    Autor: Ernieundbert 31.07.09 - 17:00

    Man was seid ihr alles Miesepeter. Da geht eine gute Spieleschmiede den Bach runter und ihr redet von Banansoftware. Das einzige, was Banane ist seid ihr hier.
    Und Crazy Ivan, dein Arbeitgeber Jw ist in allen Punkten unübertroffen was schlechte Spiele und Bugs in densekben angeht, ich sag nur "Veruckt Birdmann" und Götterdämmerung, erstmal an der eigenen Türe kehren dann die Klappe aufreißen.
    Alles gute Studio2 und Ascaron

  3. Re: Servus Ascaron

    Autor: spritzgebäck 31.07.09 - 17:10

    AdiosIhrPappnasen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GueterslohFan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist echt Schade.
    >
    > Kommt auf die Sichtweise an - Bis heute waren die
    > Bananenprogrammierer der Republik noch in einer
    > Anstalt zusammengefasst - Jetzt werden sie auf die
    > Menscheit losgelassen.
    >
    > > Sacred Spiele sind einzigartig, eine der
    > ganz
    > wenigen Spieleschmieden die nicht auf
    > noch
    > bombastischer/grösser setzen, aber die
    > flair und
    > die Liebe zum Detail in Spiele
    > bringen!
    >
    > Stimmt, manche Bugs waren schon mit viel Sinn fürs
    > Dramatische in die Spiele eingebaut worden. So
    > z.B. wenn man in Sacred1 nach wochenlangem Spielen
    > die Hauptquests nicht beenden konnte. Das hatte
    > ein ganz eigenes Flair...
    >
    > > So gut wie in Anstoss hat eben noch keiner
    > die
    > Fussballwelt eingefangen ( allein die
    > Ansprachen
    > sind göttlich).
    >
    > Ach? Dann fürchte ich hast du kein anderes
    > Fußballspiel je gespielt.
    >
    > > Vielleicht geht Ascaron als warnendes
    > Beispiel in
    > die Geschichte ein, wie ganz
    > hervorragende
    > Produkte ohne ausrechendes
    > Qualitäts- und
    > vielleucht auch
    > Softwareprojectmanagement vor die
    > Hunde
    > gehen.
    >
    > Ich glaub ich kotz gleich. Die Werbetrommel
    > brauchst du nicht mehr zu rühren - Das Bugdesaster
    > hat ein Ende gefunden.
    >
    > > Anstoss 3 / Sacred waren am releasetag
    > unspielbar,
    > das kanns einfach nicht sein.
    > nach ein paar
    > monaten Patches waren es spiele
    > die man einfach
    > nur liebhaben musste (
    > "Schlagt ihm den Kopf ab!
    > Ich brauch 'nen
    > neuen Aschenbecher", die ganzen
    >
    > Grabinschriften, herrlich!).
    >
    > Hauptquests waren selbst in Sacred1 GOLD teilweise
    > nicht zu beenden, von fehlerhaften Nebenquests
    > ganz zu schweigen und der tollen Suche nach
    > irgendwelchen NPCs, die mal einfach nicht dort
    > standen wo man sie suchen sollte...
    >
    > > Wären Sie am Releasetag so gut gewesen wie
    > nach
    > den 3 Monaten Patches, Asc(ar)on gäbe es
    > sicher
    > heute noch. Hab mir erst letzthin
    > wieder Anstoss 3
    > mit neuem Userfile
    > installiert, es ist einfach ein
    > Klassespiel
    > da gibts nix. Und das heute!
    >
    > Tja, es muß auch Masochisten geben.
    >
    > > Sacred 2 wollte ich mir auch kaufen, hab mich
    > aber
    > dann an die alten Erfahrungen erinnert
    > und
    > gewartet und es dann vergessen. So wie
    > mir ging es
    > sicher vielen.
    >
    > Ich hab nicht nur gewartet, ich habs gar nicht
    > erst gekauft nachdem in Presse, Funk und Fernsehen
    > darüber berichtet wurde, daß Ascaron auch im
    > zweiten Teil das fortführt, was sie im ersten Teil
    > so prima hinbekommen haben - Ein Scheissprodukt
    > erheblich zu früh auf den Markt zu werfen.
    >
    > > Deswege, gruss nach Gütersloh, egal wo
    > ihr
    > hingeht, bringt das gewisse Flair in die
    > Spiele,
    > zeigt liebe zum Detail! Dann ahben
    > wir auch
    > weiterhin Liebelingsspiele die von
    > euch veredelt
    > wurden.
    >
    > Um gottes Willen, bloss nicht... Gruß nach
    > Gütersloh - Sucht euch was, wo ihr nicht so viel
    > Schaden anrichten könnt. Und bitte nichts, was mit
    > Software, Spielen oder Programmieren zu tun hat,
    > ok?
    >
    > Das muß einem ja wie Kacke am Schuh kleben wenn
    > man im Lebenslauf "Entwickler bei ASCARON" stehen
    > hat...

    Wenn man so ein Eimerkopf ist wie du, dass würde einem wie Kacke am schuh kleben.


  4. Re: Servus Ascaron

    Autor: Languir 31.07.09 - 17:11

    xpq21 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > a) weil die spiele meistens nciht nur mittelmäßig,
    > sondern wirklich gut sind
    > b) weil die werbemaschinerie größer und effektiver
    > ist (zuwenig werbung hat schon manches klasse
    > spiel auf dem markt sterben lassen)
    > c) weil nicht jeder so rückständig wie du ist und
    > auf den "ea-stinkt" zug aufspringt (der so
    > mittlerweile auch schon lange nichtmehr aktuell
    > ist...) sondern sich das spiel anschaut und nicht
    > den publisher... der mit dem spiel an sich ja
    > erstmal nix zu tun hat.

    Erstens: schreib dich nicht ab lern lesen und schreiben!
    Zweitens: EA als Puplisher ist die Garantie 95% Bugs! "Cal the Starship Troopers"
    Drittens: EA hat mitlerweile die meisten Games kaputgepacht.

    Von einem Support sollte man nicht reden.

  5. Re: Servus Ascaron

    Autor: AdiosIhrPappnasen 31.07.09 - 17:21

    AnKe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe das Gefühl, dass du aus eigener Erfahrung
    > sprichst. Wie heißt es so schön, wenn man von
    > nichts ne Ahnung hat, einfach mal Fr*** halten!

    Ich hab sogar die Produkte gekauft - Das wirds wohl sein, weswegen ich die Firma nicht mag (mochte).


    > Wenn man nach wochenlangem Spielen die Hauptquest
    > nicht zuende spielen kann, stimmt da was nicht.
    > Aber nicht am Spiel, sondern am DAU.

    Genau - Programm ist Toll nur der Benutzer ist zu doof zum Spielen. Das ist der rote Faden, der sich seit Jahren durch die Communitykommentare der Entwickler zog.


    > Du kennst aber schon den Unterschied zwischen
    > Spiel und rl... ja? Oder muss man sich Sorgen
    > machen?

    Sorg dich um dich selbst, da hast du genug zu tun.


    > Leider trifft der letzte Satz nicht auf die
    > Verbohrtheit mancher User zu. Immerhin hat es
    > unter schwierigsten Rahmenbedingungen Patches
    > gegeben, die unzählige bugs, so sie denn da waren
    > und nicht zwischen dem Monitor und der Stuhllehne
    > davor ihren Ursprung hatten, ausgemerzt haben.

    Oooh, wie wir alle Zittern vor Erfurcht - Selbst bei Wind und Wetter und schrecklichem Sturm haben die Entwickler noch die BEZAHLTE Zeit gefunden sich um das arme Volk der völlig unfähigen KÄUFER zu kümmern, selbst wenn diese KUNDEN die letzten Idioten waren, die ne Tastatur nicht von einer Maus unterscheiden konnten. Na ein Glück, daß DAS jetzt vorbei ist, daß muß ja echt ne grausame Zeit gewesen sein.


    > Tja... etwas Grips ist schon vonnöten... und wer
    > lesen kann, ist dann auch im Vorteil.

    Ah ja, genau. Der Kunde ist blöd, wie oben schon mehrmals dezent angedeutet. Wie kann man sich auch nur erdreisten bugs in einem so erlauchten Programm zu finden? Da muß man sich schon an die eigene Nase greifen, wenn man die Elemente von Ancaria nicht mehr beenden kann weil man das Questitem nicht anklicken kann. Tja, Mausbedienung will halt auch gelernt sein, gell?


    > Das stimmt... wenn man solche Kommentare hier
    > liest, und vor allem deinen.

    Es muß auch Opfer geben.


    > Genial! Aber hier Kritik äußern, als wenn man das
    > Spiel kennen würde! Ach ja... gecrackte Versionen
    > sollte man nicht spielen, wenn man nicht bug- bzw.
    > absturzresistent ist.

    1. Scared2 Demo gespielt (ich traue keinem Desaster, daß ich nicht selbst gesehen habe). Demo war ein grausames Konglomerat an verbuggter Software und (warum eigentlich) Kopierschutz.

    2. Wenn ich die Demo nicht mag, warum sollte ich mir das Spiel antun? Könnte besser sein als die Demo? Wozu veröffentlicht man ne Demo? Seit wann muß man ne Demo cracken?

    Sacred1 habe ich in einem Anfall akuten Wahnsinns sogar als Goldversion gekauft, in der Hoffnung die Bugs wären Vergangenheit. Falsch gedacht. SEEEHR Falsch.


    > Oder hast du es etwa GAR NICHT gespielt?

    Siehe oben, außerdem die Konsolenfassung von Sacred2, die ich mit Kopfschmerzen wieder zurückgebracht habe. Flimmern und Flackern und komplettes Einfrieren der Konsole kann man echt nicht als Verkaufsversion betrachten.


    > Gleiches würde ich dir empfehlen: Tetris ist
    > weitgehend bugfrei, billig und für alle
    > spielbar...

    Wir benutzen in der Firma eine Bugtrackingsoftware und arbeiten mit CASE-Tools wie dem Innovator. Also prinzipiell eine völlig andere Welt... Mittelalter hier, Moderne bei mir.


    > Eine Frechheit...! Aber angesichts deiner weiter
    > oben stehenden Kommentare nicht anders zu
    > erwarten.

    Nein, Wahrheit - Aber das muß dir ja nicht gefallen. Und, schon nen neuen Job gefunden oder kommen komischerweise die ganzen Bewerbungen wieder zurück?


    > Es ist immer wieder amüsant zu sehen, wie Leute,
    > die null Plan haben, was es eigentlich heißt, ein
    > Produkt wie Sacred zu erstellen, unter den bei
    > Ascaron zuletzt herrschenden Rahmenbedingungen
    > weiter zu supporten, dabei so nah an der Community
    > zu bleiben, wie Ascaron es als Philosophie
    > hatte... und dann noch Konsolenversionen und ein
    > Addon herauszubringen...

    Ich bin so stolz auf euch, daß ihr tatsächlich ein echt dickes Programm am Markt platzieren konntet ohne Pleite zu gehen. Oh, Moment... Da war ja was...

    Ach, was soll man dazu sagen - Sacred1 basierte schon auf der halbfertigen Version eines halbgaren D&D Programms einer Firma, die in die ewigen Softwarejagdgründe gegangen ist. Sich jetzt noch hinzustellen und mit fremden Federn zu schmücken wirft ein klasse Licht auf die ganze Sache.


    > Leute, und vor allem der hier Zitierte: Besser
    > machen! Kritik üben kann jeder, unflätig
    > kommentieren ebenfalls... aber selbst etwas so
    > Tolles auf die Beine zu stellen und mit ganzer
    > Energie fertig zu stellen... dazu fehlt den
    > meisten entweder der Mut oder das Rückgrat!

    Besser machen als Pleite gehen? Klar. Kein Problem, seit zehn Jahren schon profitabel. Aber wenn man halt Eierschaukeln und Freßzettelprogrammierung als Grundlage nimmt kann ja einfach nix ordentliches bei rauskommen.

    Eigentlich habe ich ja schon seit Anstoß4 mächtig Brass auf die Firma, Sacred1 hats nicht wirklich besser gemacht und Sacred2 auf der Konsole war

  6. Re: Servus Ascaron

    Autor: Tortenguss 31.07.09 - 17:32

    AdiosIhrPappnasen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > AnKe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe das Gefühl, dass du aus eigener
    > Erfahrung
    > sprichst. Wie heißt es so schön,
    > wenn man von
    > nichts ne Ahnung hat, einfach
    > mal Fr*** halten!
    >
    > Ich hab sogar die Produkte gekauft - Das wirds
    > wohl sein, weswegen ich die Firma nicht mag
    > (mochte).
    >
    > > Wenn man nach wochenlangem Spielen die
    > Hauptquest
    > nicht zuende spielen kann, stimmt
    > da was nicht.
    > Aber nicht am Spiel, sondern am
    > DAU.
    >
    > Genau - Programm ist Toll nur der Benutzer ist zu
    > doof zum Spielen. Das ist der rote Faden, der sich
    > seit Jahren durch die Communitykommentare der
    > Entwickler zog.
    >
    > > Du kennst aber schon den Unterschied
    > zwischen
    > Spiel und rl... ja? Oder muss man
    > sich Sorgen
    > machen?
    >
    > Sorg dich um dich selbst, da hast du genug zu
    > tun.
    >
    > > Leider trifft der letzte Satz nicht auf
    > die
    > Verbohrtheit mancher User zu. Immerhin
    > hat es
    > unter schwierigsten Rahmenbedingungen
    > Patches
    > gegeben, die unzählige bugs, so sie
    > denn da waren
    > und nicht zwischen dem Monitor
    > und der Stuhllehne
    > davor ihren Ursprung
    > hatten, ausgemerzt haben.
    >
    > Oooh, wie wir alle Zittern vor Erfurcht - Selbst
    > bei Wind und Wetter und schrecklichem Sturm haben
    > die Entwickler noch die BEZAHLTE Zeit gefunden
    > sich um das arme Volk der völlig unfähigen KÄUFER
    > zu kümmern, selbst wenn diese KUNDEN die letzten
    > Idioten waren, die ne Tastatur nicht von einer
    > Maus unterscheiden konnten. Na ein Glück, daß DAS
    > jetzt vorbei ist, daß muß ja echt ne grausame Zeit
    > gewesen sein.
    >
    > > Tja... etwas Grips ist schon vonnöten... und
    > wer
    > lesen kann, ist dann auch im Vorteil.
    >
    > Ah ja, genau. Der Kunde ist blöd, wie oben schon
    > mehrmals dezent angedeutet. Wie kann man sich auch
    > nur erdreisten bugs in einem so erlauchten
    > Programm zu finden? Da muß man sich schon an die
    > eigene Nase greifen, wenn man die Elemente von
    > Ancaria nicht mehr beenden kann weil man das
    > Questitem nicht anklicken kann. Tja, Mausbedienung
    > will halt auch gelernt sein, gell?
    >
    > > Das stimmt... wenn man solche Kommentare
    > hier
    > liest, und vor allem deinen.
    >
    > Es muß auch Opfer geben.
    >
    > > Genial! Aber hier Kritik äußern, als wenn man
    > das
    > Spiel kennen würde! Ach ja... gecrackte
    > Versionen
    > sollte man nicht spielen, wenn man
    > nicht bug- bzw.
    > absturzresistent ist.
    >
    > 1. Scared2 Demo gespielt (ich traue keinem
    > Desaster, daß ich nicht selbst gesehen habe). Demo
    > war ein grausames Konglomerat an verbuggter
    > Software und (warum eigentlich) Kopierschutz.
