1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom will Vodafone…

Die Deutsche Telekom will Weltmarktanteile verlieren???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Deutsche Telekom will Weltmarktanteile verlieren???

    Autor: Anonym 05.07.09 - 15:05

    In diesem Artikel von Weltmarktanteilen zu sprechen, ist völlig belanglos, dafür ist der Markt des Vereinigten Königreiches im Weltmaßstab einfach zu klein und die Deutsche Telekom mit ihren Mobilfunkaktivitäten nur in Europa und der USA vertreten. Ferner sind die einzelnen Märkte (kontinental und national) einfach zu unterschiedlich.

    T-Mobile UK gegen Vodafoney Turkey zu tauschen klingt fast wie eine Utopie oder nach Luftschlössern greifen. Meinem Wissensstand nach ist der türkische Markt noch nicht gesättigt und bietet Wachstumschancen. Ich würde ihn für die Vodafone Group als strategisch einordnen, so dass sie sich hier Vodafone niemals auf einen gänzlichen Tausch oder eventuelle Joint-Ventures (z. B. T-Mobile UK und Vodafone Turkey in einer Holding-Gesellschaft, Anteilseigner dann Vodafone als auch Deutsche Telekom) einlassen würde.

    Die Deutsche Telekom sollte nach weiteren Möglichkeiten oder Optionen für T-Mobile UK suchen oder, vor allem wenn die Anteilseigner Druck machen, den bestmöglichen Preis herausschlagen, also die Konkurrenz zwischen Vodafone und O2 im Bieterwettkampf anheizen. Dann wäre aber zu beachten, dass auch nicht jeder Preis gezahlt würde, wie über Vodafone in den letzten Tagen in der Fachpresse berichtet. Das aktuelle Interesse des vierten britischen Netzbetreibers Orange wäre mir neu, in den letzten Tagen wurde gegenteiliges geschrieben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIPSO GmbH, Singen
  2. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  3. induux international gmbh, Stuttgart
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Zotac GeForce RTX 3090 Trinity 24GB für 1.699€)
  2. 1.699€
  3. (u. a. Bohrhammer für 97,99€, Winkelschleifer für 49,55€, Mähroboter für 683,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    AVM Fritzdect Smarthome im Test: Nicht smart kann auch smarter sein
    AVM Fritzdect Smarthome im Test
    Nicht smart kann auch smarter sein

    AVMs Fritz Smarthome nutzt den Dect-Standard, um Lampen und Schalter miteinander zu verbinden. Das geht auch offline im eigenen LAN.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Konkurrenz zu Philips Hue Signify bringt WLAN-Lampen von Wiz auf den Markt
    2. Smarte Kühlschränke Hersteller verschweigen Kundschaft Support-Dauer
    3. Magenta Smart Home Telekom bietet mehr für das kostenlose Angebot

    1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
      Made in USA
      Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

      Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

    2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
      Huawei-Chef
      Die USA "wollen uns umbringen"

      Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

    3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
      Digital Imaging
      Koelnmesse beendet Photokina

      War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


    1. 19:14

    2. 18:07

    3. 17:35

    4. 16:50

    5. 16:26

    6. 15:29

    7. 15:02

    8. 13:42