Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland: Jeder Dritte zeichnet…

Fernsehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fernsehen...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.02.13 - 18:25

    ...ist seit Jahren unbrauchbar.

    - Das Programm, egal bei welchen Sender, sagt mir nicht zu
    - Serien, die ich mochte wurden nur sehr fragmentiert ausgestrahlt. Nicht sequentiell in Folgen, einfach mal random...
    - Viele Sender werden überhaupt nicht mehr ausgestrahlt
    - Öffentlich rechtliche Sendeanstalten und der Bildungsauftrag ist auch so eine Sache
    - Die Privaten Sender stellen sympatische Idioten in den News-Sendungen hin
    - Die öffentlich rechtlichen Sendeanstalten stellen Androiden hin, die aussehen wie Greise im Jahr 80+

    HD+...

    - Warum soll ich dafür zahlen, wenn die Sender genauso viel Werbung enthalten?
    - Warum kann ich es nicht wie hier im Artikel beschrieben aufzeichnen, so wie früher auf einem DVD/Festplattenrekorder oder ganz früher VHS/Betamax/Video 2000?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Fernsehen...

    Autor: yoshi098 24.02.13 - 18:41

    ganz so schlimm ist es auch wieder nicht...
    auf ard und zdf kommen gute filme oft im spätabend oder nachtprogramm. Wenn man früh aufstehn muss, kann mans aufnehmen und am nächsten abend zur primetime anschauen.
    Sachen wie sportschau kann man auch aufnehmen und die werbung und das gelaber vorspulen. das selbe gilt für blockbuster auf den privatsendern.

    und ganz nebenbei wird hier ja vom fernsehprogramm geredet, nicht vom frei empfangbaren programm. da sky seinen kunden oft einen festplattenreceiver gibt, wird wohl auch ein guter teil darauf entfallen.

  3. Re: Fernsehen...

    Autor: KillerJiller 24.02.13 - 18:47

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HD+...
    >
    > - Warum soll ich dafür zahlen, wenn die Sender genauso viel Werbung
    > enthalten?

    Du zahlst nicht für das Programm sondern für die Kosten der HD-Umstellung. Man sollte da fairerweise dazu sagen, dass man das bei der letzten GEZ-Erhöhung auch mitbekommen hat, zweieinhalb Jahre aber keine Gegenleistung bekommen hat und zahlen muss(te) ob man nun wollte oder nicht, ob man nun HD oder auch nur digital empfangen konnte oder nicht. Bei HD+ kann ich mir wenigstens noch entscheiden, ob ich's kauf oder nicht...

    > - Warum kann ich es nicht wie hier im Artikel beschrieben aufzeichnen, so
    > wie früher auf einem DVD/Festplattenrekorder oder ganz früher
    > VHS/Betamax/Video 2000?

    Vielleicht weil VHS, Betamax, Video2000 und DVD-Recorder einfach nicht mit HD umgehen können und Festplatten/BD-Recorder sowieso Blödsinn sind?

    Mit einem hundskommoden DVB-S2 Receiver mit CI-Slot und entsprechendem CAM kannst du wunderbar aufnehmen, schneiden, spulen, archivieren und sonstwas damit machen. Eingeschränkt werden nur die, die sich einschränken lassen.

  4. Re: Fernsehen...

    Autor: ultrawipf 24.02.13 - 19:07

    Aus den genannten Gründen glaube ich dieser Umfrage nicht wirklich. Welche Fragen wurden gestellt?

    HD+ Aufzeichnungen mit "dafür vorgesehenen" Recordern ist ein schlechter Witz. Man darf zwar zurückspulen und pausieren aber nicht wieder vorspulen. Ich habe Entertain von dem bösen T und fühle mich leicht hintergangen. Sat Receiver per USB gibt es nicht mit der Möglichkeit HD+ Programme zu empfangen oder sie sind unbezahlbar.

    Aus diesen und den anderen genannten Gründen würde ich generell mit nein auf die Frage antworten. Denn für mich sind tv Aufzeichnungen über rechtlich einwandfreie vorgesehene Wege unbrachbar.

  5. Re: Fernsehen...

    Autor: powerman5000 24.02.13 - 19:13

    Kann man am PC mit HDTV-Karte aufnehmen? Denke es gibt sowohl für Sat als auch Kabel Lösungen...

  6. Re: Fernsehen...

    Autor: GodsBoss 24.02.13 - 19:32

    > - Serien, die ich mochte wurden nur sehr fragmentiert ausgestrahlt. Nicht
    > sequentiell in Folgen, einfach mal random...

