1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Designchef: Jony Ive verlässt Apple

Erinnert so ein bisschen an Päpste früher

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erinnert so ein bisschen an Päpste früher

    Autor: Linuxa 28.06.19 - 00:37

    Die sind ja zumeist früher im Amt gestorben, aber heute ist es durchaus salonfähig, das man noch zu Lebzeiten abtritt.

  2. eher Küster

    Autor: jo-1 28.06.19 - 05:35

    Linuxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die sind ja zumeist früher im Amt gestorben, aber heute ist es durchaus
    > salonfähig, das man noch zu Lebzeiten abtritt.

    denn mit Religion hat Design reichlich wenig zu tun.

    Bei Design geht es doch nicht um Glauben sondern Form und Funktion. Das kann jeder selbst haptisch begutachten.

    Schade, fand seine Designs durch die Bank genial, da schlicht, minimalistisch und leicht und kompakt.

    Die neue Edel-Käsereibe hätte er sich jedoch gerne sparen können!
    Da hätte ich von einem Modularen Konzept schon ein biste mehr Mut und Einfallsreichtum erwartet. Einfach denn 2010er aus gutem Grund begrabenen Mac PRO wieder zu neuem Leben zu erwecken ist schon extrem uninspiriert - vielleicht geht er ja auch deswegen.

    Irgendwann wird jeder Betriebsblind

  3. Re: eher Küster

    Autor: Lord Gamma 28.06.19 - 07:34

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Linuxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die sind ja zumeist früher im Amt gestorben, aber heute ist es durchaus
    > > salonfähig, das man noch zu Lebzeiten abtritt.
    >
    > denn mit Religion hat Design reichlich wenig zu tun.
    >

    Päpste haben ja auch eher etwas mit Politik (sowohl im weltlichen als auch im spirituellen Bereich) zu tun. Und ähnlich ist es manchmal bei Designern wenn man den weltlichen Bereich als Rationalität (z. B. Umsetzung durch Studien gestützter Annahmen) und den spirituellen Bereich als Geschmackssache betrachtet.

  4. Re: eher Küster

    Autor: jo-1 28.06.19 - 08:03

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jo-1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Linuxa schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Die sind ja zumeist früher im Amt gestorben, aber heute ist es
    > durchaus
    > > > salonfähig, das man noch zu Lebzeiten abtritt.
    > >
    > > denn mit Religion hat Design reichlich wenig zu tun.
    > >
    >
    > Päpste haben ja auch eher etwas mit Politik (sowohl im weltlichen als auch
    > im spirituellen Bereich) zu tun. Und ähnlich ist es manchmal bei Designern
    > wenn man den weltlichen Bereich als Rationalität (z. B. Umsetzung durch
    > Studien gestützter Annahmen) und den spirituellen Bereich als
    > Geschmackssache betrachtet.


    ich wollte auf den weltlichen Teil abzielen. Rechner und Consumer (Massenmarkt-) Produkte haben mit Religion ebenso viel zu tun wie Raumfahrt mit Landwirtschaft - ja - es gibt Lebensmittel in bemannten Raumschiffen ;-)

    Jonny Ive hat das Rechner Design und das Design von Consumer Produkte ein gutes Stück verändert und bahnbrechende Produkte entworfen.

    Ob das Design gefällt ist individuelle Wahrnehmung - Fakt ist, dass sich alle andren Hersteller im jeweiligen Segment daran orientieren - (fast) ausnahmslos ;-)

  5. Re: eher Küster

    Autor: tomate.salat.inc 28.06.19 - 08:15

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade, fand seine Designs durch die Bank genial, da schlicht,
    > minimalistisch und leicht und kompakt.

    Und getreu dem Motto: Function Follows Form. Anders kann man z.B. Magic Mouse 2 nicht erklären.

  6. Re: eher Küster

    Autor: DeathMD 28.06.19 - 08:30

    Es werden dir bald sehr viele Profis erklären, wie toll diese Maus ist^^

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: eher Küster

    Autor: jo-1 28.06.19 - 08:55

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es werden dir bald sehr viele Profis erklären, wie toll diese Maus ist^^


    mir erklären laufend Menschen ungefragt wie schlecht die Dinge sind die ich (gerne) nutze.

    Ups - hier auch schon wieder :-)

  8. Re: eher Küster

    Autor: jkow 28.06.19 - 08:57

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und getreu dem Motto: Function Follows Form. Anders kann man z.B. Magic
    > Mouse 2 nicht erklären.

    Function follows Emotion.

    Ivy und Apple haben halt verstanden, dass den meisten Menschen Spaß an der Arbeit wichtiger ist als Produktivität.

  9. Re: eher Küster

    Autor: tomate.salat.inc 28.06.19 - 08:59

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es werden dir bald sehr viele Profis erklären, wie toll diese Maus ist^^

    Wird vermutlich schön geredet mit der Akkulaufzeit (und ja, da hat Apple zum Glück tatsächlich nicht dran gespart). Ändert halt aber nichts an daran, wie kacke die Designed ist.
    - Ladebuchse unten (wenn Akku doch mal leer => unbrauchbar)
    - Keine LED-Anzeige mehr ob an oder aus, der schalter reicht? Nein denn:
    - Wenn die Maus geladen wird, dann ist die praktisch wie aus und trennt auch die Verbindung zum Mac

    Gerade Punkt 3 wäre gut gewesen zu wissen wenn man die Maus mit seinem Mac verbinden möchte und zur Sicherheit das Ladekabel angeschlossen hat. #design

  10. Re: eher Küster

    Autor: tomate.salat.inc 28.06.19 - 09:01

    War ein riesen Spaß 30Minuten mit dem Versuch zu verbringen, die Maus mit dem Mac zu verbinden.

    Von daher ja: Function Follows Emotion könnte tatsächlich passen. Du hast ja nie gesagt, dass es gute Emotionen sein sollen, die Apple Produkte hervorrufen ;-)

  11. Re: eher Küster

    Autor: Geigenzaehler 28.06.19 - 09:02

    Arbeiten mit einem Mac macht aber keinen Spass, weil es sich anfuehlt, als ob einem dauernd der besserwisserische Bureaukollege die Maus undoder die Tastatur wegnehmen will, um alles auf seine (die einzig richtige) Art zu machen.

  12. Re: eher Küster

    Autor: unbuntu 28.06.19 - 09:07

    Ich kenne niemanden, der die Magic Mouse 2 gerne nutzt, bzw. lieber als den Vorgänger....

    Die hat einfach nur lauter Sachen, bei dem man als Designer nur mit dem Kopf schütteln kann.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  13. Re: eher Küster

    Autor: unbuntu 28.06.19 - 09:09

    jkow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ivy und Apple haben halt verstanden, dass den meisten Menschen Spaß an der
    > Arbeit wichtiger ist als Produktivität.

    Und warum bauen die dann ne Maus, die man per Kabel VON UNTEN aufladen muss und in der Zeit nicht nutzen kann? Und die keinerlei Indikator hat, ob sie gerade versucht sich mit dem Gerät zu verbinden? Man kann optisch nichtmal sehen, ob der Akku leer ist oder ob sie nur nicht mit dem Gerät verbunden ist...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  14. Re: eher Küster

    Autor: jo-1 28.06.19 - 09:11

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne niemanden, der die Magic Mouse 2 gerne nutzt, bzw. lieber als den
    > Vorgänger....
    >
    > Die hat einfach nur lauter Sachen, bei dem man als Designer nur mit dem
    > Kopf schütteln kann.


    Na - ist doch prima wenn Du in Deiner Vorlesung was zu mäkeln hast.

    Einen Lieblingsfeind braucht doch jeder Professor - hatten meine auch - hab dann gelernt, dass Offenheit mehr Horizonte öffnet als Scheuklappen und vermeintliche Wahrheiten.

