Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland: Hersteller wollen…

Dummschwafel 4.0

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dummschwafel 4.0

    Autor: iu3h45iuh456 12.10.14 - 20:22

    Hier gilt wohl: Wer nicht viel Substanzielles in der Hand hat aber die große Nummer präsentieren will, der denkt sich wohlklingende Namen dafür aus.

    Wodurch hat sich denn z.B. "Industrie 3.0" ausgezeichnet?

  2. Re: Dummschwafel 4.0

    Autor: Bonsaibäumchen 12.10.14 - 21:09

    http://de.wikipedia.org/wiki/Industrie_4.0

    Zitat:
    "Die Bezeichnung „Industrie 4.0“ soll die vierte industrielle Revolution zum Ausdruck bringen. Die erste industrielle Revolution bestand in der Mechanisierung mit Wasser- und Dampfkraft, darauf folgte die zweite industrielle Revolution: Massenfertigung mit Hilfe von Fließbändern und elektrischer Energie, daran anschließend die Digitale Revolution, der Einsatz von Elektronik und IT zur weiteren Automatisierung der Produktion wurde üblich.[5]

    Der Begriff wurde erstmals 2011 zur Hannovermesse in die Öffentlichkeit getragen.[6] Im Oktober 2012 wurden der Bundesregierung Umsetzungsempfehlungen des Arbeitskreises Industrie 4.0 der Promotorengruppe Kommunikation der Forschungsunion unter Vorsitz von Siegfried Dais (Robert Bosch GmbH) und Henning Kagermann (acatech) übergeben. Am 8. April 2013 wurde auf der Hannover-Messe der Abschlussbericht des Arbeitskreises Industrie 4.0 übergeben. Gleichzeitig nahm die von den drei Branchenverbänden Bitkom, VDMA und ZVEI eingerichtete Plattform Industrie 4.0 ihre Arbeit auf [7]. Sie soll die Aktivitäten in dem Zukunftsfeld künftig koordinieren."

    Ich finde das recht plausibel.
    Nachdem ich schon öfter von Industrie 4.0 gelesen habe weiss ich dann auch direkt worum es geht. Also warum nicht? Jedenfalls keim "Dummschwafel".



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.14 21:11 durch Bonsaibäumchen.

  3. Re: Dummschwafel 4.0

    Autor: Moe479 12.10.14 - 22:40

    also weil etwas auf ner messe vorgestellt wurde, von einer wirtschaftslobby unterstützt wird und ... war da noch was? ... soll es gut sein?

    sry, für mich gehört dazu ersteinmal konkrete inhalte ... nicht wir wollen uns selbstverpflichen ... aber doch an nichts halten müssen ... blafuselquatschgesülz 4.0, das überzeugt mich nicht, vielen dank!

  4. Re: Dummschwafel 4.0

    Autor: burzum 13.10.14 - 00:25

    Bonsaibäumchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das recht plausibel.
    > Nachdem ich schon öfter von Industrie 4.0 gelesen habe weiss ich dann auch
    > direkt worum es geht. Also warum nicht? Jedenfalls keim "Dummschwafel".

    Nur weil die Begründung für den Begriff plausibel ist füllt das die leere Worthülse leider noch immer nicht mit Substanz. Ja, die Industrie schwafelt viel und pennt mindestens genauso viel.

    Nachdem die Industrie ~30 Jahre IT-Sicherheit übelst verpennt hat bezweifel ich das sich hier von heute auf Morgen etwas tut. Wenn ich schon davon lese, das irgendwelche Volltrottel das vollvernetzte Auto ankündigen wird mir schlecht.

    https://www.golem.de/news/autohacking-vollbremsung-ueber-ein-macbook-1307-100691.html

    So lange der CAN-Bus nicht 100% *physikalisch* von dem Entertainmentmüll getrennt ist wird sich *immer* ein Weg finden den CAN-Bus zu manipulieren. Wenn man dann noch das Fahrzeug online bringt... gute Nacht!

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.14 00:26 durch burzum.

