1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digital Signage: Wenn die…

Dieser pseudo personalisierte mist...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dieser pseudo personalisierte mist...

    Autor: x2k 14.12.15 - 20:25

    ... Funktioniert nur bei leuten, die nur dann nach sachen suchen wenn sie eine kaufabsicht haben.
    Ich suche öfters mal nach technischen details. Seit ich vor ein paar monaten nach den maßen einer dichtung gesucht habe, werde ich z.b. Hier mit werbung von kfz-teile24 verfolgt. Das verpufft ins leere. Wär villeicht besser, wenn die werbeindustrie das mal bemerken würde. Z.b. Wenn jemand nach wochen immernoch nicht auf die werbung klickt. Oder einen "interessiert mich nicht " button neben der werbung plarziert.

  2. Re: Dieser pseudo personalisierte mist...

    Autor: schnurr 15.12.15 - 07:41

    Ich habe auch noch nie irgendwo auf irgendeinen Werbebanner geklickt und etwas bestellt ... Soetwas käme mir selbst im Traum nicht in den Sinn. Das ist doch lächerlich, da suchst du auf google nach einer Kupplung für Auto XY und wirst dann über Tage mit Werbung zugemüllt.

    Mit Adblock Plus, Ghostery und Disconnect lässt sich das Internet aber wieder sauber nutzen. Alleine schon aus Sicherheitsgründen ist es ratsam keine Werbung auf dem Rechner zuzulassen. Man muss es den bösen Buben ja nicht noch leichter machen ...

    Anscheinend müssen aber doch genug Leute auf Werbebanner klicken denn sonst wäre diese Pest ja schon bereits von alleine ausgestorben.

  3. Re: Dieser pseudo personalisierte mist...

    Autor: Koto 15.12.15 - 09:17

    Sehe ich auch so.

    Vor allem wenn ich nun einen Laptop kaufe. Dann kaufe ich ja nicht noch einen. Oder habe bedarf nach einer Maus. Genauso wenn ich nach einen von Acer suche heißt das nicht das auch ein Sony infrage kommt. Vor allem dann ist ja schon ein Kauf Interesse da.

    Das geht nur bei Artikel wo jemand Sammelt. Frauen und Schuhe zb. Oder eben Sachen sind die man öfters kauft.

    Nun mag das in einigen Fällen mal passen. Aber ich denke die Industrie verspricht sich da mehr als es bringt.

  4. Re: Dieser pseudo personalisierte mist...

    Autor: x2k 15.12.15 - 11:56

    Amazon macht das gerne. Man kauft etwas z.b. Einen kartoffel stampfer. Und bekommt monate lang zu dem selben produkt werbung. Als ob man sich wenig später gleich mal ein zwanziger pack kaufen würde.

    Schön ist auch die rubrik kunden haben auch gekauft. Die treibt oft sehr komische blüten.
    Da gab es mal ein angebot zu einem baseball schläger. Und untendrunter kunden haben auch gekauft. > angebot eriner sturm haube und springerstiefeln.

    Ebay hats aber auch schonmal geschafft. Platziert eine werbung bei google der suchbegriff war frauenhaus rechts daneben 3 2 1 gleich zuschlagen. Und drunter in klein das ebay logo. Schwarzer humor vom feinsten.

  5. Re: Dieser pseudo personalisierte mist...

    Autor: Shadow27374 15.12.15 - 13:24

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon macht das gerne. Man kauft etwas z.b. Einen kartoffel stampfer. Und
    > bekommt monate lang zu dem selben produkt werbung.

    Wo bekommt man diese Werbung? Werbemails jedenfalls nicht, dafür bin ich zu lange Kunde.

    > Schön ist auch die rubrik kunden haben auch gekauft. Die treibt oft sehr
    > komische blüten.
    > Da gab es mal ein angebot zu einem baseball schläger. Und untendrunter
    > kunden haben auch gekauft. > angebot eriner sturm haube und
    > springerstiefeln.

    Ist durchaus passend.

    > Ebay hats aber auch schonmal geschafft. Platziert eine werbung bei google
    > der suchbegriff war frauenhaus rechts daneben 3 2 1 gleich zuschlagen.
    > Und drunter in klein das ebay logo. Schwarzer humor vom feinsten.

    Also sogar noch Humor.

  6. Re: Dieser pseudo personalisierte mist...

    Autor: GrandmasterA 15.12.15 - 15:23

    Shadow27374 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > x2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Amazon macht das gerne. Man kauft etwas z.b. Einen kartoffel stampfer.
    > Und
    > > bekommt monate lang zu dem selben produkt werbung.
    >
    > Wo bekommt man diese Werbung? Werbemails jedenfalls nicht, dafür bin ich zu
    > lange Kunde.

    Ich hab letzten Monat 4 Kaffeemaschinen bei Amazon bestellt*. 3 davon gingen zurück, eine (die teuerste) haben wir behalten.
    Seitdem hab ich schon 3 Mails von Amazon erhalten, die mir Kaffeemaschinen vorschlagen. Ob dabei berücksichtigt wird, dass ich mehrere bestellt habe (also noch Bedarf haben könnte)? Glaube ich nicht.
    Ob berücksichtigt wird, dass ich 3 davon gar nicht behalten haben? Glaube ich nicht.

    Ich vermute, dass es auch gereicht hätte, einmal nach Kaffeemaschinen gesucht zu haben. Allerdings hab ich ja schon bestellt und auch eine behalten. Die Chance, dass ich nun immer noch Interesse an Kaffeemaschinen habe, ist gering.

    Auch auf Amazon selbst werden mir auf Werbebannern (nicht in der Empfehlungen-Liste) jetzt immer noch Kaffeevollautomaten angeboten!

    Gleiches bei eBay. Wenn man dort nach etwas sucht, bekommt man nach ein paar Tagen auch noch Mails, ob man noch Interesse an ähnlichen Produkten hat (mit entsprechenden Empfehlungen). Das passiert auch, wenn man schon ein solches Produkt gekauft hat, wenn auch vielleicht nicht das, was man sich vorher angeschaut hat.


    * Nur, falls sich jemand fragt, warum ich 4 Kaffeemaschinen bestellt habe...
    Meine Frau wollte einen Kaffeevollautomaten. Waren ihr aber zu teuer. Dann Blitzangebot für Senseo (Padmaschine) mit Milchaufschäumer bestellt, weil die günstiger sind und ihr auch reichen würden. Einen Tag später Blitzangebot für einen ohne Milchaufschäumer ("brauch ich nicht unbedingt") für deutlich weniger Geld, also das bestellt und den anderen storniert (-> zu spät, Versand wurde schon vorbereitet). 2 Tage später gab's dann einen Vollautomaten als Blitzangebot zu einem sehr guten Preis, der nicht viel teurer war -> bestellt. Noch 2 Tage später noch ein deutlich besseres Angebot, das nur geringfügig teurer war -> bestellt und letzteren dann auch genommen. Die anderen 3 gingen unbenutzt zurück.
    Eigentlich kein lobenswertes Verhalten. Aber die bescheuerten Blitzangebote provozieren, dass man nicht von vornherein gescheit vergleichen kann (Angebotspreise sind vorher nicht bekannt) und dass man "sofort" entscheiden muss. Wenn's dann 1 Tag später ein deutlich besseres Angebot gibt, ist es ggf. zu spät und man schickt den Krempel halt wieder zurück. Fand ich auch doof, aber so isses dann halt ;)

  7. Re: Dieser pseudo personalisierte mist...

    Autor: cluz0r 16.12.15 - 12:50

    GrandmasterA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Shadow27374 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > x2k schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Amazon macht das gerne. Man kauft etwas z.b. Einen kartoffel
    > stampfer.
    > > Und
    > > > bekommt monate lang zu dem selben produkt werbung.
    > >
    > > Wo bekommt man diese Werbung? Werbemails jedenfalls nicht, dafür bin ich
    > zu
    > > lange Kunde.
    >
    > Ich hab letzten Monat 4 Kaffeemaschinen bei Amazon bestellt*. 3 davon
    > gingen zurück, eine (die teuerste) haben wir behalten.
    > Seitdem hab ich schon 3 Mails von Amazon erhalten, die mir Kaffeemaschinen
    > vorschlagen. Ob dabei berücksichtigt wird, dass ich mehrere bestellt habe
    > (also noch Bedarf haben könnte)? Glaube ich nicht.
    > Ob berücksichtigt wird, dass ich 3 davon gar nicht behalten haben? Glaube
    > ich nicht.

    Dazu fällt mir nur ein: Sie gewinnen so viele Waschmaschinen wie sie tragen können xD
    Am Schluss bekommt man noch das Finanzamt an den Hals geschickt weil vermutet wird dass man schwarz einen Kaffeemaschinenhandel betreibt ;)

    Zum ganzen Thema personalisierte Werbung fällt mir immer nur Blödsinn ein. Man steht am überfüllten Bahnhof vor einem dieser Werbeplakate (ein bisschen wie im Spiel Mass Effekt, wo man auf der Citadel auch öfter Werbung wie 'Commander Shepard, sie haben die letzten 3 Jahre 0 Credits verdient. Da wäre Produkt xy genau das richtige für Sie!'). Auf einmal eine Stimme 'Frau Müller, Sie haben den letzten Monat 20 mal Redtube besucht! Wie wäre es mit einer LTE Datenflatrate?'.

    Alle starren einen an ... betrenenes Schweigen XD

  8. Re: Dieser pseudo personalisierte mist...

    Autor: Bautz 22.12.15 - 07:20

    Vor allem: Wenn ich mir grade ein Bügeleisen bestellt habe ... wie viele Bügeleisen werde ich in den nächsten 3 Wochen noch kaufen?

  9. Re: Dieser pseudo personalisierte mist...

    Autor: My1 25.05.16 - 12:32

    zumindest bei amazon kann man alles was einem nicht passt aus dem verlauf werfen, dann wird damit auch nicht geworben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Oberessendorf
  2. Schweizerische Bundesbahnen SBB, Bern (Schweiz)
  3. Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Bergisch Gladbach
  4. STRABAG Innovation & Digitalisation, Wien (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor