Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DHL: Post kündigt allen Nutzern des…

Was die Post macht, macht sie halt falsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was die Post macht, macht sie halt falsch

    Autor: demon driver 31.10.18 - 12:47

    Und bezahlen dürfen wir's mit immer weiter steigenden Briefmarken- und Paketgebühren

    Es ist ja nicht so, als wäre Postpay keine gute Idee gewesen. Aber die Post hat es ja selber nicht auf die Reihe bekommen, das System auch nur ansatzweise benutzerfreundlich einzusetzen. Allein schon der Guthabenzwang. Und dann war alle paar Monate wieder alles anders, und von den mehreren Logins, die man gebraucht hat, bis man zum Abschluss kam, ging wieder eins nicht mehr... Ich hab in der Summe in den letzten zehn Jahren wohl bei keinen anderen Bestell- und Bezahlvorgängen im Netz so geflucht wie bei Post/DHL.

    Kein wunder, dass man das außerhalb des Post- und DHL-Komplexes nie irgendwo gesehen hat. Wer will sowas als Unternehmen einsetzen, wenn das Produkt im eigenen Haus schon eine Katastrophe ist?

    So macht man PayPal sicher keine Konkurrenz.

  2. Meinst du vielleicht eher die Post Portokasse?

    Autor: Xanadu 31.10.18 - 12:53

    Kann es sein, dass das System mit der Portokasse der Post verwechselst? Das gibts weiterhin, nur dort musste man ein Guthaben anlegen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.18 12:54 durch Xanadu.

  3. Re: Was die Post macht, macht sie halt falsch

    Autor: Sicaine 31.10.18 - 12:57

    Ich denke nicht, dass solche Ausfluege der Deutschen Post der treibende Faktor bei Briefmarken und Paketgebuehren ist.

    Ich vermute schwer, dass die Anzahl an Postsendungen seit Jahren/Jahrzehnten stark fallen und das ein Problem ist.

    Zumal hat man frueher Menschen noch normal bezahlt, die kosten natuerlich auch mehr aber da hat die Post ja schon stark umgebaut. Jetzt fahren super viele Subunternehmer fuer quasi nichts.

    Ich hab da kein Problem damit MEHR Geld dafuer zu zahlen, wenn das nun mal bedeuten wuerde, dass die Menschen, die unsere Pakete rumtragen, auch normal bezahlt werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Städtische Wohnungsgesellschaft Pirna mbH, Pirna
  2. ATCP Management GmbH, Berlin
  3. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen
  4. m.a.x. Informationstechnologie AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. 245,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
    Chromium
    Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

    Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
    Von Oliver Nickel

    1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
    2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
    3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

    Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    Homeoffice
    Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

    Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

    1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
    3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
      Apple
      Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

      Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

    2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
      Kreis Kleve
      Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

      Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

    3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
      Codemasters
      Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

      Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


    1. 21:33

    2. 18:48

    3. 17:42

    4. 17:28

    5. 17:08

    6. 16:36

    7. 16:34

    8. 16:03