    >
    > 2. Wenn ich die Demo nicht mag, warum sollte ich
    > mir das Spiel antun? Könnte besser sein als die
    > Demo? Wozu veröffentlicht man ne Demo? Seit wann
    > muß man ne Demo cracken?
    >
    > Sacred1 habe ich in einem Anfall akuten Wahnsinns
    > sogar als Goldversion gekauft, in der Hoffnung die
    > Bugs wären Vergangenheit. Falsch gedacht. SEEEHR
    > Falsch.
    >
    > > Oder hast du es etwa GAR NICHT gespielt?
    >
    > Siehe oben, außerdem die Konsolenfassung von
    > Sacred2, die ich mit Kopfschmerzen wieder
    > zurückgebracht habe. Flimmern und Flackern und
    > komplettes Einfrieren der Konsole kann man echt
    > nicht als Verkaufsversion betrachten.
    >
    > > Gleiches würde ich dir empfehlen: Tetris
    > ist
    > weitgehend bugfrei, billig und für
    > alle
    > spielbar...
    >
    > Wir benutzen in der Firma eine Bugtrackingsoftware
    > und arbeiten mit CASE-Tools wie dem Innovator.
    > Also prinzipiell eine völlig andere Welt...
    > Mittelalter hier, Moderne bei mir.
    >
    > > Eine Frechheit...! Aber angesichts deiner
    > weiter
    > oben stehenden Kommentare nicht anders
    > zu
    > erwarten.
    >
    > Nein, Wahrheit - Aber das muß dir ja nicht
    > gefallen. Und, schon nen neuen Job gefunden oder
    > kommen komischerweise die ganzen Bewerbungen
    > wieder zurück?
    >
    > > Es ist immer wieder amüsant zu sehen, wie
    > Leute,
    > die null Plan haben, was es eigentlich
    > heißt, ein
    > Produkt wie Sacred zu erstellen,
    > unter den bei
    > Ascaron zuletzt herrschenden
    > Rahmenbedingungen
    > weiter zu supporten, dabei
    > so nah an der Community
    > zu bleiben, wie
    > Ascaron es als Philosophie
    > hatte... und dann
    > noch Konsolenversionen und ein
    > Addon
    > herauszubringen...
    >
    > Ich bin so stolz auf euch, daß ihr tatsächlich ein
    > echt dickes Programm am Markt platzieren konntet
    > ohne Pleite zu gehen. Oh, Moment... Da war ja
    > was...
    >
    > Ach, was soll man dazu sagen - Sacred1 basierte
    > schon auf der halbfertigen Version eines halbgaren
    > D&D Programms einer Firma, die in die ewigen
    > Softwarejagdgründe gegangen ist. Sich jetzt noch
    > hinzustellen und mit fremden Federn zu schmücken
    > wirft ein klasse Licht auf die ganze Sache.
    >
    > > Leute, und vor allem der hier Zitierte:
    > Besser
    > machen! Kritik üben kann jeder,
    > unflätig
    > kommentieren ebenfalls... aber
    > selbst etwas so
    > Tolles auf die Beine zu
    > stellen und mit ganzer
    > Energie fertig zu
    > stellen... dazu fehlt den
    > meisten entweder
    > der Mut oder das Rückgrat!
    >
    > Besser machen als Pleite gehen? Klar. Kein
    > Problem, seit zehn Jahren schon profitabel. Aber
    > wenn man halt Eierschaukeln und
    > Freßzettelprogrammierung als Grundlage nimmt kann
    > ja einfach nix ordentliches bei rauskommen.
    >
    > Eigentlich habe ich ja schon seit Anstoß4 mächtig
    > Brass auf die Firma, Sacred1 hats nicht wirklich
    > besser gemacht und Sacred2 auf der Konsole war

