Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Post: DHL-Packstation hat…

DHL & Packstation = Vollkatastrophe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DHL & Packstation = Vollkatastrophe

    Autor: Luemmelhh 16.08.18 - 11:04

    Hallo,

    ich wohne in einer Deutschen Landeshauptstadt in einem Einzelhaus in einem Neubaugebiet. Weiterhin habe ich eine Packstation ca. 2KM von meinem Haus entfernt. Allerdings sind meine Erfahrungen mit DHL und der Packstation extrem schlecht:

    - Sendungen, die an meine Paketstation adressiert waren, werden in Supermärkten abgeben, ich darf sie dann dort abholen
    - Sendungen, die zu mir nach Hause sollen, werden einfach in Supermärkten abgeben, ich darf sie dann dort abholen
    - Fahrer geben permanent Zustellversuche vor, die es gar nicht gegeben hat (Wir waren den ganzen Tag zu Hause, es war kein DHL Fahrzeug in unserer Strasse, niemand hat geklingelt und es lag kein Zettel im Briefkasten)
    - DHL ist dann auch so dreist, "Zustellbenachrichtigung" zu versenden, wenn sie ein Paket gegen meinen Willen irgendwo in einem Supermarkt abgeben. Zugestellt ist ein Paket, wenn es seinen Bestimmungsort erreicht hat (meine Postadresse zu Hause) und nicht wenn Sie es irgendwo vom LKW werfen
    - DHL hat z.B. mal drei Pakete, die an einem Tag zugestellt werden sollten an drei verschiedene Paketstationen verteilt! Ich durfte Nachts noch 40min durch die Stadt fahren und Paketstationen suchen
    - Sendungen, die ich dann z.B. am Folgetag ab 11:00 in einem Supermarkt abholen darf, liegen dort oft noch nicht vor und man darf Abends oder am Folgetag nochmal kommen.

    Bei DHL muss ich aktuell JEDER Sendung in irgendeiner Art hinterherfahren. Dass eine Sendung normal bei mit zu Hause abgegeben wird oder ich diese normal in der Packstation abholen kann, ist eine Ausnahme.

  2. Re: DHL & Packstation = Vollkatastrophe

    Autor: DaJanik 16.08.18 - 11:16

    Hast du dich damit schon mal bei DHL beschwert?
    Normalerweise reagieren sie auf Beschwerden. Ich vermute das bei dir in der Gegend zu wenig Fahrer eingesetzt werden, vermutlich sogar einzelne Packstationen so voll sind das es vielleicht gar nicht anders möglich war, außer die Pakete in anderen Stationen zu bringen, ich kann mir nicht vorstellen das es zum Spaß gemacht wurde.

    Wie sind die anderen Anbieter bei dir?
    Ich habe eher schlechte Erfahrung mit Hermes und DPD gemacht.

  3. Re: DHL & Packstation = Vollkatastrophe

    Autor: pythagoras 16.08.18 - 11:31

    Ich habe gerade bei den Paketzustellern das Gefühl, dass die Qualität von Ort zu Ort stark variiert.
    Bestelle überwiegend bei Amazon und brauche mir keinerlei Gedanken mehr machen, wenn der Versand mit DHL ist. Alle Boten (früher immer der selbe, jetzt noch einer dazu) schaffen es immer das Paket zu liefern. Zur Not wird bei drei Nachbarn geklingelt (Straße nur mit Einfamilienhäusern) bis es einer annimmt und in ganz seltenen Fällen landet es in der 800m entfernten Packstation, wo es bisher immer zur angegebenen Zeit auch da war.
    Ganz anders läuft es mit Hermes, wenn ich da etwas mit Prime bestelle und das Lieferdatum relevant für mich ist überlege ich, wie ich es noch rechtzeitig zum Einkaufszentrum schaffe. Es kommen bei Hermes mindestens 7/10 Paketen erst nach dem von Amazon garantieren Lieferdatum an.
    Bei einem guten Freund ist es genau andersherum. Der regt sich durchgehend über DHL auf. Es wird nie geklingelt und die Pakete auf Packstationen in der ganzen Stadt verteilt, die sind dann auch häufig erst später als auf dem Zettel steht zur Abholung in der Station. Der lobt immer Hermes, weil dort alles klappt.

    Wahrscheinlich braucht man einfach Glück mit den Zustellern und wie viel diese zu tun haben. Die Hermes Mitarbeiter werden bei uns in der Gegend ausgebeutet (joggen immer zurück zum Auto und liefern bis nach 19 Uhr), weil es einfach zu wenige für die Menge sind und DHL hat genug Mitarbeiter, so dass alles rechtzeitig und ordentlich klappt.

  4. Re: DHL & Packstation = Vollkatastrophe

    Autor: Spaghetticode 16.08.18 - 12:03

    Luemmelhh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > ich wohne in einer Deutschen Landeshauptstadt [und] muss [...] aktuell JEDER Sendung
    > in irgendeiner Art hinterherfahren

    Jetzt wissen wir, warum in deutschen Landeshauptstädten wie München, Stuttgart und Düsseldorf die Stickoxidbelastung so hoch ist: Das kommt von den Leuten, die mit ihrem Auto die quer über die Stadt verteilten Pakete einsammeln.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Karle Recycling GmbH, Stuttgart
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. EUROIMMUN AG, Dassow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,94€
  2. 19,95€
  3. 13,95€
  4. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27