Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Post: Lidl und DHL bauen…

Mehr an Verkehrsknotenpunkten!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehr an Verkehrsknotenpunkten!

    Autor: StKlaus 04.07.19 - 23:54

    Die meisten Packstationen stehen abseits der Hauptverkehrsströme, wie in Nebenstraßen, zwischen Häusern etc. Bitte stellt mehr von den Dingern - gerne auch in Kooperation mit anderen Versendern - in Verkehrsknotenpunkten hin, so große Parkplätze sind, wo S-/U-Bahnen kreuzen, gerne auch stadtweit an allen Kreuzungen.

    An richtigen großen Bahnhöfen könnt ihr auch große Abhollager bauen, wo Pakete ausgegeben werden, per Hand und maschinell.

  2. Re: Mehr an Verkehrsknotenpunkten!

    Autor: LinuxMcBook 04.07.19 - 23:55

    Im Hauptbahnhof FFM steht z.B. die größte mir bekannte Packstation.

  3. Re: Mehr an Verkehrsknotenpunkten!

    Autor: Peter Brülls 05.07.19 - 10:12

    StKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die meisten Packstationen stehen abseits der Hauptverkehrsströme, wie in
    > Nebenstraßen, zwischen Häusern etc. Bitte stellt mehr von den Dingern -
    > gerne auch in Kooperation mit anderen Versendern - in Verkehrsknotenpunkten
    > hin, so große Parkplätze sind, wo S-/U-Bahnen kreuzen, gerne auch stadtweit
    > an allen Kreuzungen.

    Da wo Autoverkehr Verkehrsknoten hat, will man das eher nicht. Die sind schon verstopft genug, da braucht es nicht noch zusätzliches Ein- und Ausfädeln.

    Bei Bahnhöfen und ähnlichen könnte es besser sein, allerdings müssen da die Lieferanten ja auch hinkommen, also nicht ganz unproblematisch. Und will mal wirklich 1 Stunde auf den nächsten Zug warten, nur um ein Paket abzuholen?

    Das geht doch nur in den vier, fünf echten Großstädten die wir haben, wo U-Bahn und Bus in einer 10er Taklung fahren.

  4. Re: Mehr an Verkehrsknotenpunkten!

    Autor: most 05.07.19 - 10:22

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei Bahnhöfen und ähnlichen könnte es besser sein, allerdings müssen da die
    > Lieferanten ja auch hinkommen, also nicht ganz unproblematisch. Und will
    > mal wirklich 1 Stunde auf den nächsten Zug warten, nur um ein Paket
    > abzuholen?
    >
    > Das geht doch nur in den vier, fünf echten Großstädten die wir haben, wo
    > U-Bahn und Bus in einer 10er Taklung fahren.

    Warum warten? Pendler holen sich morgens oder abends die Pakete aus der Station, muss man halt 5 Minuten einkalkulieren.

  5. Re: Mehr an Verkehrsknotenpunkten!

    Autor: Peter Brülls 05.07.19 - 10:27

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Bei Bahnhöfen und ähnlichen könnte es besser sein, allerdings müssen da
    > die
    > > Lieferanten ja auch hinkommen, also nicht ganz unproblematisch. Und
    > will
    > > mal wirklich 1 Stunde auf den nächsten Zug warten, nur um ein Paket
    > > abzuholen?
    > >
    > > Das geht doch nur in den vier, fünf echten Großstädten die wir haben, wo
    > > U-Bahn und Bus in einer 10er Taklung fahren.
    >
    > Warum warten? Pendler holen sich morgens oder abends die Pakete aus der
    > Station, muss man halt 5 Minuten einkalkulieren.

    Das kommt darauf an wie man pendelt. Wenn ich hier pendeln wollte, komme ich - Beispielrechnung – etwa so so 7:30 Bus ab, 7:55 Bus an, 8:05 Zug ab. In der Realität ist eher 8:00 Zug Bus an, also 5 Minuten um zügig zum Gleis zu gehen.

    5 Minuten sicher mehr einplanen bedeutet 7:00 Bus ab, 7:25 Bus an, 8:05 Zug an. Als eine halbe Stunde extra für ein Paket?

  6. Re: Mehr an Verkehrsknotenpunkten!

    Autor: Megusta 05.07.19 - 10:41

    Die Standorte sind schon gut ausgewählt,
    - Tankstellen
    - Einkaufsläden

    Bahnhof wäre für viele gewiss praktisch, aber meistens fehlt grade dort die Möglichkeit zum Parken

  7. Re: Mehr an Verkehrsknotenpunkten!

    Autor: Peter Brülls 05.07.19 - 11:56

    Megusta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Standorte sind schon gut ausgewählt,
    > - Tankstellen
    > - Einkaufsläden
    >
    > Bahnhof wäre für viele gewiss praktisch, aber meistens fehlt grade dort die
    > Möglichkeit zum Parken

    Nun, seine Idee war ja wohl die die Pendler gedacht, insofern nicht verkehrt. Die Pendler sind nun mal da, ganz offensichtlich. Die Frage ist nur, ob sie Zeit haben, an die Packstation zu gehen. Die dann auch ganz klare Stoßzeiten haben, also man damit rechnen muss, dass drei Leute vor einem stehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Müller, Ulm-Jungingen
  2. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Golem Media GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 135,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

  1. Nasa/DLR Design Challenge: Die Zubringerflugzeuge der Zukunft sind flexibel und öko
    Nasa/DLR Design Challenge
    Die Zubringerflugzeuge der Zukunft sind flexibel und öko

    Kaum Spielraum für Verbesserungen, aber viele Herausforderungen: Beim Bau von Flugzeugen machen Elektrifizierung und Automatisierung das Design noch wichtiger.

  2. Noch vor Cortana: Menschen werten Sprachaufnahmen seit sechs Jahren aus
    Noch vor Cortana
    Menschen werten Sprachaufnahmen seit sechs Jahren aus

    Nicht erst mit der Einführung von Cortana hat Microsoft damit begonnen, Mitschnitte des eigenen Sprachassistenten durch Mitarbeiter anzuhören. Diese Praxis gibt es bereits seit sechs Jahren, angefangen hat es mit der Sprachsteuerung Kinect in der Spielekonsole Xbox One.

  3. Starship Technologies: Roboterflotte soll Snacks auf Campussen ausliefern
    Starship Technologies
    Roboterflotte soll Snacks auf Campussen ausliefern

    Die fahrenden Lieferroboter von Starship Technologies sollen künftig in US-Universitäten Lebensmittel verteilen. Die Roboter fahren auf Bürgersteigen und haben sechs Räder.


  1. 09:02

  2. 08:32

  3. 07:57

  4. 07:21

  5. 19:42

  6. 18:31

  7. 17:49

  8. 16:42