    Du weist schon das es DSA war und nicht D&D? Alter du bist sowas von....

  7. @Languir

    Autor: Pet0r 31.07.09 - 17:54

    Ich habe ja so gelacht.

    Du erzählst etwas von lesen und schreiben und bekommst es selber nicht einmal hin, einen fehlerfreien Halbsatz zu schreiben.

  8. Re: Servus Ascaron

    Autor: AdiosIhrPappnasen 31.07.09 - 18:13

    Ich nenne mich wenigstens nicht Spritzgebäck oder Tortenguss. Die homoerotischen Anspielungen sind sicherlich gewollt? Und kauf dich mal ne Tüte Deutsch, deine gestammelte Vergewaltigung der deutschen Sprache ist ja nicht auszuhalten.

  9. Re: Servus Ascaron

    Autor: forge 31.07.09 - 18:24

    DSA, D&D, WOW - Alles Kellerkinderkrempel.

  10. Re: Sehr schade

    Autor: Darkside2010 31.07.09 - 19:43

    Lustig, dass hier doch einige meinen sie seien das Sprachrohr von Millionen, sie wüssten alles, haben immer Recht und ihre Rechtschreibung sei ja so viel besser und die der anderen so schlecht.

    Ich gebe zu ich bin kein Jura-Student und ich bin auch kein Programmierexperte. Aber ich bin wenigstens auch niemand, der sich hier auf das anscheinend ziemlich niedrige Niveau begeben muss, auf denen sich so viele hier tummeln.
    Denn es ist eine Sache ein Spiel zu kritisieren und eine andere sich zu freuen, dass Menschen ihren Job verlieren.
    Da spricht meiner Meinung nach nur der blanke Hass raus. Wenn einem das Spiel nicht gefällt schön. Aber unterlasst doch bitte einmal dieses kindliche Ghetto-Gehabe und benehmt euch nicht wie 3-jährige auf dem Rummel.

    Mehr als die Hälfte der hier anwesenden hat wahrscheinlich noch nie gearbeitet (Laut Statistik über das Alter von „Gamern“).
    Also bildet euch nicht ein, ihr wüsstet wovon ihr redet, wenn ihr euch über Jobverluste freut. Geht erst einmal selber Arbeiten und dann geht ganz plötzlich die Firma in Insolvenz. Macht bestimmt Spaß sich eine neue Stelle zu suchen. Besonders wenn man die seit Jahren liebgewonnen Mitarbeiter (und zum Teil auch Freunde) vielleicht zum letzten Mal sehen wird.
    Es kann sein dass sich dann der eine oder andere freut, seinen nervenden Job und die grässlichen Kollegen los zu sein. Doch es gibt Menschen (In diesem Fall die Mitarbeiter von Studio II/Ascaron) denen macht ihre Arbeit, auch mit den Kollegen, Spaß und die reißen sich den Arsch auf um anderen ebenfalls Spaß zu bereiten (Ganz unabhängig vom Ergebnis).
    Und wenn dann jemand kommt und auch noch spöttisch mit dem Finger zeigt ist das sicherlich sehr schmerzhaft. Leider sind aber bei vielen anscheinend schon die Sicherungen durchgebrannt, dass sie weder auf Gefühle anderer Rücksicht nehmen, noch selbst welche zu besitzen scheinen. Da schäme ich mich echt für solche Aussagen.
    Wie gesagt: Es ist eine Sache sich über ein Spiel aufzuregen, eine andere sich über den Verlust eines Arbeitsplatzes zu amüsieren. Das ist genauso als wenn ich mich darüber freuen würde, wenn eure Oma stirbt und ich darüber in Internetforen Witze reiße. Aber das würde euch doch bestimmt auch kalt lassen oder ? So sieht das für mich jedenfalls aus, Sorry.

    So das war mal mein Standpunkt. Das ist meine Meinung und ich bin hier hoffentlich keinem zu nahe getreten.
    Wahrscheinlich sind hier aber viele schlauer als ich. Oder man steckt gerade in seiner Pubertät und muss seinen Frust abbauen (dafür habe ich vollstes Verständnis).
    Ihr könnt auch gerne meine fehlende Rechtschreibung und Grammatik begutachten. Aber bitte korrigiert dann auch meine Fehler. Denn wenn schon, dann will ich auch etwas dabei lernen. Kommt ja nicht alle Tage vor dass man so viele Deutschlehrer in einem Gamer-Forum hat.

    In diesem Sinne wünsche ich den Mitarbeitern von Studio II alles Gute und entschuldige mich im Namen von allen die nicht wirklich wissen was sie hier sagen (ohne jetzt näher auf bestimmte Personen eingehen zu wollen).


