1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Delivery Hero: Fastfood…

Existiert das problem der falschen löschung überhaupt?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Existiert das problem der falschen löschung überhaupt?

    Autor: Koto 28.08.17 - 10:16

    Also klar können Zugansdaten abhanden kommen. Nur wer löscht dann ein Konto. Vor allem wo wäre das Problem man kann sich ja jederzeit ein neues machen? Klingt nach einem extrem vorgeschobenen Argument.

    Bei einem EMail Account usw ist es doch was anderes. So was ist wichtig. Oder ein gutes Ebay Profil.

    Aber so ein Lieferdienst Account ist doch eigentlich wertlos.

  2. Re: Existiert das problem der falschen löschung überhaupt?

    Autor: TrollNo1 28.08.17 - 10:43

    Daten sind nie wertlos. Und sobald da einmal hingeliefert wurde, ist der Datensatz ungleich wertvoller, da sie verifiziert wurde. Von willigen Erfüllungsgehilfen, die ihre Pizza verkaufen wollen und für das verifizieren der Daten sogar noch Geld bezahlen.

    Daten sind die Währung des 21. Jahrhunderts. Warum ist Facebook so viel wert? Wegen den ganzen Duckface-Fotos?

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Existiert das problem der falschen löschung überhaupt?

    Autor: My1 28.08.17 - 10:57

    ich denke er meint wertlos für den kunden und mit falscher löschung dass jemand anderes (wozu auch immer) den account grillt

    Asperger inside(tm)

  4. Re: Existiert das problem der falschen löschung überhaupt?

    Autor: TrollNo1 28.08.17 - 11:10

    Ja schon, aber was ihm wertlos erscheint, ist für die Gegenseite sehr wertvoll. Deswegen wird es so sehr vor dem Löschen geschützt.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: Existiert das problem der falschen löschung überhaupt?

    Autor: My1 28.08.17 - 11:16

    ja klar aber welchen grund hätte das unternehmen aus sicht des Kunden (aka ausrede) davor zu "schützen" dass die daten gelöscht werden? ich meine die daten behalten damit sie weiterarbeiten können oder schlimmer bei ner löschung noch mal verifizieren, ist kein akzeptabler grund aus verbrauchersicht.

    Asperger inside(tm)

  6. Re: Existiert das problem der falschen löschung überhaupt?

    Autor: TrollNo1 28.08.17 - 11:33

    Ich verstehe leider den Inhalt deines Posts nicht. Dem Kunden kanns an sich egal sein, solange es ihm Wurscht ist, dass so ein Konzern (immerhin 4 Milliarden schwer) seine vollständige Adresse hat und damit tun kann, was er will.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  2. IT & Technik
    Bezirkskliniken Schwaben, alle Standorte
  3. Team-Leiter:in (w/m/d) für die Informations- und Kommunikationstechnik
    Hochschule Aalen, Aalen
  4. Informatiker/IT-Fachkraft (w/m/d)
    Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg, Duisburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49€ (Vergleichspreis um 100€)
  2. 79€ statt 113,99€ im Vergleich
  3. (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K für 389€ statt 534,40€ im Vergleich und Mega Fastro SSD 2...
  4. 319€ (Tiefstpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star-Wars-Fandom: Die neue Wertschätzung und die alte Toxizität
Star-Wars-Fandom
Die neue Wertschätzung und die alte Toxizität

Über den toxischen Zustand des Star-Wars-Fandoms wird viel geschrieben, doch wie hat es angefangen? Ende des letzten Jahrtausends und unter medialer Beteiligung.
Von Peter Osteried

  1. James Earl Jones Darth Vader gibt seine Stimme an ukrainisches Unternehmen ab
  2. Andor Folge 1 bis 3 rezensiert Ein bisschen Blade Runner in Star Wars
  3. Macht und Marvel Disney will Spiele mit Star Wars und Superhelden zeigen

Microsoft: Office-Pakete datenschutzkonform nutzen
Microsoft
Office-Pakete datenschutzkonform nutzen

Datenschutz für Sysadmins Die Datenflüsse von Office-Paketen lassen sich schwer überprüfen und unterbinden. Selbst gehostete Alternativen versprechen bessere Kontrolle.
Eine Anleitung von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweiz Alles andere als ein Datenschutzparadies
  2. Alternativen zu Google Analytics Tools für Reichweitenanalyse datenschutzkonform nutzen
  3. Anonyme Kritik Glassdoor muss Nutzerdaten an Arbeitgeber herausgeben

Return to Monkey Island angespielt: Schön, mal wieder hier zu sein
Return to Monkey Island angespielt
Schön, mal wieder hier zu sein

Guybrush Threepwood ist zurück - und mit ihm sein Erfinder Ron Gilbert. Aber ist das neue Monkey Island auch so gut wie seine Vorgänger?
Eine Rezension von Daniel Ziegener

  1. Boox Mira im Test Ein Display wie aus Papier