1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Diebstahlschutz: Ohne Code…

Lebenslange Freischaltung ?!? Kleingedrucktes ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lebenslange Freischaltung ?!? Kleingedrucktes ?

    Autor: borg 03.08.09 - 13:55

    Mit der Pin soll ein Produkt "lebenslang" Freigeschaltet sein.
    Mit Sicherheit findet sich in den beigelegten kleingedruckten Garantiebestimmungen ein Hinweis, daß im Falle einer Fehlfunktion
    der Karte durch entsprechende Sicherheitseinrichtung nur
    der Kaufpreis erstattet oder einen entsprechenden gleichartigen
    Artikel ersetzt werden kann.
    Materiellen oder imateriellen Schadensersatz aufgrund des Entgehens
    einer Speicherung oder Aufnahme eines einmaligen Ereignisses sind
    garantiert nicht vorgesehen.

    Bei Raubkopien werden zwar Phantasieschäden als Grundlage für
    Schadensersatzforderungen und Strafmaßfestlegung herbeigezogen,
    sollte jedoch einem Kunden ein Schaden entstehen, so bekommt
    er eine Ersatz-Speicherkarte oder einen anderen Fotoapparat
    im Austausch ausgehändigt.

    Am wirtschaftlichen Rechtsdenken soll die Welt genesen!

  2. Re: Lebenslange Freischaltung ?!? Kleingedrucktes ?

    Autor: Alfrett 03.08.09 - 14:03

    Lebenslang halte ich für ein gerücht, wahrscheinlich wird es so ein Quark wie bei Autoradios ...

  3. Re: Lebenslange Freischaltung ?!? Kleingedrucktes ?

    Autor: borg 03.08.09 - 14:24

    Das Risiko trägt, wie immer, der Kunde!
    Beim Autoradio bekommt man ein Ersatzgerät, eine neue FW wird eingespielt etc. Schadensersatz für die 200km-Fahrt ohne Radio oder CD, die Fahrzeitverlängerung weil man unwissentlich einen Stau nicht umfahren hatte? Fehlanzeige. Man hätte die Fahrt ja verschieben können und erst mal das Radio "reparieren" lassen.
    Aufgrund einer "Kinderschutz"-Fehlfunktion beim Sender nicht ansehbare Filme beim Pay-TV? Pech, funktioniert ja jetzt wieder.
    Nicht Funktionieren von Handy oder Festnetz? Mit etwas glück bekommt man Freieinheiten oder darf am Wochenende umsonst SMSen. Schäden durch Nichterrechbarkeit bzw. nicht telefonieren können sind nicht abgedeckt.
    Es ist sogar nicht verwerflich gekaufte elektronische Bücher rückwirgend wieder zu löschen - und den Kaufpreis zu erstatten. Eine Entschädigung für das nicht Lesenkönnen im Urlaub, da kurzfristig kein Ersatz gekauft werden kann, ist ebenfalls nicht vorgesehen.

    Merkwürdigerweise hat jedoch keiner ein Problem damit, bei Raubkopien oder Tauschbörsen imaterielle geschätzte Scheinschäden als Grundlage für Strafmaß oder Schadensersatzleistungen zu Grunde zu legen - und das sogar, wenn der Angeklagte nachweislich nicht gemacht hatte (alte Frau als Power-Sauger in den USA)

  4. Re: Lebenslange Freischaltung ?!? Kleingedrucktes ?

    Autor: robinx 03.08.09 - 14:44

    Oh ja auto radios liebe ich:
    Mit ist mal folgendes passiert. Kenwood Autoradio war damals ca. 4,5 jahre alt. Ich gehe badminton spielen und hatte dass bedienteil abgenommen und in meine badminton tasche gesteckt. Es ist mir dummerweise aus der tasche gefallen. Das Display war kaputt, aber der rest funktionierte noch.
    Ok soweit meine schuld.
    Dann fragte ich mal freundlicherweise was eine reperatur bzw. neues bedienteil kosten würde. Ergebniss war bedienteil display ließe sich angeblich nicht reparieren und ein neues bedienteil, dass währe laut aussage des technickers nur möglich wenn ich beweisen würde dass das radio wirklich meines ist und nicht geklaut, naja nach der zeit hatte ich keine rechnung mehr die alternative die man mir vorschlug währe ich solle zur polizei fahren und mir da ein gutachten erstellen lassen dass dieses radio nicht gestolen wurde (er hatte damals gesagt sowas würde ca. 50DM kosten)

    seitdem traue ich diebstahlschutz systemen nicht mehr, der ehrliche kunde ich immer der dumme (man wird auch immer blöde von allen mitmenschen angeschaut wenn mal wieder eine kassierin zu blöd ist die diebstahlsicherung ordentlich abzuschalten)

