1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Data Becker: Onlineshop ist offline

Irgendwie traurig

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irgendwie traurig

    Autor: Lala Satalin Deviluke 28.02.14 - 17:53

    Hier schwindet ein Stück Zeitgeschichte der deutschen IT.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Irgendwie traurig

    Autor: SEK24 28.02.14 - 18:37

    Ja, das stimmt.
    Es zeigt aber auch, dass nichts für die Ewigkeit ist. Auch Apple wird im Nichts verschwinden. Schneller als jeder von uns glaubt.

    Keiner hätte 2010 geglaubt, dass Nokia sein Handy-Geschäft aufgibt. 2014 ist es soweit.

    Ebenso hatte keiner für möglich gehalten, dass Lenovo die Medion-Gruppe kauft und danach die Sony-Vajo Abteilung und danach die IBM-Server Sparte.

    Traurig und zugleich ein Beweis der Schnellebigkeit in der wir uns befinden. Dies alles wird an Geschwindigkeit zunehmen.

  3. Re: Irgendwie traurig

    Autor: s.katze 28.02.14 - 18:55

    Hach, mein erstes Programm von Data Becker war der Raytracer von... 1990? Ein super-primitives Programm, das ich auch noch auf einem Schwarz-Weiß-Monitor ausgeführt habe. Man konnte immerhin Kugeln und sowas berechnen lassen, und mein 386SX hat eine ganze Nacht für so eine Szene gebraucht. Hach ja, die Zeiten... XD

  4. Re: Irgendwie traurig

    Autor: MSW112 28.02.14 - 19:33

    Ich kann mich noch an die unzähligen Spiele erinnern die sie veröffentlichten, in diesen schnieken kleinen Büchlein, 1-2 Disketten für Amiga. Fand die alle ganz toll, da relativ preisgünstig (war damals 12?) und trotzdem spannend.
    Hab glaub ich auch nie was durchgespielt ^^

  5. Re: Irgendwie traurig

    Autor: aPollO2k 28.02.14 - 19:52

    Die PC Praxis war für mich früher als jugendlicher die einzige gescheite PC Zeitschrift. Schon schade

  6. Re: Irgendwie traurig

    Autor: borg 28.02.14 - 19:56

    64 intern
    64 Tips und Tricks
    Das große Floppy Buch

  7. Re: Irgendwie traurig

    Autor: Evil Azrael 28.02.14 - 20:29

    Kauf dir in Zukunft doch einfach die ComputerBILD. Die dürfte die gleiche Leserschaft haben.

  8. Re: Irgendwie traurig

    Autor: hutschat 28.02.14 - 21:33

    Scheinbar scheint sich aber niemand mehr daran zu erinnern, wie Data-Becker damals mit zweifelhaften Methoden gegen Raubmordkopierer vorging...

    Seit dem konnte ich diesen Verein nicht mehr leiden...

  9. Re: Irgendwie traurig

    Autor: crayven 28.02.14 - 21:39

    Wie denn?

  10. Re: Irgendwie traurig

    Autor: Little_Green_Bot 28.02.14 - 22:29

    [ ~ R.I.P. ~ ]

    Es gibt aber noch dt. IT-Verlage, die sich halten können, z.B. der nach Data Becker gegründete Galileo Press Verlag.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  11. Re: Irgendwie traurig

    Autor: hutschat 28.02.14 - 22:35

    crayven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie denn?

    Eine Liste von unserem Computer-Club irgendwie besorgt, ein Mitglied nach dem Anderen angerufen und versucht, bestimmt Programme als Raubkopie zu bekommen. Und wen sich einer drauf eingelassen hat....

    Würde man inzwischen wohl als Anstiftung zu einer Straftat nennen.

  12. Re: Irgendwie traurig

    Autor: Danse Macabre 01.03.14 - 00:14

    Die IT-Branche ist eine der schnelllebigsten Branchen überhaupt. Ich bin froh, da raus zu sein. Mein alter Arbeitgeber (ein Netzwerkausrüster) ist inzwischen 3x aufgekauft worden, jedes mal wurden Standorte incl. R&D, Support, Marketing etc. geschlossen.

  13. Re: Irgendwie traurig

    Autor: Moe479 01.03.14 - 03:06

    ich fand deren produkte immer irgendwie lütt, ob das nun der "wohnungsdesigner" oder sonstwas fürn müll war, das hat für mich nie an den look and feal der produkte anderer herangereicht, data becker zeug war für mich immer zeug vom grabbeltisch ...

