1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland-Marktstudie: Nachfrage…

Die Kurse machen die News

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Kurse machen die News

    Autor: News und Kurse 27.06.10 - 15:38

    Wie zitierte mal hier jemand: Die Kurse machen die news.

    Wenn AAPL oder GOGL o.ä. hoch oder runtergeht, sucht man sich dafür irgendeinen Grund und schreibt halt "irgendwas" pseudomäßig Sinn ergibt.

    Es gibt im Gegensatz zu früher DEUTLICH mehr legale Videodownloads.
    Auch die hardwarepower und Konverter sind benutzbar. D.h. man kann Podcasts, evtl auch Serien usw. am Handy ansehen.
    Ich nutze das für Info-Sendungem aus dem ÖR am Iphone auch.
    miro converter kann auch eine Blödine bedienen. Der "Profi" nimmt natürlich handbrake oder sonstwas kompliziert aussehendes.

    D.h. eine Kundengruppe die ihr altes Handy behält, aber auf dem neuen Aldi-core-i7 youtube oder merkel-podcasts o.ä. konvertiert und auf dem mp4-Player anschaut, existiert vielleicht schon und könnte stetig wachsen. Vielleicht waren die meisten Leute aber nicht so schlau und gucken auf den mp4-playern nur urlaubs-jpegs.

    Diese Lupen-Brillen sind ganz nett für am Handy oder IPhone Video gucken. 1,5x .

    Denn die Handies im Top-Preis-Bereich mögen ja so groß wie ein Iphone werden. Aber der Durchschnitt bei Nokia waren vorletztes(?) Quartal 62 Euro pro Handy!!!
    Dafür kriegt man vielleicht gebraucht einen mp4-Player. Aber vermutlich fast noch kein Handy wo sich video-Ansehen wirklich rentierte um schon in der Statistik drin zu sein.

    Aktuelle Handies sind vielleicht grade groß genug und bezahlbarer. Für 150 Euro gibts wohl ein 150 Euro Android-Archos-PAD mit 7"-TouchDisplay. Das ist eine neue Consuming-Geräteklasse dank Ipad.
    Dann kauft man für 20 Euro ein Handy zum nur Telefonieren und als Modem für das "richtige" Gerät, nämlich sein Pad.
    x86-Tablets sind wieder zu teuer mit 400 Euro.

    Halb-OT: wegen BD musste ich gestern bei wikipedia schauen. bei wikipedia.de finden sich verkaufszahlen seit 1999 für VHS, DVD, BD. Recht interessant wie Märkte sich entwickeln.

    Vermutlich ist diese Meldung also nur, um 7% Umsatzsteuer oder Subventionen oder noch mehr Green-Cardler zu verlangen...

    Und ausserdem: Wieso soll man ständig MP3-Player nachkaufen. Fernseher haben auch eine Austausch-Rate von 15-20 Jahre, wenn man die Statistiken zur IFA ("xx% HD-TVs dieses Jahr") mit den Statistiken vom letzten Jahr vergleicht.

  2. Re: Die Kurse machen die News

    Autor: Asmudeus 27.06.10 - 22:01

    Ich glaube du interpretierst da zu viel hinein. Imo ist das nur eine Meldung zu einer Marktentwicklung, nicht weniger und nicht mehr.

  3. Re: Die Kurse machen die News

    Autor: News und Kurse 29.06.10 - 00:45

    Mag ja stimmen. Oft aber kommen solche Meldungen in Verbindung mit Politik-Geraffel.
    Z.b. heute die Anti-CC-Coalition und einen halben Tag später "Romblefish lizensiert Indipendent-Musik"

    Davon abgesehen hatte ich "natürlich" bei einem anderen Punkt Recht:
    Andere News-Feeds melden nämlich Headlines wie "Multimedia-Player verdrängen MP3-Player" statt nur "MP3-Player werden weniger".

    Zur Meldung "Röhren-TVs werden weniger" gehört nämlich vermutlich "Durchschnittsgröße von TFTs steigt auf xx" an. TFTs verdrängen Röhren-TVs".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GETEC net GmbH, Hannover
  2. Bad Homburger Inkasso GmbH, Bad Vilbel
  3. Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin, Berlin
  4. Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. (-82%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
  2. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
  3. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann