1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitalisierung: Kaum ein Beruf…

Denkt eigentlich irgendwer der kommentierenden über den Tellerrand hinaus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Denkt eigentlich irgendwer der kommentierenden über den Tellerrand hinaus?

    Autor: Fotobar 15.12.15 - 16:52

    Denkt eigentlich irgendwer der kommentierenden über seinen Tellerrand hinaus?

    Ich lese hier etwas von Maschinensteuer, damit weiterhin Geld in die Staatskasse fließt. Von armen Menschen die ihre Jobs verlieren. etc…

    Warum fahrt ihr euch so sehr auf das bisherige System fest wenn Maschinen DER Schlüssel zu einem Leben sein könnten, in dem niemand von uns jemals mehr arbeiten muss? Warum wollt ihr denn lieber euren Job behalten und täglich um 06:00 aufstehen, eure Familie den ganzen Tag nicht sehen etc. ? Aus Angst nicht versorgt zu sein?

    Sicherlich profitieren nur die großen Firmen von den Einnahmen (bisher, weil einiges falsch läuft). Aber wenn die Politik und Wirtschaft alles richtig machen würde, könnte dieser Traum irgendwann wahr werden.

    Denn dann heißt leben wirklich Leben, und nicht Leben um zu arbeiten.

    - Oder nicht ganz so drastisch: Stellt euch mal einen 4-Stunden Arbeitstag bei voller Versorgung vor. Wäre das nicht fantastisch?
    Wenn es keine Maschinen gäbe, würdet ihr eure Äcker heute noch per Hand pflügen und die Zahnräder eurer Fahrräder beim Schmied abholen.

    --> solche Evolutionsbremsen liebe ich ja… *Ironie aus*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.15 16:56 durch Fotobar.

  2. Re: Denkt eigentlich irgendwer der kommentierenden über den Tellerrand hinaus?

    Autor: twil 15.12.15 - 18:05

    Man könnte zbs über die Maschinensteuer eine BGE finanzieren.
    Menschen sind aber Neidwesen die ungern Risiken eingehen und die Gehaltsoffenlegung scheuen, da sonst vll das Geld weniger werden könnte durch ein bestehenden ungerechtigkeit wo viele Menschen davon profitieren.

  3. Re: Denkt eigentlich irgendwer der kommentierenden über den Tellerrand hinaus?

    Autor: Trollversteher 15.12.15 - 19:20

    Die angesprochen Maschinensteuer soll ja gerade, um zB ein BGE zu finanzieren, dazu dienen irgendwann mal dorthin zu kommen. Ansonsten reicht ein Blick in die Geschichte um zu sehen, dass Industrialisierung und Automatisierung nicht automatisch zu paradiesischen Zuständen führen - solche Utopien gab es bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts als man glaubte in kürzester Zeit sämtliche Probleme mit Hilfe der neuen Maschinen lösen zu können - die Gier nach Macht und Einfluss wird nicht einfach so verschwinden, nur weil die Produktionsbedingungen sich ändern - wir hätten schon längst das Welthungerproblem abschaffen können, wenn man nicht aus künstlicher Ressourcenverknappung/konzentration und Monopolisierung Kapital schlagen und daraus Macht und Einfluss gewinnen könnte.

  4. Re: Denkt eigentlich irgendwer der kommentierenden über den Tellerrand hinaus?

    Autor: twil 16.12.15 - 12:10

    I Agree

    Es gibt den Perfekten System nicht, solange der Mensch ansich unvollkommen ist.

  5. Re: Denkt eigentlich irgendwer der kommentierenden über den Tellerrand hinaus?

    Autor: RemizZ 17.12.15 - 09:59

    Das ist im aktuellen System leider nicht so einfach umzusetzen und würde voraussetzen, dass die Menschen ihre Gier in den Griff bekommen. Wenn wir es tatsächlich mal schaffen, dass fast alles von Maschinen gemacht wird und wir nicht mehr arbeiten müssen, brauchen wir auch kein Geld mehr. Aber das ist Utopie.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Frankfurter Dienstleistungsholding GmbH, Frankfurt (Oder)
  2. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  3. TenneT TSO GmbH, Würzburg
  4. über duerenhoff GmbH, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 10. April)
  2. (-74%) 15,99€
  3. (-63%) 14,99€
  4. 4,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronavirus Bosch entwickelt schnellen Virentest

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  2. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate
  3. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus