Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DHL: Post kündigt allen Nutzern des…
  6. Thema

War eh unnötig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: War eh unnötig

    Autor: My1 31.10.18 - 20:23

    ein reiner Readonly login wäre auch nice als extra bonus (bspw am handy) sodass es egal ist ob jemand das PW sieht oder nicht.

    aber will ja alles keiner.

    Asperger inside(tm)

  2. Re: War eh unnötig

    Autor: crazypsycho 31.10.18 - 20:31

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber will ja alles keiner.

    Naja, ich hätte es schon gerne. Dann hätte ich eine Zahlungsmöglichkeit mehr die ich nutzen könnte.

  3. Re: War eh unnötig

    Autor: crazypsycho 31.10.18 - 20:32

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also alle die ich kenne haben eine Kreditkarte...

    Ich kenne viele die keine haben. Bei Sparkasse und Volksbank bspw kostet die extra.
    Und da man in jedem Laden der KK nimmt auch mit EC zahlen kann, brauchen das viele nicht unbedingt.

  4. Re: War eh unnötig

    Autor: Michael200669 31.10.18 - 20:41

    Auch bei Sepa kommen viele Überweisungen am gleichen Tag an. Es liegt an den Unternehmen, wann sie aus- und eingehende Buchungen verbuchen. Otto braucht mind. 2 Tage, bis in ihrer Buchhaltung der eingehende Betrag verbucht wird. Wobei der Betrag schon längst bei ihrer Bank verbucht ist. Ich weiß das, weil ich selber bei der Bank bin. Selbst ausgehende Überweisungen vor 12 Uhr Mittags werden allgemein auf den Empfängerkonto am gleichen Tag verbucht.

  5. Re: War eh unnötig

    Autor: Michael200669 31.10.18 - 20:43

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PayPal braucht nur 1 Login und dann wählt man direkt aus seinen
    > Zahlmethoden. schon praktisch
    > KK hat man nicht unbedingt immer zur Hand. Postpay wollte aber auch bei
    > Paypal nochmal Login


    Nein braucht man bezüglich PayPal nicht immer. Das liegt am Shop, wie bezahlt werden soll.

  6. Re: War eh unnötig

    Autor: My1 31.10.18 - 20:57

    crazypsycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aber will ja alles keiner.
    >
    > Naja, ich hätte es schon gerne. Dann hätte ich eine Zahlungsmöglichkeit
    > mehr die ich nutzen könnte.

    ich meinte auf seiten der Banken. die wollen ja eher bspw Paydirekt durchschieben oder so.

    Asperger inside(tm)

  7. Re: War eh unnötig

    Autor: ffrhh 31.10.18 - 21:45

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hatte man so ein dämliches Postpay-Konto und hat es einfach nur mit der
    > Zahlungsweise vwrknüpft, die man sonst eh gewählt hätte.
    >
    > Eine Frechheir, nicht gleich PayPal und Lastschrift angeboten zu haben.

    Ja stimmt, ich habe mit Paypal auch bei Postpay bezahlt. Scheinbar sinnloserweise hat die Post halt einen eigenen Dienst dazwischengeschoben. In Verbindung mit AllYouNeed wollte man aber Amazon Marketplace nachbauen, mit Zahlung an den Marketplace und eben nicht an den Händler. DAS war sinnvoll (wenn auch chancenlos gegen Amazon). Und dafür brauchte man die Bezahlfunktion. Naja, die Online-Shoppingwelt wird damit wieder kleiner, Amazon wirds freuen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.18 21:46 durch ffrhh.

  8. Re: War eh unnötig

    Autor: NaruHina 02.11.18 - 13:18

    Also ich hab meine gratis bei den kontofürhungskosten bei der Sparkasse mit dabei.
    Auch viele andere Banken bieten die gratis zum Giro Konto an.

  9. Re: War eh unnötig

    Autor: crazypsycho 02.11.18 - 17:56

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich hab meine gratis bei den kontofürhungskosten bei der Sparkasse mit
    > dabei.

    Also nicht gratis...

    > Auch viele andere Banken bieten die gratis zum Giro Konto an.

    Ja viele Banken bieten das an, richtig. Aber gerade Sparkasse und Volksbank eben nicht.

  10. Re: War eh unnötig

    Autor: NaruHina 03.11.18 - 09:52

    Also ich habe die Kontokorrente ob ich jetzt ne Kreditkarte nehme oder nicht, also doch gratis dabei.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Magdeburg, Halle (Saale)
  2. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 17,99€
  3. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  4. (-55%) 4,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27