Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschland: Microsoft-Beschäftigte…

Anwesenheit != Arbeitszeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anwesenheit != Arbeitszeit

    Autor: balea003 13.11.13 - 11:23

    Gerade im Angestelltenverhältnis nimmt die unproduktive Zeit ab der 8. Stunde extrem zu. Wenn man im Projekt arbeitet sprudeln die Ergebnisse nicht einfach so raus, es gibt auch Stunden wo man in einer Sackgasse steckt. Dann verbringt man auch Zeit mit privatem Gequatsche Spassmails der Kollegen und spätestens nach der 10. Stunde muß man ein zweites Mal Essen. (Ich zumindest) Rauchen ist auch keine Arbeitszeit.

    Dann gibt es noch den Bürosport wer hält am längsten aus. Manche Führungskräfte meinen tatsächlich noch, der Mitarbeiter mit den meisten Stunden ist der fleißigste - absoluter Quatsch.

    Wenn man seine Arbeit straff organisieren würde wären die Stunden weniger, wäre selber aber mehr gestresst. Dann ist man manchmal von Anderen anhängig die einfach verpeilt sind und man deren Verzögerungen mittragen muß.

    Die neue Arbeitswelt gibt einem recht viele Freiheiten. Privates und die Arbeit vermischen sich immer mehr. Wenn man seine Arbeit mag ist das nichts Schlechtes.
    Wenn man die Stunden netto rechnen würde blieben von den 60 nicht mehr so viele übrig.

  2. Re: Anwesenheit != Arbeitszeit

    Autor: a user 13.11.13 - 11:29

    entschuldige, aber das hat nicht wirklich was mit dem thema zu tun. und falsch ist es immer noch, denn es zählt immer noch als arbeitszeit, auch wenn dein chef es dir gestattet sie zu verplempern.

  3. Re: Anwesenheit != Arbeitszeit

    Autor: balea003 13.11.13 - 19:03

    Irrtum genau hier liegt der Kern in den meisten (nicht allen) Überstunden.
    Es kann mir keiner weis machen, dass der Chef die Türen verschließt.
    Ebenso glaube ich keinem dass er an einem 16h Tag genau so viel hin bekommt wie an zwei 7h Tagen.

    Man erwartet sich für die Mühen Beförderungen und Gehaltssteigerungen. Das Stundenkonto ist eher für Abarbeiter und Angestellten Zomies gedacht. Ich kenne keinen mit Verantwortung und entsprechendem Gehalt der noch eine Zeiterfassung hat und Stunden zählt. Es liegt in der Eigenverantwortung die Balance zwischen Arbeit und Privates zu finden und da scheinen die Meisten zu scheitern und jammern dann über Stunden die nicht alle im Sinne der Firma erbracht wurden.

    Allgemein kann ich mit einem Angestelltenverhältnis nichts mehr anfangen. Man vergibt seine Arbeitskraft exklusiv an einen Arbeitgeber und bekommt eine pseudo Sicherheit die nichts mehr wert ist. Ich bekomme jetzt nur noch meine Nettostunden bezahlt und komme nicht jeden Tag überhaupt auf 8h, dafür bekomme ich die aber anständig bezahlt und habe mehr davon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Etkon GmbH, Gräfelfing
  4. MACH AG, Berlin, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Asus Zenfone 5 Handy für 199,90€, Digitus DN-95330 Switch für 40,99€)
  3. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  4. 35€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27