Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland-Marktstudie: Nachfrage…
  6. Thema

Wieso sollte ich mir ein Handy UND ein MP3 Player herumschleppen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wieso sollte ich mir ein Handy UND ein MP3 Player herumschleppen

    Autor: Yoschi 27.06.10 - 19:40

    Genau sowas hab ich auch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.10 19:41 durch Yoschi.

  2. Re: Wieso sollte ich mir ein Handy UND ein MP3 Player herumschleppen

    Autor: lolololololololol 27.06.10 - 20:26

    Yoschi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn mein Handy bereits als MP3 Player dienen kann. ;)


    weil die meisten handies eine unterirdische akkulaufzeit haben und auch von der soundqualität nicht mit einem gutem player mithalten können

  3. Re: Wieso sollte ich mir ein Handy UND ein MP3 Player herumschleppen

    Autor: ThorstenMUC 27.06.10 - 20:36

    Offline- Flugzeugmodus gibt es natürlich - man könnte das Handy auch leise stellen oder einfach nicht rangehen...

    Aber wenn deine Freundin/Frau/Mutter/Chef dich erreichen will und du gehst einfach nicht ran gibts Ärger... ruft sie an und dein Handy klingelt in der Wohnung biste ausm Schneider ;-)

  4. Re: Wieso sollte ich mir ein Handy UND ein MP3 Player herumschleppen

    Autor: nuffy 27.06.10 - 21:42

    Geräte, die für eine bestimmte Funktion entwickelt werden, sind immer besser, als Geräte, die vieles in ein Gehäuse gequetscht bekommen. Die meisten Handy/Smartphones sind einfach schlechte mp3-Player per se. Nicht nur die Akku-Laufzeit ist entscheidend, sondern auch die Wiedergabe-Qualität. Nicht umsonst werden "All-in-one"-Geräte wie das iPhone bei Tests im Hinblick auf den Musik-Abspielmodus mit schlechten Noten abgestraft.

  5. Re: Wieso sollte ich mir ein Handy UND ein MP3 Player herumschleppen

    Autor: tHE wobbler 27.06.10 - 22:11

    Also werde mir nun meinen mp3 Player mit einer sd erweitern. 7GB haben nicht lange gereicht. Ihc bin ein Musiksammler und liebe es alles mit dabei zu haben.
    16gb muessen es schon sein, vor allem wenn es denn flac oder 320 bit/sekunde seinen soll.

  6. Re: Wieso sollte ich mir ein Handy UND ein MP3 Player herumschleppen

    Autor: Zentrum des Universums 27.06.10 - 22:49

    Yoschi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir reichen die 8GB von mein Handy für die alle Alben die ich
    > hören würde.


    Und weil sie dir reichen muss das auch bei allen anderen Menschen so sein?

  7. Re: Weil spezialisierte Geräte i.d.R. besser sind

    Autor: Moni Tor 27.06.10 - 23:26

    Yoschi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn mein Handy bereits als MP3 Player dienen kann. ;)

    Ich benutze:

    - Digitalkamera zum Fotografieren
    - mein 3510i zum Telefonieren/SMS-Schreiben
    - MP3-Player zum Musikhören

    Kann jeder sehen wie er will, ich persönlich hasse All-in-One-Geräte.

    Mein Taschenrechner kann übrigens auch keine Gurken hobeln.

  8. Re: Weil spezialisierte Geräte i.d.R. besser sind

    Autor: sc 27.06.10 - 23:36

    All in one geräte sind enorm praktisch, vor allem wenn man nicht geplant hat ein bestimmtes Gerät zu benutzen, sondern zufällig mal darauf angewiesen ist, was bei mir die Mehrheit der Fälle aus ausmacht.
    Gehe ich in den Zoo nehme ich natuerlich meine gute Kamera mit. Habe ich nciht geplant etwas zu fotografieren, schleppe ich natürlich nicht alles mit mir herum. Wenn mein Handy nicht auch Fotos machen könnte hätte ich schon viele gute Schnappschüsse verpasst.

  9. Re: Weil spezialisierte Geräte i.d.R. besser sind

    Autor: Moni Tor 28.06.10 - 00:26

    sc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > All in one geräte sind enorm praktisch, vor allem wenn man nicht geplant
    > hat ein bestimmtes Gerät zu benutzen, sondern zufällig mal darauf
    > angewiesen ist,

    Das ist ein gutes Argument, da hast du Recht.

    Aber ich verstehe die Leute nicht, die von vornherein für alle Anwendungsfälle die vermeintliche eierlegende Woll-Milch-Sau verwenden.
    Ich bin schon mit der Qualität heutiger Digitalkameras nicht zufrieden (Bildrauschen dank Sparwahn bei CCD-Sensorfläche), da kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass da eine im Handy integrierte Kamera bessere Aufnahmen liefert.

  10. Re: Weil spezialisierte Geräte i.d.R. besser sind

    Autor: nuffy 28.06.10 - 00:36

    Es ist schon praktisch etwas dabei zu haben, was nicht geplant wurde um es zu benutzen. Das einzige Beispiel aber ist die Digital-Kamera im Handy, welches plausibel erscheint. Alles andere ist in meinen Augen Quatsch. Die Qualität der Fotos einre Handy-Kamera ist aber so dürftig, daß es höchstens für einen Joke-Shot oder im Falle eines Bagatell-Unfalles zur Dokumentation genutzt werden kann. Musik hören auf einem Handy ist nur mit Geräten brauchbar, die keinen proprietären Stecker nutzen und die tatsächlich einen guten Audio-Prozessor besitzen. Und selbst da ist es eher dürftig in den Möglichkeiten und Ausstattung.

    Wenn ich aber zufällig ein tolles Motiv sehe und direkt weiss, daß ich das am liebsten mit meiner teuren Digital-Spiegelreflex fotografieren könnte, aber mir nur ein Handy zur Verfügung steht, lasse ich die Handy-Aufnahme sowieso sein. Denn die Qualität wird so erbärmlich sein, daß das Ergebnis quasi eine Beleidigung für meinen eigenen Anspruch wäre, den ich nur mit einer Digital-Spiegelreflex befriedigen könnte. Warum also auf Dinge ausweichen, die eh minderwertig sind?

    Klar kann man in der Küche mit einem Küchenmesser alles schnibbeln, aber es gibt Gründe dafür, warum es die ganzen spezifischen Messerchen gibt, sie erfüllen halt ihre Aufgabe und sind darauf optimiert worden.

    Und genau so verhält es sich mit unserer Technik.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.06.10 00:37 durch nuffy.

  11. Re: Wieso sollte ich mir ein Handy UND ein MP3 Player herumschleppen

    Autor: be lushi 28.06.10 - 00:46

    Das solche Organisationen meist dann Meldungen herausgeben, wenn sie sie mir Forderungen wie Steuer-Erleichterungen, Subventionen, Greencardlern, höheren GEMA-Abgaben o.ä. verbinden können, sollte auch Dir schon aufgefallen sein.

    Aber manche Leute rauchen doch zu viel... .

  12. Re: Wieso sollte ich mir ein Handy UND ein MP3 Player herumschleppen

    Autor: 68468468 28.06.10 - 08:20

    Ich hab mein Mobiltelefon (zuletzt ein 5800) seit 4 Monaten unaufgeladen zuhause in der Ecke liegen und trag meinen iPod mit mir rum. Wozu soll ich auch andauernd erreichbar sein? Ging doch früher auch ohne.

  13. Re: Wieso sollte ich mir ein Handy UND ein MP3 Player herumschleppen

    Autor: Replay 28.06.10 - 09:48

    Nun, ich habe alles an Musik dabei, was sich bei mir zu Hause findet. Und in 30 Jahren sammelt sich was an. Stück für Stück habe ich das Zeug digitalisiert (Tascam-Recorder) und die Digitalisierung ist fast abgeschlossen. Ich möchte die Musik nicht in 128 kbps dabei haben, sondern schon in deutlich höheren Bitraten und im AAC-Format.

    Unkomprimiert würde es auch die 120 GB sprengen.

    Wenn man so viel Musik auf dem Player hat, muß sich ein Lied aus den 90 GB auch schnell finden lassen. Das geht mit dem iPod innerhalb von drei oder vier Sekunden und höchstens drei Klicks.

    Ich habe auch Wiedergabelisten auf dem iPod, aufgeteilt nach Musikrichtungen. Die größte Liste umfaßt etwa 1600 Lieder. Es ist immer wieder interessant, diese Liste per Zufallswiedergabe anzuhören, weil da immer wieder was dabei ist, was ich schon ewig nicht mehr gehört habe.

    Alle Alben sind natürlich sehr sauber mit ID3-Tags (dank iTunes, man wird zur Ordnung verdonnert, was bei einer solchem Menge unerlässlich ist) und mit Cover versehen. Eine Ordnernavigation wäre bei dieser Menge an Musik unmöglich.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  14. Re: Wieso sollte ich mir ein Handy UND ein MP3 Player herumschleppen

    Autor: bämm 28.06.10 - 10:03

    mein altes nokia ist vor jahren abgestürzt beim mp3-hören. es ließ sich nicht mehr ausschalten. den akku habe ich unterwegs nicht rausbekommen, da das ziemlich fummelig war. somit war ich den ganzen tag nicht erreichbar. seitdem habe ich n separaten mp3-player.

  15. Re: Wieso sollte ich mir ein Handy UND ein MP3 Player herumschleppen

    Autor: sdfsdfsdfs 28.06.10 - 10:03

    *lol* wat fürn scheiß argument kauf dir nen größeren akku. Oder haste nen iphone? ;)

  16. Re: Wieso sollte ich mir ein Handy UND ein MP3 Player herumschleppen

    Autor: schalala 28.06.10 - 11:41

    tHE wobbler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihc bin ein Musiksammler
    > 16gb
    > flac oder 320 bit/sekunde seinen soll.
    Seit wievielen Wochen "sammelst" du schon Musik?
    Bei FLAC würde ich meine Sammlung wohl nicht auf 16 TB bringen...

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Ordnernavigation wäre bei dieser Menge an Musik unmöglich.
    Öhm... nein.

  17. Re: Wieso sollte ich mir ein Handy UND ein MP3 Player herumschleppen

    Autor: FatFire 28.06.10 - 15:42

    > ja, weil dann kann ich meine laufstrecke auch noch mit gps tracken ;-)

    Juhu, noch so einer der im Nachhinein nicht weiss, wo er war...Tipp: weniger Alkohol soll schon geholfen haben.
    Oder twitterst Du auch allen, was Du wo wie machst?

  18. Re: Weil spezialisierte Geräte i.d.R. besser sind

    Autor: sc 28.06.10 - 17:33

    Also ich muss da auch an mp3 Player denken, wenn ich mal eine ungeplante laengere Wartezeit habe oder das GPS Geraet, wenn ich mal eine Adresse gesagt bekomme, die ich nciht kenne. Weitere Beispiele sind das Radio oder das Internet.
    Fuer all das habe ich einzelne Geraete die ich aber nciht immer mit mir herum tragen kann. Sagen wir mal so: Qualitaet und Spontanitaet passen nicht immer zu sammen. Wenn ich was lustiges sehe das ich meinen Freunden zeigen will reicht auch eine Handykamera, das muss ja cniht immer Kunst sein.

  19. Re: Wieso sollte ich mir ein Handy UND ein MP3 Player herumschleppen

    Autor: Replay 29.06.10 - 12:22

    Öhm... doch. Auf einem kleinen Bildschirm eines Musikspielers hätte ich nun wirklich keinen Bock, 90 GB an Musik zu verwalten und/oder irgend ein Lied zu suchen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken
  3. BWI GmbH, München, Meckenheim
  4. VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 2,99€
  4. (-77%) 11,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

  1. Time of flight: iPhone soll 3D-Kamera zur Raumvermessung erhalten
    Time of flight
    iPhone soll 3D-Kamera zur Raumvermessung erhalten

    Auf der Rückseite der übernächsten iPhone-Generation könnte ein Kameratyp sein, der nicht für Fotos, sondern für die Vermessung von Räumen gedacht ist. Damit könnte Augmented Reality besser umgesetzt werden.

  2. Neuzulassungen: Renault im ersten Halbjahr Spitzenreiter bei E-Autos
    Neuzulassungen
    Renault im ersten Halbjahr Spitzenreiter bei E-Autos

    Renault hat Deutschlands meistverkauftes Elektroauto im Sortiment. Im ersten Halbjahr sind 5.551 Renault Zoe zugelassen worden, was im Jahresvergleich einem Zuwachs von 106 Prozent entspricht.

  3. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn ist niedriger ausgefallen als im Vorjahresquartal.


  1. 07:31

  2. 07:19

  3. 23:00

  4. 19:06

  5. 16:52

  6. 15:49

  7. 14:30

  8. 14:10