1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Bahn: WLAN im Nahverkehr…

Für Nahverkehr reicht auch Mobilfunk

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Nahverkehr reicht auch Mobilfunk

    Autor: Paule 30.03.15 - 13:30

    Auf den kurzen Strecken des Nahverkehrs würde auch eine gute Mobilfunkversorgung ausreichen.

    Wer unbedingt in den ~30-60 Minuten Fahrtzeit ins Internet muss, der darf sich seinen Spass gerne selber bezahlen. Das muss nicht zwingend durch die Allgemeinheit über aus Steuern bezahlte Fördermittel oder Fahrpreiserhöhungen querfinanziert werden.

  2. Re: Für Nahverkehr reicht auch Mobilfunk

    Autor: crayven 30.03.15 - 13:43

    Ich fahre je nach konkreter Verbindung 2,5 - 3 Stunden ausschließlich im Nahverkehr.

  3. Re: Für Nahverkehr reicht auch Mobilfunk

    Autor: genussge 30.03.15 - 13:52

    Außerdem für den Tourismus eine gute Sache. In einem Land wie Deutschland sollte WLAN in den öffentlichen Verkehrsmitteln kein Problem darstellen.

  4. Re: Für Nahverkehr reicht auch Mobilfunk

    Autor: plutoniumsulfat 30.03.15 - 14:08

    Die Mobilfunkversorgung muss für den Fernverkehr eh nachgerüstet werden, von daher würden für den Nahverkehr eigentlich keinerlei Kosten entstehen.

  5. Re: Für Nahverkehr reicht auch Mobilfunk

    Autor: DaChicken 30.03.15 - 14:10

    Ich fahre 2 - 2 1/2 Stunden Bahn in und um HH, glaub mal nicht das man den Mobilfunkempfang gebrauchen kann.

    Aber wer nicht betroffen ist brauchs ja nicht intressieren aber hauptsache meckern....

  6. Re: Für Nahverkehr reicht auch Mobilfunk

    Autor: motzerator 30.03.15 - 14:27

    Paule schrieb:
    ------------------------
    > Wer unbedingt in den ~30-60 Minuten Fahrtzeit ins Internet muss,
    > der darf sich seinen Spass gerne selber bezahlen.

    Man ist dort mit vielen anderen Leuten auf engem Raum zusammen
    gepfercht und hat die ganze Zeit nichts zu tun. Ich hasse das. Mit
    dem Internet hat man wenigstens etwas zu tun und ist beschäftigt.

    > Das muss nicht zwingend durch die Allgemeinheit über aus
    > Steuern bezahlte Fördermittel oder Fahrpreiserhöhungen
    > querfinanziert werden.

    Ich sehe ein WLAN im Zug auch eher als Option, wichtiger sind
    gute Repeater. Damit der Mobilfunk optimal in den Zug kommt!

    Das allerdings ist dringend erforderlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München,Unterföhring
  2. net services GmbH & Co. KG, Flensburg
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet (Frankfurt am Main, Mainz, Wiesbaden)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de