  5. Re: Lebenslange Freischaltung ?!? Kleingedrucktes ?

    Autor: so oder so 03.08.09 - 14:46

    Onlineaktivierung bei einem Speichermedium direkt in der Elektronik. Klingt ja toll.

    Kleingedrucktes
    Darfst 5 mal was draufspeichern und dann maximal 17 mal lesen. Dann musst du bei einer Mehrwertnummer um weitere Benutzungen (neuerlicher Code zum Eingeben) betteln. :D

  6. Re: Lebenslange Freischaltung ?!? Kleingedrucktes ?

    Autor: jd 03.08.09 - 14:50

    ach diebstahlsicherungen sind was tolles, ich hatte ne weile eine "unsichtbare" diebstahlsicherung im geldbeutel (kleiner kleber in nem fach).
    eigentlich sollte der ja nach dem kauf abgeschaltet sein und weil ich nicht wollte, dass das fach durch die klebrreste verklebt, hab ich den drin gelassen.
    seitdem hab ich mehrfach diebstahlsicherungen ausgelöst, meistens schon beim reinlaufen (und wenn sich die security an einen erinnert, kommt man auch unbeheiligt wieder raus *g*), aber das schönste an der sache war, dass ich teilweise reinlaufen konnte:
    *beep* *beep*
    "laufen sie mal wieder raus"
    *kein piepsen*
    "gut sie können rein"

    und beim rauslaufen:
    *beep* *beep*
    *wiederreinlauf*
    *kein piepsen*
    "ach sie schon wieder"

  7. Re: Lebenslange Freischaltung ?!? Kleingedrucktes ?

    Autor: asdasd 03.08.09 - 15:48

    Dafür bruachst du aber keinen Diebstahlschutz.

    Hatten das mal bei einer Kommitonin, die kauft sich ne Handtasche.
    Beim rausgehen natürlich *beepbeep*, Security freudestrahlen "Die hat natürlich was in der Handtasche versteckt". War natürlich nichts drin.
    Sie also als rein raus.
    Sie mit Handtasche -> *beepbeep*
    Sie alleine -> kein beepen
    Handtasche alleine -> kein beep
    Security wollte sie trotzem nicht raus lassen bis einer von uns es leit war und mit der Handtasche und beepen enfach rausging.

  8. Re: Lebenslange Freischaltung ?!? Kleingedrucktes ?

    Autor: lus Tiger 03.08.09 - 17:14

    Ja klar!

  9. Re: Lebenslange Freischaltung ?!? Kleingedrucktes ?

    Autor: coffee 03.08.09 - 18:08

    keine Angst das wird nicht kommen
    das werden die Leute meiden, wie etwa MMS bei Handys

    und wenn die Industrie die Leute dazu zwingen will dann werden halt Key-Generatoren wie bei Software im Internet erscheinen

    es wird immer einen Studenten geben der sowas umgehen kann
    und es dann der Algemeinheit zu Verfügung stellt

  10. Re: Lebenslange Freischaltung ?!? Kleingedrucktes ?

    Autor: Klaus Trophe 03.08.09 - 18:26

    Lebenslang heißt bis die Elektronik sagt "So, das wars". Kennen wir doch schon von einigen Tintendruckern und Druckertinten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  3. Erzbistum Köln, Köln
  4. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 7,50€
  3. 21,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  2. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?

  3. Überwachung: JU-Politiker warnen vor Entschlüsselungsplänen der CDU
    Überwachung
    JU-Politiker warnen vor Entschlüsselungsplänen der CDU

    Eine Initiative innerhalb der Jungen Union warnt die CDU vor einer erneuten "digitalen Katastrophe" wie bei Artikel 13 der Urheberrechtsreform.


  1. 18:07

  2. 17:35

  3. 16:50

  4. 16:26

  5. 15:29

  6. 15:02

  7. 13:42

  8. 13:21