1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Designchef: Jony Ive verlässt Apple

Endlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich

    Autor: Yo 28.06.19 - 10:09

    Wurde auch Zeit. Nur immer alles flacher zu machen ist kein Design. Die Probleme mit seinen Designs, z.B. Thermalgate bei den Macbooks und Tastaturgate bei den neuen Macbook Pro spricht Bände. Ein Stümper in meinen Augen. Ive hat meiner nach völlig abgehoben Zeugs entworfen das zwar sehr elegant daherkommt, aber völlig am Bedürfnis der Benutzer vorbeigeht.
    Hoffe der neue macht es endlich besser.

    Bei uns in der Firma sind sie aber nun schon lange weg von Apple ... zu spät.

    //Yo

  2. Re: Endlich

    Autor: karuso 28.06.19 - 11:08

    Da trittst du leider den falschen.
    Die Designer können leider wenig machen wenn die Geschäftsführung Vorgaben macht ala "muss dünner werden!". Genauso die Tastaturen: Ive ist Designer, kein Mechaniker! Das haben Techniker gebaut nach Vorgabe von Oben. Die ganzen Probleme kommen von oben, von Cook. Der ist ein Wirtschaftler und betreibt nichts anderes als Gewinnmaximierung - genau das was Apple vor 20 Jahren schon einmal das Genick gebrochen hat. Dürfte auch der Grund sein warum er geht - er hat keinen Bock auf immer das gleiche Design nur 1mm dünner..

  3. Re: Endlich

    Autor: Lumumba 28.06.19 - 12:00

    Die gelungenen Designs hat er von Braun kopiert und alles was er selbst designt hat war Schrott.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.06.19 12:01 durch Lumumba.

  4. Re: Endlich

    Autor: cuthbert34 28.06.19 - 13:20

    Lumumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die gelungenen Designs hat er von Braun kopiert und alles was er selbst
    > designt hat war Schrott.

    Bleiben wir bei Deinem Vorwurf, so muss man aber zugestehen, dass er erfolgreich kopiert hat. Du sagst es so als hätte das jedes Unternehmen machen können. Hat aber keiner. Das muss mann Jobs/Apple/Ive doch schon zugestehen, dass sie es erfolgreich, sehr gut und wirtschaftlich hervorragend auf Smartphones, Geräte und Software transportiert haben. Wenn es nur ein Kopieren gewesen wäre, müsste es x-Apple geben. Aber es gibt nur eines.

  5. Re: Endlich

    Autor: violator 28.06.19 - 13:40

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bleiben wir bei Deinem Vorwurf, so muss man aber zugestehen, dass er
    > erfolgreich kopiert hat. Du sagst es so als hätte das jedes Unternehmen
    > machen können. Hat aber keiner. Das muss mann Jobs/Apple/Ive doch schon
    > zugestehen

    Ja, aber nicht wegen des Designs, sondern weil Jobs brilliant in Sachen Marketing war. Der konnte ja auch Macbooks mit weniger Anschlüssen als Innovation verkaufen und die Leute haben gejubelt.

    Und nur von diesem Image lebt Apple heute noch. Cook kann nur verkaufen, mehr nicht.

  6. Re: Endlich

    Autor: Ach 28.06.19 - 13:58

    >Die Designer können leider wenig machen wenn die Geschäftsführung Vorgaben macht ala "muss dünner werden!".

    Das ist in der PC Branche so, ja, und deshalb finden dort neue Designkonzepte nur in Ausnahmefällen ihren Weg. Apple zeichnet sich hingegen dadurch aus, dass die eigenen Ästhetik Vorgaben Vorrang genießen, bzw. deren Produkte sich über die überhaupt erst definieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen,Düsseldorf
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

  1. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  2. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die achte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.

  3. Tetris: Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker
    Tetris
    Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker

    Bislang hat Electronic Arts den Klassiker Tetris auf Smartphones vermarktet, nun stehen diese Funktionen vor dem Aus. Stattdessen wird eine neue Version des Kultspiels von einem anderen Unternehmen angeboten - immerhin mit einigermaßen fairem Geschäftsmodell.


  1. 17:52

  2. 17:30

  3. 17:15

  4. 17:00

  5. 16:50

  6. 16:18

  7. 15:00

  8. 14:03