  14. Re: Irgendwie traurig

    Autor: hroc666 01.03.14 - 06:42

    hallo? die hatten immer nur den mega trash

  15. Re: Irgendwie traurig

    Autor: SasX 01.03.14 - 09:19

    borg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 64 intern
    > 64 Tips und Tricks
    > Das große Floppy Buch

    Oh ja. Und das "C64 intern" war wirklich gut.

    Bei den Zeitschriften wundert es mich weniger. Die Qualität aller Zeitschriften in der Consumer-Ecke hat in den letzten 15 Jahren deutlich abgenommen. Heute sind die Überschriften der Titelseiten reisserischer als die BILD in ihren wildesten Jahren.

  16. Re: Irgendwie traurig

    Autor: gakusei 01.03.14 - 11:14

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier schwindet ein Stück Zeitgeschichte der deutschen IT.

    Das stimmt zwar, aber Data Becker war auch schon seit gut 15 Jahren nicht mehr relevant. Die Ausrichtung an IT Laien hat ihnen letztendlich das Genick gebrochen, weil es alles an Anleitungen und Temples im Internet umsonst und besser gab.

    Die alten Bücher aus den 80ern wiederum waren damals zwar billig aufgemacht, aber für mich als Schüler die Eintrittskarte in die Welt des Programmierens.

    Von meinem heutigen didaktischen Standpunkt aus betrachtet waren die Bücher furchtbar geschrieben, und oft auch unnötig kompliziert - aber es gab eben nichts Anderes! Und seitdem das Internet für jedermann verfügbar war, ging es mit Data Becker bergab...

  17. Re: Irgendwie traurig

    Autor: androidfanboy1882 01.03.14 - 11:26

    SEK24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Keiner hätte 2010 geglaubt, dass Nokia sein Handy-Geschäft aufgibt. 2014
    > ist es soweit.

    Doch Ich!!!!111111elf

  18. Re: Irgendwie traurig

    Autor: yeti 01.03.14 - 11:58

    gakusei schrieb:
    > Die alten Bücher aus den 80ern wiederum waren damals zwar billig
    > aufgemacht, aber für mich als Schüler die Eintrittskarte in die Welt des
    > Programmierens.

    Das große GEM-Buch zum ATARI ST (EIN DATA BECKER BUCH)
    ATARI ST Intern (EIN DATA BECKER BUCH)

  19. Re: Irgendwie traurig

    Autor: Hotohori 01.03.14 - 15:15

    SasX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > borg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 64 intern
    > > 64 Tips und Tricks
    > > Das große Floppy Buch
    >
    > Oh ja. Und das "C64 intern" war wirklich gut.

    Das war echt Pflichtlektüre, wenn man mit dem C64 nicht bloß spielen wollte. :)

  20. Re: Irgendwie traurig

    Autor: rts 01.03.14 - 20:52

    hutschat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > crayven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie denn?
    >
    > Eine Liste von unserem Computer-Club irgendwie besorgt, ein Mitglied nach
    > dem Anderen angerufen und versucht, bestimmt Programme als Raubkopie zu
    > bekommen. Und wen sich einer drauf eingelassen hat....
    >
    > Würde man inzwischen wohl als Anstiftung zu einer Straftat nennen.

    Bist du sicher, dass ihr da nicht dem Gravenreuth auf den Leim gegangen seid?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sanner GmbH, Bensheim bei Darmstadt
  2. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuelll u. a. Samsung QLED-TVs)
  2. 159€
  3. 29,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 39,40€ + Versand)
  4. 159€ + 6,99€ Versand (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

    1. SpaceX: Nasa trifft mutige Entscheidung in der Mondlanderfrage
      SpaceX
      Nasa trifft mutige Entscheidung in der Mondlanderfrage

      Eigentlich ist die Sache einfach. Das Starship von SpaceX war das technisch beste Angebot und hatte den mit Abstand niedrigsten Preis. Dennoch wurde die Wahl zur politischen Mutprobe.

    2. Update: Windows 10 stürzt unter anderem bei Spielern ab
      Update
      Windows 10 stürzt unter anderem bei Spielern ab

      Das aktuelle Update für Windows 10 sorgt für ruckelnde Games und Bluescreens. Momentan hilft nur die Rückkehr zu einer älteren Version.

    3. Spielebranche: CD Projekt dank Cyberpunk 2077 extrem profitabel
      Spielebranche
      CD Projekt dank Cyberpunk 2077 extrem profitabel

      Trotz der Startschwierigkeiten von Cyberpunk 2077: Der Publisher CD Projekt hat 2020 sehr viel Geld verdient - und sehr große Pläne.


    1. 14:39

    2. 14:07

    3. 12:53

    4. 12:15

    5. 12:00

    6. 11:44

    7. 09:00

    8. 09:00