    PS: Die Entschuldigung ist unwiderruflich, wer damit Probleme hat kann sich gerne telefonisch bei mir melden: 0190 554 554

    Anruf auf eigene Gefahr.

  11. Re: Sehr schade

    Autor: The Joker 31.07.09 - 21:58

    Ich versteh das nicht:

    Da geben sich so viele Leute so viel Mühe um ein Spil wie Sacred oder Sacred2 auf den Markt zu bringen, und was passiert, als sie es nicht schaffen, die Kurfe zu kriegen?

    So ein paar Typen die meinen es wäre cool wenn sie so einen unüberlegten scheiss(sry aber ist so)schreiben sollen es besser machen.

    Der Humor, die Liebe zum Deteil, der Support und wie man auf die Community eingegangen ist - unübertroffen. Sowas gibt es nirgend anders!

    Auch wenn es am anfang Bugs hat, die Entwickler arbeiten mit Hochdruck daran, diese auszumerzen und wegzupatchen. Und das mit erfolg!
    Sacred 2 hat jezt fast keine Bugs mehr.

    Es ist einfach schade, dass es immer leute gibt, die so eine Arbeit nicht zu würdigen wissen und sich auf das Niveau des Durchscnittiq's von unter 0 runterlassen müssen. DAS haben die Entwickler einfach nicht verdient.

    Denkt darüber nach, sofern ihr überhaubt denken könnt!

    Ascaron/Studio II ihr habt Grossartiges geleistet, und dafür danke ich euch.

    Alles, alles gute für die Zukunft.

  12. Re: Servus Ascaron

    Autor: razer 01.08.09 - 10:48

    wurde counterstrike:source nicht auch von EA verkauft? zumindest im laden.. ist wohl eines der beliebtesten spiele weltweit..

  13. Re: Sehr schade

    Autor: Blur 02.08.09 - 21:21

    Darkside2010 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich gebe zu ich bin kein Jura-Student...

    Das brauchst Du nicht zugeben, das merkt man :(

  14. Re: Sehr schade

    Autor: Darkside2010 03.08.09 - 14:26

    Blur schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Darkside2010 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich gebe zu ich bin kein Jura-Student...
    >
    > Das brauchst Du nicht zugeben, das merkt man :(
    >

    Woran denn ? Wer lesen kann ist klar im Vorteil: Ich will ne Analyse und Interpretation der Aussagen, eine Fehlereinschätzung in Bezug auf das Motivationspotential und eine Zusammenfassung der charakterlichen Spezifikationen insbesondere der emotionalen Verhaltensschiene und dem Kontext auf der diese basiert.

    Dann, aber auch nur dann, können wir über deinen überaus wertvollen Beitrag reden ;).

  15. Re: Servus Ascaron

    Autor: CrazyIvan 03.08.09 - 18:52

    Ich nehme mal stark an (zumindest hoffe ich das für den Schreiber) dass dieser Nickname ein blöder Zufall und kein lächerlicher Versuch war, mich in irgendweiner Weise anzupatzen.

    Wie auch immer, hier zur Klarstellung:

    Der Schreiberling namens "Crazy Iwan" hat mit meiner Person nichts zu tun - was ein Moderator mit Einsicht in die IP Adressen der Poster sicher auch bestätigen kann.

    MFG

    Johann "Ivan Ertlov" Ertl

    CEO Homegrown Games

    Leiter JoWooD Game Productions

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Full Stack Developer (m/w/d) im Bereich Java-Entwicklung
    SG Service IT GmbH, Osnabrück
  2. IT Support Engineer (m/w/d)
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  3. Bereichs-Informationssicherh- eitsbeauftragte*r (m/w/d) in der Stabstelle Sicherheit der Feuerwehr ... (m/w/d)
    Stadt Köln Berufsfeuerwehr, Amt für Feuerschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz, Köln
  4. Referentin / Referent für den Bereich Organisations- und Informationsmanagement (m/w/d)
    Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt), Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de