1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitalisierung: Aber das Faxgerät…

Absurde Faxgeschichten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Absurde Faxgeschichten

    Autor: Kakiss 16.01.20 - 14:04

    Geiles Vorgehen bei uns in der Firma:
    Per Hauspost hatte ich einen ausgedruckten E-Mail/Fax-Verkehr zugeschickt bekommen.

    Eine Person in unserem Einkauf hat eine Bestellung ausgedruckt, mit Edding drauf geschrieben :"Wo bleibt die Ware? Bitte um Bescheid.", und an den Lieferanten per Fax zugeschickt.
    Die Anwort bekam die Person ebenfalls per Fax:"Muss schon da sein!", auf einem Abliefernachweis einer Spedition mit Kugelschreiber geschrieben.
    Das ganze wurde gescannt und per E-Mail an die Logistik zur Überprüfung geschickt.
    Die Antwort kam auch per E-Mail, das ganze wurde dann komplett ausgedruckt und per Hauspost zu mir geschickt.
    Mit Signatur, die Werbebildchen beinhalten, dem Fax, leeren Seiten, Ausdrucken der Bestellung und dem E-Mailverkehr hatte ich 14 Seiten in der Hand.

    Das Vorgehen fand ich so absurd, dass ich micht kaum vor Lachen halten konnte^^

  2. Re: Absurde Faxgeschichten

    Autor: mifritscher 16.01.20 - 14:45

    Naja, die wussten sich wenigstens alle zu helfen ;) Und das dürfte jetzt nicht der ineffizienteste Ansatz gewesen sein.

  3. Re: Absurde Faxgeschichten

    Autor: Dino13 16.01.20 - 15:13

    Ja sie hätten sich auch noch Briefe schreiben können. Das wäre dann noch weniger Effizient.

  4. Re: Absurde Faxgeschichten

    Autor: Proctrap 16.01.20 - 15:25

    sehr schön, es wurden mal alle Möglichkeiten genutzt

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  5. Re: Absurde Faxgeschichten

    Autor: trinkhorn 16.01.20 - 15:35

    Es fehlt noch ein Telefonprotokoll (ebenfalls natürlich ausgedruckt und per Fax von beiden Teilnehmern unterschrieben)

  6. Re: Absurde Faxgeschichten

    Autor: kingspride 16.01.20 - 22:59

    ich bekomme regelmäßig folgendes aus der Personalabteilung:

    Screenshot oder Webbrowser -> Drucken -> gelber Marker -> scan to mail an sich selbst, dann forward an mich.

    anstatt den screen einfach direkt in die mail einzufügen.... o.O

  7. Re: Absurde Faxgeschichten

    Autor: LinuxMcBook 16.01.20 - 23:28

    Bei der Bundeswehr musste ich "damals" (letzter Jahrgang Wehrpflicht) noch für jedes Fax was ich versendet habe - trotz Sendeprotokoll - eine schriftliche Bestätigung des Empfängers anfordern....

  8. Re: Absurde Faxgeschichten

    Autor: Auspuffanlage 17.01.20 - 07:16

    kingspride schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich bekomme regelmäßig folgendes aus der Personalabteilung:
    >
    > Screenshot oder Webbrowser -> Drucken -> gelber Marker -> scan to mail an
    > sich selbst, dann forward an mich.
    >
    > anstatt den screen einfach direkt in die mail einzufügen.... o.O

    Warum hast du denen das nicht beigebracht? Dann sollten die das doch irgendwann können.

  9. Re: Absurde Faxgeschichten

    Autor: richtchri 17.01.20 - 07:22

    Mittleres Management in Spanien. Alle Aufträge wurden aus der email ausgedruckt, unterschrieben und eingespannt. Im Anschluss ging es zum entsprechenden Gewerk weiter. Seit dem habe ich das Vorurteil, dass Spanier gerne unterschreiben :D. Blöd nur, dass die Arbeitsschritte skaliert bis zu 10TE im Jahr gekostet haben.

