1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Delivery Hero: Fastfood…

Is doch scheißegal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Is doch scheißegal

    Autor: Bonita.M 27.08.17 - 21:42

    Ist man halt ne Karteileiche.

  2. Re: Is doch scheißegal

    Autor: User_x 28.08.17 - 00:06

    im Grunde genommen, kann man jedem "Anbieter" das "Leben" etwas schwerer machen, indem man zur Herausgabe aller vorliegenden Daten durch den Datenchutzbeauftragten anfragt.

    Aber anders: ja, was wollen die den damit? Die Daten werden eh nicht gelöscht und verbleiben aufgrund "Geschäftsvorfall" mindestens 10. Jahre irgendwo in den Verzeichnissen. Und Datenweitergabe, Werbung etc. kann man mit einer kurzen E-Mail unabhängig von der Löschung der Angaben sperren lassen.

  3. Re: Is doch scheißegal

    Autor: TrollNo1 28.08.17 - 09:42

    Wenn man vorher so schlau war, z.B. seinen Hamster anzumelden, kann es einem tatsächlich egal sein. Es soll ja Leute geben, die einen zweiten Namen an den Briefkasten kleben, um die Sachen für den Fake-Account zu bekommen.

    Also wenn ich Max Mustermann heiße und mein Hamster Hansi Müller, dann klebe ich noch ein H. Müller mit auf den Briefkasten und wenn was an den kommt, weiß ich, dass wer die Adresse verkauft hat. Dann eben Müller durch Schmidt ersetzen. Ob das jetzt 100% legal ist, weiß ich allerdings nicht. Aber wo kein Richter...

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  4. Re: Is doch scheißegal

    Autor: Koto 28.08.17 - 10:18

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man vorher so schlau war, z.B. seinen Hamster anzumelden, kann es
    > einem tatsächlich egal sein. Es soll ja Leute geben, die einen zweiten
    > Namen an den Briefkasten kleben, um die Sachen für den Fake-Account zu
    > bekommen.
    >
    > Also wenn ich Max Mustermann heiße und mein Hamster Hansi Müller, dann
    > klebe ich noch ein H. Müller mit auf den Briefkasten und wenn was an den
    > kommt, weiß ich, dass wer die Adresse verkauft hat. Dann eben Müller durch
    > Schmidt ersetzen. Ob das jetzt 100% legal ist, weiß ich allerdings nicht.
    > Aber wo kein Richter...

    Da würde ich aber für jeden Dienst eine EMail Addy nehmen als laufend die Namen zu faken. :-)

    Ich würde ja eh hinterfragen ob die Daten wirklich gelöscht werden. Perso hin oder her.
    Man es also gleich ignorieren kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.08.17 10:19 durch Koto.

  5. Re: Is doch scheißegal

    Autor: TrollNo1 28.08.17 - 10:41

    Bei den DIensten brauchen die aber deine Adresse. Und wenn Familie Mustermann umzieht, bleibt Familie Müller bei der alten Adresse. Dann ist der Datensatz nix mehr wert.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  6. Re: Is doch scheißegal

    Autor: User_x 28.08.17 - 17:10

    und wie ändert man so seine adresse bei den diensten? mail schreiben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Sikla GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Handtmann Service GmbH & Co. KG, Biberach an der Riss

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 21,00€ (Standard)/35,00€ (Gold)/42,00€ (Ultimate)
  2. 24,00€ (Ultimate)/12,00€ (Standard)/20,00€ (Gold)
  3. Nach Gratiszeitraum 12,99€/Monat bzw. 14,99€/Monat ohne Prime - jederzeit kündbar
  4. (aktuell u. a. Corsair Gaming Void Pro Headset für 49,99€, Transcend JetFlash 32 GB USB-Stick...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

  1. Zurück in die Zukunft: Nike stellt neue Generation selbstschnürender Sneaker vor
    Zurück in die Zukunft
    Nike stellt neue Generation selbstschnürender Sneaker vor

    Nike hat mit dem Adapt BB 2.0 das nächste Sneaker-Modell mit automatischen Schnürsenkeln vorgestellt. Sie sollen komfortabler zu tragen und leichter anzuziehen sein als die Vorgänger.

  2. Lightning: Apple warnt vor einheitlichem EU-Ladegerät
    Lightning
    Apple warnt vor einheitlichem EU-Ladegerät

    Apple ist gegen eine mögliche EU-weite Regulierung für ein einheitliches Ladeverfahren für mobile Geräte und warnt vor Umwelt- und Akzeptanzproblemen.

  3. Ölindustrie: Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
    Ölindustrie
    Der große Haken an Microsofts Klimaplänen

    Microsoft verkündet einen ambitionierten Plan, um das Unternehmen klimaneutral zu machen. Vieles darin klingt gut, aber es gibt einen großen Haken: Microsofts gute Geschäfte mit der Ölindustrie sollen weitergehen.


  1. 07:44

  2. 07:18

  3. 07:00

  4. 22:45

  5. 17:52

  6. 17:30

  7. 17:15

  8. 17:00