Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Technik-Beratung: Media…

früher war das mal im Preis inklusive

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. früher war das mal im Preis inklusive

    Autor: schnedan 21.05.18 - 15:13

    hinbringen, anschließen, programmieren und erklären waren ganz normal - und 1-2 Stunden waren da vollkommen normal. Insbesondere Loewe TV + Video... bei Fernbedienungen zusammen hatten >200 knöpfe :-)

    Was man auch lernt: arme Leute geben Trinkgeld, wohlhabende nicht.

  2. Re: früher war das mal im Preis inklusive

    Autor: elknipso 21.05.18 - 19:51

    Das mit dem Trinkgeld kann man so pauschal nicht sagen.

  3. Re: früher war das mal im Preis inklusive

    Autor: Lemo 22.05.18 - 02:25

    Das gibts im lokalen Fachhandel noch immer, wenn man danach fragt.

  4. Re: früher war das mal im Preis inklusive

    Autor: elknipso 22.05.18 - 06:59

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das gibts im lokalen Fachhandel noch immer, wenn man danach fragt.

    Das gibt es so ziemlich überall, auch bei sehr vielen Onlineshops. Dort ist es dann mit einem moderaten Aufpreis ausgewiesen, während es im Fachgeschäft halt gleich schon mit eingepreist ist im höheren Verkaufspreis.

  5. Re: früher war das mal im Preis inklusive

    Autor: ZuWortMelder 22.05.18 - 07:22

    Mag sein, dann wollen die Leute aber den Preis den sie im Web gesehen haben. Natürlich immer noch inklusive Service.

  6. Re: früher war das mal im Preis inklusive

    Autor: elknipso 22.05.18 - 07:29

    ZuWortMelder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mag sein, dann wollen die Leute aber den Preis den sie im Web gesehen
    > haben. Natürlich immer noch inklusive Service.

    Ja, das verstehen die Leute auch nicht. Ich habe früher in einem kleineren lokalen IT Laden gearbeitet, wir hatten wirklich extrem faire Preise, um auch im Vergleich zum Internet konkurrenzfähig zu bleiben.

    Geringe Margen schränken dann naturbedingt den Kulanz Spielraum ein. Beim Verkauf eines Notebooks hatten wir zum Beispiel 20 Euro Marge, das ist quasi nichts, und lohnt sich nur wenn man dann noch etwas Dienstleistung oder sonst was mitverkaufen kann. Trotzdem hatten wir Kunden die dann unbedingt noch kostenlos eine Notebook Tasche dabei haben wollten, auch wenn wir ihnen ganz offen die Wahrheit gesagt haben, dass wir geringe Margen an den Gerät haben, und ich drauf legen wenn ich noch eine Tasche kostenlos dazu gebe. Reaktion war, dass sie es dann woanders kaufen... So sind die werten Kunden halt, zumindest die meisten...

  7. Re: früher war das mal im Preis inklusive

    Autor: robinx999 22.05.18 - 07:56

    Aber eigentlich fast bekannt in solchen Läden wollen viele Kunden verhandeln und dann Rabatte haben.
    Deshalb scheinen viele derartige Händler dazu übergegangen zu sein, die Preise vorher zu erhöhen so dass sie dann auch mal Rabatte geben können, das der Kunde am Ende oft mehr zahl sieht er nicht, er sieht nur die ausgehandelten Rabatte und freut sich

  8. Re: früher war das mal im Preis inklusive

    Autor: elknipso 22.05.18 - 08:01

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber eigentlich fast bekannt in solchen Läden wollen viele Kunden
    > verhandeln und dann Rabatte haben.
    > Deshalb scheinen viele derartige Händler dazu übergegangen zu sein, die
    > Preise vorher zu erhöhen so dass sie dann auch mal Rabatte geben können,
    > das der Kunde am Ende oft mehr zahl sieht er nicht, er sieht nur die
    > ausgehandelten Rabatte und freut sich

    Ja. Aber so tickende Menschen hast Du überall. Einer unserer Partner bestand darauf, in Zukunft 2 Prozent Skonto eingeräumt zu bekommen. Habe ihm erklärt, dass unsere Preise immer netto netto sind da sehr eng kalkuliert und wenn er Skonto will muss ich die 2 Prozent vorher beim Angebot aufschlagen, er gewinnt also überhaupt nichts dabei. Er bestand trotzdem auf das Skonto und zahlt nun einen höheren Preis als vorher, auch mehr als nur die 2 Prozent da wir dadurch intern mehr Aufwand haben gibt's noch einen kleinen extra Aufschlag.

  9. Re: früher war das mal im Preis inklusive

    Autor: Dwalinn 22.05.18 - 12:40

    Ja und Loewe ist daran fast zugrunde gegangen.

    Ansonsten hast du solchen Service natürlich noch im Fachhandel.... die Verkaufen dir ein 1000¤ Gerät aber auch für 1300¤ und das obwohl dir auch ein 500¤ Gerät gereicht hätte.... aber natürlich mit Gratislieferung und das Anschließen ist auch kostenlos.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin
  3. Versicherungskammer Bayern, München
  4. Bayern Facility Management GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    1. Video on Demand: RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen
      Video on Demand
      RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen

      Die junge Generation kann sich angeblich oft nur 10 bis 15 Minuten konzentrieren. Für sie will RTL anspruchsvolle kurze Inhalte als Streaming anbieten.

    2. Vor Abstimmung: Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
      Vor Abstimmung
      Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

      Der Protest wandert vom Netz auf die Straße: Auf einer Demo gegen das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter forderten der IT-Verband Bitkom, der Verein Digitalcourage und mehrere Parteien einen Stopp der Pläne.

    3. T-Systems: Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen
      T-Systems
      Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen

      Das jahrelang verspätete Projekt der elektronischen Gesundheitskarte könnte doch noch starten. Das Zugangsgerät von T-Systems wurde endlich zugelassen.


    1. 19:16

    2. 16:12

    3. 13:21

    4. 11:49

    5. 11:59

    6. 11:33

    7. 10:59

    8. 10:22