  5. Re: Dummschwafel 4.0

    Autor: Atalanttore 13.10.14 - 00:35

    iu3h45iuh456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier gilt wohl: Wer nicht viel Substanzielles in der Hand hat aber die
    > große Nummer präsentieren will, der denkt sich wohlklingende Namen dafür
    > aus.
    >
    > Wodurch hat sich denn z.B. "Industrie 3.0" ausgezeichnet?

    Zitat¹:

    > Von Industrie 1.0 zur Industrie 4.0

    >Nach der Dampfmaschine und der damit verbundenen Mechanisierung
    > (Industrie 1.0), dem Einsatz elektrischer Energie und der arbeitsteiligen
    > Massenproduktion (Industrie 2.0) folgte durch Elektronik und IT die
    > fortschreitende Automatisierung der Produktion (Industrie 3.0). Doch nun
    > scheint sich durch Internet, mobile Kommunikation und Kleinstcomputer,
    > die als eingebettete Systeme in Objekte integriert werden, eine vierte
    > industrielle Revolution zu vollziehen. Unternehmen vernetzen ihre Maschinen,
    > Lagersysteme und Betriebsmittel. Die einzelnen Elemente tauschen
    > eigenständig Informationen aus und steuern sich gegenseitig – weltweit.
    > Sie werden zu Cyber-Physical Systems – der „Industrie 4.0“.

    [1] http://www.welt-industrie-4-0.rubach-konferenzen.de/

  6. Re: Dummschwafel 4.0

    Autor: OhgieWahn 13.10.14 - 09:28

    Naja, Industrie 4.0 ist meiner Meinung nach so komplex, dass es sich nur sehr schwer mit 2-3 Sätzen erklären lässt. Insgesamt werden sehr viele Themenfelder adressiert, die allerdings alle in einem echten Zusammenhang stehen. Leider verstehen unter I4.0 auch die meisten Beteiligten immer etwas anderes. Das liegt vermutlich daran, dass sich jeder jeweils auf einen Teilbereich konzentriert.

    Inhaltlich ist I4.0 am Ende aber alles andere als Dummschwafel 4.0. Ein derartiges Programm ist meines Wissens nach einzigartig weltweit. Lediglich die USA habe mit ihrem Cyber Physical System einen ähnlichen Ansatz - nur bei weitem nicht so umfangreich.

    Und man sollte einen ganz wichtigen Punkt dabei nicht unterschätzen: Das Programm dient dazu, die Produktion in Deutschland wettbewerbsfähig zu halten. Davon haben wir alle was. Entweder einen Job, oder weniger Sozialabgaben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG, Mainz
  3. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  4. AKKA Deutschland GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

  1. Bundesregierung: Altmaiers Vision der Europa-Cloud heißt Gaia-X
    Bundesregierung
    Altmaiers Vision der Europa-Cloud heißt Gaia-X

    Viele kleine Cloud-Anbieter aus ganz Europa sollen sich in einem offenen Netzwerk miteinander verbinden. Das Ziel: eine Europa-Cloud zu erschaffen, die ein Gegenstück zu Amazon, Alibaba, Google und Microsoft ist. Die Bundesregierung soll dabei eine Schlüsselrolle übernehmen.

  2. Samsung: Galaxy A30s mit 25-Megapixel-Kamera kostet 280 Euro
    Samsung
    Galaxy A30s mit 25-Megapixel-Kamera kostet 280 Euro

    Mit dem neuen Galaxy A30s bringt Samsung ein weiteres Smartphone im unteren Mittelklassebereich in den Handel: Das Gerät kommt mit einer Dreifachkamera, einem großen Akku und einem Fingerabdrucksensor im Display. Bei der Auflösung spart Samsung leider.

  3. E-Rally Cup: Opel stellt elektrisches Rallyeauto vor
    E-Rally Cup
    Opel stellt elektrisches Rallyeauto vor

    Opel will die Popularität seines kommenden Elektroautos durch einen Rallye-Markenpokal stärken und hat nun das passende Fahrzeug auf Basis des Corsa-e vorgestellt.


  1. 10:56

  2. 10:41

  3. 10:22

  4. 10:00

  5. 09:42

  6. 09:27

  7. 08:45

  8. 08:17