  10. Re: Absurde Faxgeschichten

    Autor: Michael H. 17.01.20 - 08:25

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geiles Vorgehen bei uns in der Firma:
    > Per Hauspost hatte ich einen ausgedruckten E-Mail/Fax-Verkehr zugeschickt
    > bekommen.
    >
    > Eine Person in unserem Einkauf hat eine Bestellung ausgedruckt, mit Edding
    > drauf geschrieben :"Wo bleibt die Ware? Bitte um Bescheid.", und an den
    > Lieferanten per Fax zugeschickt.
    > Die Anwort bekam die Person ebenfalls per Fax:"Muss schon da sein!", auf
    > einem Abliefernachweis einer Spedition mit Kugelschreiber geschrieben.
    > Das ganze wurde gescannt und per E-Mail an die Logistik zur Überprüfung
    > geschickt.
    > Die Antwort kam auch per E-Mail, das ganze wurde dann komplett ausgedruckt
    > und per Hauspost zu mir geschickt.
    > Mit Signatur, die Werbebildchen beinhalten, dem Fax, leeren Seiten,
    > Ausdrucken der Bestellung und dem E-Mailverkehr hatte ich 14 Seiten in der
    > Hand.
    >
    > Das Vorgehen fand ich so absurd, dass ich micht kaum vor Lachen halten
    > konnte^^

    Klingt fast nach dieser einen Kollegin, die Mails inklusive der angehängten PDF ausdruckt. Mit Kulli und Edding was draufschreibt und mir das an den Platz legt, wo ich mir denke... du führst das Konzept der E-Mail gerade Ad-Absurdum..
    Man möchte noch dazu anmerken, dass wir Faxe über unsere TK Anlage auch nur noch via Mail empfangen, wo sie dann als PDF Anhang ankommen.
    Entsprechend abstrus wird es dann, wenn man das Fax, dass digital kam, in einer Mail, ausdruckt und was draufschreibt, statt sie weiterzuleiten mit ner Nachricht :D

  11. Re: Absurde Faxgeschichten

    Autor: Peter Brülls 17.01.20 - 08:58

    Auspuffanlage schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Warum hast du denen das nicht beigebracht? Dann sollten die das doch
    > irgendwann können.

    Die entsprechenden Personen haben kein Interesse daran. Wenn ich sehe, wie viele Entwickler seinerzeit zu CVS/SVN geprügelt werden mußten und wie viele sich seitdem hartnäckig weigern, auf git oder was anderes moderneres als CVS/SVN umzusteigen, mache ich mir keine Illusionen darüber, wie groß der Widerstand in der restlichen Industrie sein kann, insbesondere wenn damit der Takt erhöht werden könnte.

  12. Re: Absurde Faxgeschichten

    Autor: FreiGeistler 17.01.20 - 12:30

    kingspride schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich bekomme regelmäßig folgendes aus der Personalabteilung:
    >
    > Screenshot oder Webbrowser -> Drucken -> gelber Marker -> scan to mail an
    > sich selbst, dann forward an mich.
    >
    > anstatt den screen einfach direkt in die mail einzufügen.... o.O

    Aber man musste doch farbig markieren! o.O

  13. Re: Absurde Faxgeschichten

    Autor: kingspride 17.01.20 - 13:05

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auspuffanlage schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Warum hast du denen das nicht beigebracht? Dann sollten die das doch
    > > irgendwann können.
    >
    > Die entsprechenden Personen haben kein Interesse daran. Wenn ich sehe, wie
    > viele Entwickler seinerzeit zu CVS/SVN geprügelt werden mußten und wie
    > viele sich seitdem hartnäckig weigern, auf git oder was anderes moderneres
    > als CVS/SVN umzusteigen, mache ich mir keine Illusionen darüber, wie groß
    > der Widerstand in der restlichen Industrie sein kann, insbesondere wenn
    > damit der Takt erhöht werden könnte.

    richtig. ich habe das dennoch drei vier mal versucht, gehalten hat das ungefähr jeweils 2 wochen. danach gabs wieder "faxe"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. HCD Consulting GmbH, Rödermark
  3. InnoGames GmbH, Hamburg
  4. über duerenhoff GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Alien 1 - 6 Collection inkl. Alien-Ei für 126,99€, Ash vs. Evil Dead 1 - 2 + Figur für...
  3. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

  1. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
    Everspin ST-MRAM
    256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

    Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.

  2. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  3. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.


  1. 22:10

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:07

  5. 16:18

  6. 15:59

  7. 14:36

  8. 14:14