1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschützer: Geldbuße wegen…

Was genau ist nicht erlaubt?

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was genau ist nicht erlaubt?

    Autor: GodsBoss 19.08.11 - 14:18

    So wie ich das sehe, kann der Facebook-Like-Button per JS oder IFrame eingebunden werden. In beiden Fällen wird er von Facebook-Servern geladen. Das ist auch das, was in der datenschutzrechtlichen Bewertung der Reichweitenanalyse durch Facebook steht.

    Dadurch sorgt jeder Seitenaufruf auf Seiten mit Like-Button für Requests bei Facebook, was für ein genaues Tracking benutzt werden kann – Facebook weiß also, wann welche Seite aufgerufen wurde.

    Gehe ich nun Recht in der Annahme, dass genau das verboten ist, aber es z.B. erlaubt wäre, wenn der Like-Button zwar da ist, aber keinen Request bei Facebook auslöst, weil man z.B. selbst einen Button anbietet, der nur dorthin verlinkt (falls das geht, ich weiß es nicht)?

    Ich persönlich empfehle ja das Addon RequestPolicy für den Mozilla Firefox, da bleibt man vor Like-Buttons und ähnlichem Unsinn gefeit, kann ihn aber, wenn man das unbedingt wünscht, für einzelne Seiten freischalten.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  2. Re: Was genau ist nicht erlaubt?

    Autor: Anonymer Nutzer 19.08.11 - 14:21

    Müsste es wohl sein. Wenn der "Like" button selbst gehostet wird und per Link dann auf Facebook oder wohin auch immer führt, müsste kein Problem darstellen.
    Das erfordert Interaktion des Users und er müsste wissen worauf er sich einlässt (bei Facebook zu landen).
    Derzeit werden Daten ohne Zutun des Nutzers gesammelt beim Betrachten einer Seite. Und diese Daten landen bei Facebook die es mit dem Datenschutz ohnehin recht locker sehen - darum dürfte es gehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.11 14:22 durch rugel.

  3. Re: Was genau ist nicht erlaubt?

    Autor: gisu 19.08.11 - 14:24

    Wer genauer ließt wird merken es geht nicht nur um die Like Buttons, sondern auch um die Fanpages...

    "Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz (ULD) fordert alle Stellen in Schleswig-Holstein auf, ihre Fanpages bei Facebook und Social-Plugins wie den „Gefällt mir“-Button auf ihren Webseiten zu entfernen."

  4. Re: Was genau ist nicht erlaubt?

    Autor: GodsBoss 19.08.11 - 14:27

    > Wer genauer ließt wird merken es geht nicht nur um die Like Buttons,
    > sondern auch um die Fanpages...

    Schön, mir ging es jetzt aber nur um den Like-Button.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  5. Re: Was genau ist nicht erlaubt?

    Autor: Homeworld 19.08.11 - 15:44

    Was sind denn Fanpages?
    Die Seiten die man unter seinem Account einrichten kann?
    Was soll denn damit aus Datenschutzrechtlichen Aspekten nicht ok sein?

    Homeworld

  6. Re: Was genau ist nicht erlaubt?

    Autor: muh3 19.08.11 - 16:10

    ja das hab ich mir auch schon gedacht.

    ein abruf des Like buttons führt dazu, das facebook weiß wer welche seite benutzt hat.

    dank cookies und profiles bringt es auch nichts sich bei facebook auszuloggen (auch NAT hilft nichts)

    ich persönlich nutze adblockplus um den like button zu filtern. leider bringt das nichts da er trotzdem geladen wird, nur nicht angezeigt...oder irre ich mich da?

  7. Re: Was genau ist nicht erlaubt?

    Autor: Rulf 19.08.11 - 17:30

    wenn du's unter "blockierbare elemente öffnen" nicht findest, sollte es auch nicht geladen worden sein...

  8. Re: Was genau ist nicht erlaubt?

    Autor: samy 19.08.11 - 18:32

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich persönlich empfehle ja das Addon RequestPolicy für den Mozilla Firefox,
    > da bleibt man vor Like-Buttons und ähnlichem Unsinn gefeit, kann ihn aber,
    > wenn man das unbedingt wünscht, für einzelne Seiten freischalten.

    Ich empfehle NoScript.. Ein Addon für alles....

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  9. Re: Was genau ist nicht erlaubt?

    Autor: GodsBoss 19.08.11 - 18:52

    > > Ich persönlich empfehle ja das Addon RequestPolicy für den Mozilla
    > Firefox,
    > > da bleibt man vor Like-Buttons und ähnlichem Unsinn gefeit, kann ihn
    > aber,
    > > wenn man das unbedingt wünscht, für einzelne Seiten freischalten.
    >
    > Ich empfehle NoScript.. Ein Addon für alles....

    Nö, für Bilder von Fremddomains ist es z.B. nicht zuständig. Außerdem kann ich mit NoScript m.M.n. nicht den Like-Button auf einer Seite zulassen, auf einer anderen nicht zulassen (außer ich erlaube und verbiete das immer wieder).

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Neu-Isenburg
  3. Hays AG, Großraum Hannover
  4. Mainova AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. dcl24.de [12097] Gaming PC RGB Level 20 AMD Ryzen 5 3600X 6x3.8 GHz - X470, 500GB M.2 SSD...
  2. (u. a. LG 65SM8500PLA Nanocell 65 Zoll für 679€, LG 75UK6200PLB 75 Zoll für 849€, LG...
  3. (u. a. Deepcool Gammaxx 400 CPU-Kühler für 22,99€, Samsung ProXpress SL-C4010ND...
  4. 56,53€ (Release: 17. Juli)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
    Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

    Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
    2. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro
    3. Bluetooth-Hörstöpsel Oppos Airpods-Alternative kostet 80 Euro