    Wahrnehmung ist subjektiv ;-)

    Immer

  15. Re: eher Küster

    Autor: tomate.salat.inc 28.06.19 - 09:13

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne niemanden, der die Magic Mouse 2 gerne nutzt, bzw. lieber als den
    > Vorgänger....
    Doch, da kannst du mich dazu zählen. Liegt aber vllt auch daran, dass ich zwei Magic Mouse 1 übern Jordan gejagt hab.

    Die erste hat permanent die BT-Verbindung verloren und die zweite hat die Batterien gefressen wie Sau. Irgendwann wars mans leid mich jede Woche zu sehen weil ich neue Batterien gebraucht hab, da kam der Wechsel auf die Magic Mouse 2.

    Die hat mir halt zum Glück nur am Anfang Probleme gemacht, mich dann aber in Ruhe gelassen.

    > Die hat einfach nur lauter Sachen, bei dem man als Designer nur mit dem
    > Kopf schütteln kann.
    Bin kein Designer aber bei dem Punkt stimme ich dir wieder zu. Das Design ist wirklich unter aller Sau.

  16. Re: eher Küster

    Autor: jo-1 28.06.19 - 09:16

    jkow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomate.salat.inc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und getreu dem Motto: Function Follows Form. Anders kann man z.B. Magic
    > > Mouse 2 nicht erklären.
    >
    > Function follows Emotion.
    >
    > Ivy und Apple haben halt verstanden, dass den meisten Menschen Spaß an der
    > Arbeit wichtiger ist als Produktivität.

    https://www.macrumors.com/2019/06/20/jamf-apple-mac-employee-survey/

  17. Re: eher Küster

    Autor: tomate.salat.inc 28.06.19 - 09:16

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum bauen die dann ne Maus, die man per Kabel VON UNTEN aufladen muss
    > und in der Zeit nicht nutzen kann? Und die keinerlei Indikator hat, ob sie
    > gerade versucht sich mit dem Gerät zu verbinden? Man kann optisch nichtmal
    > sehen, ob der Akku leer ist oder ob sie nur nicht mit dem Gerät verbunden
    > ist...

    Die Antworten würden mich auch interessieren ... und warum bei Apple niemand die Fragen gestellt hat.

  18. Re: eher Küster

    Autor: tomate.salat.inc 28.06.19 - 09:20

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es werden dir bald sehr viele Profis erklären, wie toll diese Maus ist^^

    Falsch Gedacht. Sie ignorieren einfach alles und feiern Statistiken von Macrumors die sagen, wie toll Apple doch ist.

    Aber zugegeben: Damit hatte ich auch nicht gerechnet ^^.

  19. Re: eher Küster

    Autor: unbuntu 28.06.19 - 09:48

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahrnehmung ist subjektiv ;-)

    Funktion aber nicht. Und bei der Magic Mouse 2 kann man halt nur mit dem Kopf schütteln.
    - generell das symmetrische Design eines Eingabegeräts für Hände, die gar nicht symmetrisch geformt sind
    - Aufladen per Kabel von unten
    - kein Indikator ob sich das Gerät gerade verbindet oder ob es überhaupt an ist
    - nur eine Größe erhältlich

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  20. Re: eher Küster

    Autor: HanSwurst101 28.06.19 - 10:08

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unbuntu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und warum bauen die dann ne Maus, die man per Kabel VON UNTEN aufladen
    > muss
    > > und in der Zeit nicht nutzen kann? Und die keinerlei Indikator hat, ob
    > sie
    > > gerade versucht sich mit dem Gerät zu verbinden? Man kann optisch
    > nichtmal
    > > sehen, ob der Akku leer ist oder ob sie nur nicht mit dem Gerät
    > verbunden
    > > ist...
    >
    > Die Antworten würden mich auch interessieren ... und warum bei Apple
    > niemand die Fragen gestellt hat.

    Sieht man doch alles unter MacOS -> Verbindung, Ladezustand, Batteriezustand ... Nur das mit dem Aufladen von unten ist schlecht gelöst.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CHECK24 Services GmbH, München
  2. Medisoft GmbH, Hamburg
  3. Stadt Cuxhaven, Cuxhaven
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,58€
  2. (-75%) 4,99€
  3. 26,99€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30