    Stimmt es eigentlich, dass inzwischen bei diversen Serien die Folgen-Namen nicht mehr erscheinen, um eine Einsortierung zu erschweren? Kann ich mangels Fernseher nicht selbst prüfen, habe ich von jemandem gehört. Weißt du da mehr?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  7. Re: Fernsehen...

    Autor: KillerJiller 24.02.13 - 20:46

    powerman5000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man am PC mit HDTV-Karte aufnehmen? Denke es gibt sowohl für Sat als
    > auch Kabel Lösungen...


    Grundsätzlich ja, Sat wie Kabel.

    Ist in erster Linie eine Frage der Software, gibts aber genügend für Windows wie Linux. FTA ist ohnehin kein Problem, bei PayTV bzw. allem was in irgendeiner Form verschlüsselt ist, muss aber noch etwas Hardware her. Kann man auf die "faule" Variante mit CI-Slot und entsprechendem Modul (meist Uni bzw. MaxCAM) lösen oder man nimmt gleich einen Kartenleser wie die easymouse2 (mit 20¤ etwa ein Fünftel so teuer) und lässt das über ein Softcam laufen, da ist aber Linux beinahe Pflicht.

    Im Prinzip aber nichts was nicht schon seit Jahren geht.

  8. Re: Fernsehen...

    Autor: katzenpisse 25.02.13 - 10:40

    KillerJiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HD+...
    > >
    > > - Warum soll ich dafür zahlen, wenn die Sender genauso viel Werbung
    > > enthalten?
    >
    > Du zahlst nicht für das Programm sondern für die Kosten der HD-Umstellung.

    Warum soll ich für die Betriebsmittel der Sender zahlen?

  9. Re: Fernsehen...

    Autor: robinx999 25.02.13 - 10:56

    > Sat
    > Receiver per USB gibt es nicht mit der Möglichkeit HD+ Programme zu
    > empfangen oder sie sind unbezahlbar.
    >
    Ist doch klar das es Sowas nicht offiziell gibt. Denn es ist ja gerade der Sinn hinter HD+ dass man die Werbung nicht vorspuelen soll. Das es Inoffiziell wohl geht ist natürlich eine andere Sache. Gibt ja genügend Modelle mit CI Schächten und dann gibt es noch diese Programierbaren CI Module. Rechtlich ist die Sache natürlich Problematisch, da diese Module keine Lizenz besitzen (werden aber Blank verkauft und die leute müssen sie selber mit Programierern scharf schalten). Gültiges Abo ist natürlich nach wie vor nötig, aber beschränkungen sind mit so einem System nicht mehr vorhanden.

  10. Re: Fernsehen...

    Autor: Stefann 15.09.13 - 23:14

    Also ich finde das Fernsehprogramm nich schlecht
    Ich gucke hauptsächlich Dokus in allen Formen und Farben. Und natürlich gute* Filme - unabhängig vom Sender...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  2. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. ERGO Group AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Geforce Now: Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android
    Geforce Now
    Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    Gamer können ihre Spiele per Geforce Now künftig auf ihre Android-Geräte streamen. Der Cloud-Gaming-Dienst wird auf Googles Betriebssystem erweitert. Zeitgleich platziert Nvidia die neuen RTX-Server in Frankfurt, was theoretisch Raytracing ermöglicht.

  2. Smartphone: Xiaomi bringt Mi 9T Pro für 450 Euro nach Deutschland
    Smartphone
    Xiaomi bringt Mi 9T Pro für 450 Euro nach Deutschland

    Mit dem Mi 9T Pro bringt Xiaomi ein weiteres Smartphone offiziell nach Deutschland: Das Gerät ist eine Weiterentwicklung des Mi 9 und hat unter anderem eine Pop-up-Frontkamera - dadurch wird das Display nicht durch eine Notch unterbrochen. Die ersten 3.000 Geräte werden für einen günstigeren Preis angeboten.

  3. EUV-Halbleiterfertigung: Wie Chips aus Plasma-Fladen entstehen
    EUV-Halbleiterfertigung
    Wie Chips aus Plasma-Fladen entstehen

    Weder ist das Nanometer-Rennen vorbei noch Moore's Law tot: Mit extrem ultravioletter Belichtung entsteht die nächste Generation von CPUs, GPUs und weiteren Chips. Von 5G-Smartphones bis zu Cloud-Servern wäre das ohne deutsche Laser und Spiegel und niederländische Systeme nicht möglich.


  1. 12:58

  2. 12:40

  3. 12:09

  4. 11:53

  5. 11:44

  6. 11:35

  7. 11:26

  8. 11:17