1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: T-Systems startet…

Kein Mitleid

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Mitleid

    Autor: Dipl_Inf_Millionaire 10.09.18 - 10:39

    Informatik ist ein hartes IQ-Geschäft, wer nicht mithalten kann, wer sich nicht weiterbildet, wer nur BWL und ein paar Handgriffe beherrscht ... fliegt eben raus.

    T-Systems gilt ohnehin als Friedhof/Parkplatz der Unfähigen und Pfuscher, erst vor kurzem haben sie einen Großauftrag von Thyssenkrupp verloren, weil sie wieder die übliche Trottelshow aufgeführt haben - Zitat: die vereinbarten Leistungen nicht erbracht werden konnten (siehe: https://www.golem.de/news/t-systems-und-thyssenkrupp-700-millionen-euro-vertrag-fuer-it-migration-verloren-1802-132532.html )

  2. Re: Kein Mitleid

    Autor: Umaru 10.09.18 - 11:04

    Ich will mich nicht weiterbilden und nur ein paar Handgriffe machen. Abmelker im Bahnhofsklo ist keine Option, aber T-Systems ... warum nicht? Danke für den Tipp, die Bewerbung geht heute noch raus ^_^



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.18 11:05 durch Umaru.

  3. Re: Kein Mitleid

    Autor: User_x 10.09.18 - 13:07

    Die IT ist ein totes Pferd, denn das große Geld macht halt der Vertrieb und kein Rechenknecht! Der hat nur umzusetzen und fristgerecht zu liefern.

    Hier geht es aber wohl um Personaler die eh nicht gebraucht werden, weil die aufgrund der aufgestellten kriterien das passende Preis-Leistungs-Personal sowieso nicht für T-Sys finden können.

    Und ein Mangaer der programmieren soll? Etwa seinen Kalender? Dazu hat man doch "Externe" - steht sogar im Text, solche Leistungen werden nach Billigländern abgeschoben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.18 13:09 durch User_x.

  4. Re: Kein Mitleid

    Autor: Anonymer Nutzer 10.09.18 - 14:46

    Weiß nicht wo du arbeitest aber ich arbeite in der IT und das ist hier halt nicht so.

  5. Re: Kein Mitleid

    Autor: Rabenherz 10.09.18 - 14:49

    Macht die Wipro eh günstiger

  6. Re: Kein Mitleid

    Autor: Naresea 10.09.18 - 17:35

    Ich hoffe mal, das war irgendwie ironisch gemeint. Falls nicht, denken Sie bitte einmal darüber nach, was der Vertrieb eigentlich tut und wieviel "großes Geld" erwirtschaftet werden könnte, wenn die Rechenknechte auf ihrem toten Pferd einmal nicht liefern...

    Selbst der beste Vertrieb braucht immer noch ein Produkt.

  7. Re: Kein Mitleid

    Autor: gol.emnutzer 10.09.18 - 22:09

    Glaube das war nicht ironisch. Woher soll denn der Produzent wissen, was benötigt wird, wenn man es ihm nicht eindeutig sagt? Eine Bedarfsanalyse bei einem Kunden wird wohl kaum von der IT erfolgen.

  8. Re: Kein Mitleid

    Autor: superdachs 11.09.18 - 00:20

    Naresea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe mal, das war irgendwie ironisch gemeint. Falls nicht, denken Sie
    > bitte einmal darüber nach, was der Vertrieb eigentlich tut und wieviel
    > "großes Geld" erwirtschaftet werden könnte, wenn die Rechenknechte auf
    > ihrem toten Pferd einmal nicht liefern...
    >
    > Selbst der beste Vertrieb braucht immer noch ein Produkt.

    Ich kann dir aus Erfahrung sagen dass der beste Vertrieb nur einen teuren Schlips und einen möglichst schwarzen Dienstwagen braucht. Ausbaden müssen das dann die auf dem toten Pferd. ;)

  9. Re: Kein Mitleid

    Autor: User_x 11.09.18 - 09:51

    Genau so. Die machen dann noch mehr Wind was man alles noch zusätzlich machen könnte und Aktionen und Kundenzufriedenheit und man hat Mehrarbeit und 2 Drittel werden danach wieder weggeworfen.

    Eben weil rechenknecht gleich Kellerkind, trotzig und versteht den Kunden nicht bzw. hat der zu hohe Erwartungen. Wäre es anders, wäre doch eine Stelle im Vertrieb viel besser geeignet.

    das notwendige coden wird wohl nur zur besseren Kontrolle der untergebenen sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.09.18 10:08 durch User_x.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e. V., München
  2. Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching bei München
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. IPS Pressevertrieb GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hisense 70-Zoll-LED (2020) für 669,99€, Beats Kopfhörer günstiger)
  2. Am Black Monday bis zu 20 Prozent Rabatt auf TV & Audio
  3. (u. a. Beats Studio3 Over Ear Bluetooth für 189€, Powerbeats Pro kabellose In-Ear-Bluetooth...
  4. (u. a. Crusader Kings III - Royal Edition für 42,99€, Mount & Blade II - Bannerlord für 27...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel