1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Data Becker: Onlineshop ist offline

Irgendwie traurig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irgendwie traurig

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.02.14 - 17:53

    Hier schwindet ein Stück Zeitgeschichte der deutschen IT.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Irgendwie traurig

    Autor: SEK24 28.02.14 - 18:37

    Ja, das stimmt.
    Es zeigt aber auch, dass nichts für die Ewigkeit ist. Auch Apple wird im Nichts verschwinden. Schneller als jeder von uns glaubt.

    Keiner hätte 2010 geglaubt, dass Nokia sein Handy-Geschäft aufgibt. 2014 ist es soweit.

    Ebenso hatte keiner für möglich gehalten, dass Lenovo die Medion-Gruppe kauft und danach die Sony-Vajo Abteilung und danach die IBM-Server Sparte.

    Traurig und zugleich ein Beweis der Schnellebigkeit in der wir uns befinden. Dies alles wird an Geschwindigkeit zunehmen.

  3. Re: Irgendwie traurig

    Autor: s.katze 28.02.14 - 18:55

    Hach, mein erstes Programm von Data Becker war der Raytracer von... 1990? Ein super-primitives Programm, das ich auch noch auf einem Schwarz-Weiß-Monitor ausgeführt habe. Man konnte immerhin Kugeln und sowas berechnen lassen, und mein 386SX hat eine ganze Nacht für so eine Szene gebraucht. Hach ja, die Zeiten... XD

  4. Re: Irgendwie traurig

    Autor: MSW112 28.02.14 - 19:33

    Ich kann mich noch an die unzähligen Spiele erinnern die sie veröffentlichten, in diesen schnieken kleinen Büchlein, 1-2 Disketten für Amiga. Fand die alle ganz toll, da relativ preisgünstig (war damals 12?) und trotzdem spannend.
    Hab glaub ich auch nie was durchgespielt ^^

  5. Re: Irgendwie traurig

    Autor: aPollO2k 28.02.14 - 19:52

    Die PC Praxis war für mich früher als jugendlicher die einzige gescheite PC Zeitschrift. Schon schade

  6. Re: Irgendwie traurig

    Autor: borg 28.02.14 - 19:56

    64 intern
    64 Tips und Tricks
    Das große Floppy Buch

  7. Re: Irgendwie traurig

    Autor: Evil Azrael 28.02.14 - 20:29

    Kauf dir in Zukunft doch einfach die ComputerBILD. Die dürfte die gleiche Leserschaft haben.

  8. Re: Irgendwie traurig

    Autor: hutschat 28.02.14 - 21:33

    Scheinbar scheint sich aber niemand mehr daran zu erinnern, wie Data-Becker damals mit zweifelhaften Methoden gegen Raubmordkopierer vorging...

    Seit dem konnte ich diesen Verein nicht mehr leiden...

  9. Re: Irgendwie traurig

    Autor: crayven 28.02.14 - 21:39

    Wie denn?

  10. Re: Irgendwie traurig

    Autor: Little_Green_Bot 28.02.14 - 22:29

    [ ~ R.I.P. ~ ]

    Es gibt aber noch dt. IT-Verlage, die sich halten können, z.B. der nach Data Becker gegründete Galileo Press Verlag.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  11. Re: Irgendwie traurig

    Autor: hutschat 28.02.14 - 22:35

    crayven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie denn?

    Eine Liste von unserem Computer-Club irgendwie besorgt, ein Mitglied nach dem Anderen angerufen und versucht, bestimmt Programme als Raubkopie zu bekommen. Und wen sich einer drauf eingelassen hat....

    Würde man inzwischen wohl als Anstiftung zu einer Straftat nennen.

  12. Re: Irgendwie traurig

    Autor: Danse Macabre 01.03.14 - 00:14

    Die IT-Branche ist eine der schnelllebigsten Branchen überhaupt. Ich bin froh, da raus zu sein. Mein alter Arbeitgeber (ein Netzwerkausrüster) ist inzwischen 3x aufgekauft worden, jedes mal wurden Standorte incl. R&D, Support, Marketing etc. geschlossen.

  13. Re: Irgendwie traurig

    Autor: Moe479 01.03.14 - 03:06

    ich fand deren produkte immer irgendwie lütt, ob das nun der "wohnungsdesigner" oder sonstwas fürn müll war, das hat für mich nie an den look and feal der produkte anderer herangereicht, data becker zeug war für mich immer zeug vom grabbeltisch ...

  14. Re: Irgendwie traurig

    Autor: hroc666 01.03.14 - 06:42

    hallo? die hatten immer nur den mega trash

  15. Re: Irgendwie traurig

    Autor: SasX 01.03.14 - 09:19

    borg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 64 intern
    > 64 Tips und Tricks
    > Das große Floppy Buch

    Oh ja. Und das "C64 intern" war wirklich gut.

    Bei den Zeitschriften wundert es mich weniger. Die Qualität aller Zeitschriften in der Consumer-Ecke hat in den letzten 15 Jahren deutlich abgenommen. Heute sind die Überschriften der Titelseiten reisserischer als die BILD in ihren wildesten Jahren.

  16. Re: Irgendwie traurig

    Autor: gakusei 01.03.14 - 11:14

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier schwindet ein Stück Zeitgeschichte der deutschen IT.

    Das stimmt zwar, aber Data Becker war auch schon seit gut 15 Jahren nicht mehr relevant. Die Ausrichtung an IT Laien hat ihnen letztendlich das Genick gebrochen, weil es alles an Anleitungen und Temples im Internet umsonst und besser gab.

    Die alten Bücher aus den 80ern wiederum waren damals zwar billig aufgemacht, aber für mich als Schüler die Eintrittskarte in die Welt des Programmierens.

    Von meinem heutigen didaktischen Standpunkt aus betrachtet waren die Bücher furchtbar geschrieben, und oft auch unnötig kompliziert - aber es gab eben nichts Anderes! Und seitdem das Internet für jedermann verfügbar war, ging es mit Data Becker bergab...

  17. Re: Irgendwie traurig

    Autor: androidfanboy1882 01.03.14 - 11:26

    SEK24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Keiner hätte 2010 geglaubt, dass Nokia sein Handy-Geschäft aufgibt. 2014
    > ist es soweit.

    Doch Ich!!!!111111elf

  18. Re: Irgendwie traurig

    Autor: yeti 01.03.14 - 11:58

    gakusei schrieb:
    > Die alten Bücher aus den 80ern wiederum waren damals zwar billig
    > aufgemacht, aber für mich als Schüler die Eintrittskarte in die Welt des
    > Programmierens.

    Das große GEM-Buch zum ATARI ST (EIN DATA BECKER BUCH)
    ATARI ST Intern (EIN DATA BECKER BUCH)

  19. Re: Irgendwie traurig

    Autor: Hotohori 01.03.14 - 15:15

    SasX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > borg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 64 intern
    > > 64 Tips und Tricks
    > > Das große Floppy Buch
    >
    > Oh ja. Und das "C64 intern" war wirklich gut.

    Das war echt Pflichtlektüre, wenn man mit dem C64 nicht bloß spielen wollte. :)

  20. Re: Irgendwie traurig

    Autor: rts 01.03.14 - 20:52

    hutschat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crayven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie denn?
    >
    > Eine Liste von unserem Computer-Club irgendwie besorgt, ein Mitglied nach
    > dem Anderen angerufen und versucht, bestimmt Programme als Raubkopie zu
    > bekommen. Und wen sich einer drauf eingelassen hat....
    >
    > Würde man inzwischen wohl als Anstiftung zu einer Straftat nennen.

    Bist du sicher, dass ihr da nicht dem Gravenreuth auf den Leim gegangen seid?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft 2020 GmbH, Wuppertal
  2. über duerenhoff GmbH, München
  3. Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
  4. Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 Xbox One 33,99€, Terminator Resistance 24,49€)
  2. (heute u. a. Philips Hue Topseller, Philips Wake-up Lights, Samsung Galaxy Tab S6)
  3. 0,00€
  4. 44,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
    Quantencomputer
    Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

    Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
    2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
    3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

    1. Half-Life: Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück
      Half-Life
      Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück

      Virtual Reality kann anstrengend sein, das nur für VR geplante Half-Life Alyx soll aber Spaß machen - so viel, dass sich Spieler im Versuchslabor länger damit beschäftigen als vom Entwickler erwartet. Valve hat noch ein paar weitere neue Informationen zum Gameplay veröffentlicht.

    2. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
      Soziales Netzwerk
      Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

      Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.

    3. The Eliminator: Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus
      The Eliminator
      Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus

      Bis zu 72 Fahrer können an einem neuen Battle-Royale-Modus namens The Eliminator teilnehmen, den Microsoft kostenlos für das Rennspiel Forza Horizon 4 anbietet. Einzige Regel: möglichst lange überleben.


    1. 17:28

    2. 16:54

    3. 16:26

    4. 16:03

    5. 15:17

    6. 15:00

    7. 14:42

    8. 14:18