Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Direktbank: Deutsche Kreditbank…

dkb app => einfach nur grottig!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dkb app => einfach nur grottig!

    Autor: jake 18.06.19 - 12:32

    ich habe mein girokonto bei der dkb und bin im grossen und ganzen bisher ganz zufrieden. aber die umstellung der tan-verfahren und die neue dkb-app dazu ist wirklich ein schlag in die magengegend: die usability ist unter alles kanone. ständig läuft irgendwas nicht, z.b. weil eine tan nicht kommt.

    die synchronisierung zwischen app und konto springt bei mir immer mal wieder raus, dann muss mein mobiltelefon neu zuweisen. da hängt man dann teilweise in einem unlösbaren kreislauf: man soll sein iphone per tan freischalten, aber die tan erhalte ich natürlich erst nach dem freischalten. der support hat zugegeben, dass das ein problem ist und sendet dann immer einen neuen brief mit qr-code (bei mir schon das 3. mal).

    dieser blödsinn hat mich dazu gebracht darüber nachzudenken, das konto zu wechseln. das ist wirklich unerträglich. warum hat man nicht einfach auf phototan umgestellt?!

  2. Re: dkb app => einfach nur grottig!

    Autor: lincoln33T 18.06.19 - 13:10

    Volle Zustimmung. Die App ist kacke.

  3. Re: dkb app => einfach nur grottig!

    Autor: don.redhorse 18.06.19 - 13:20

    Die TAN schickt man an das gleiche Device mit dem die Überweisung ausgeführt wird? Klingt ja sehr sicher, da muss man ja nur ein Gerät übernehmen und nicht auch noch ne SIM clonen.

    Verkauft die DKB nun auch mTAN als sicher? Muss meine Konten auch noch umstellen, da ich aber nur HBCI nutze bin ich dieses Jahr noch gar nicht auf deren Webseite gewesen...

  4. Re: dkb app => einfach nur grottig!

    Autor: jake 18.06.19 - 13:52

    ja, wobei man in der app noch ein pw eingeben muss. prinzipiell ist das aber bei den meisten "neuen" tan-verfahren so. bei coba/db-phototan gibt es nicht mal einen pw-schutz in der tan-app, d.h. wer ein entsperrtes handy in die finger bekommt, kann beim zugriff aufs konto (bei coba/db 5-stellige pin) bis zum limit überweisen bzw. dieses sogar ändern lassen.

  5. Re: dkb app => einfach nur grottig!

    Autor: don.redhorse 18.06.19 - 17:00

    ich vermute mal deren Apps laufen ab Android 5 und iOS 9, oder so? Finde es eh einen Witz, wenn Onlinebanking Apps auf Geräten läuft die nicht mehr supportet werden. iOS kleiner 12.3.1 dürften von keiner Bank App mehr unterstützt werden, bei Android dürfte kein Gerät mehr unterstützt werden, welches nicht über das aktuelle Patchlevel verfügt.. Mein Firmen CAT, vor gut einem Jahr neu gekauft, hat Android 6, letzter (und einziger Patch) ist vom März 2018 eigentlich darf man so nen Ding nicht mehr verwenden, wie soll ich denn sicherstellen das die Daten darauf nicht geklaut werden können, geschweige denn ne Onlinebanking Software...

  6. Re: dkb app => einfach nur grottig!

    Autor: blabba 18.06.19 - 20:32

    don.redhorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich vermute mal deren Apps laufen ab Android 5 und iOS 9, oder so? Finde es
    > eh einen Witz, wenn Onlinebanking Apps auf Geräten läuft die nicht mehr
    > supportet werden. iOS kleiner 12.3.1 dürften von keiner Bank App mehr
    > unterstützt werden, bei Android dürfte kein Gerät mehr unterstützt werden,
    > welches nicht über das aktuelle Patchlevel verfügt..

    Im Prinzip: Ja. Aber dann wäre die andere Seite, dass die Banken den Leuten vorschreiben würden, welches Handy bzw. Betriebssystem sie nutzen müssten..

    Damit wären Personen, die ein älteres Handy nutzen automatisch ausgeschlossen. Ich finde, man darf die User nicht zu sehr bevormunden. Wenn jemand ein altes Handy nutzt, ein altes Betriebssystem, ein Handy ohne Entsperrcode etc... dann ist das sein persönliches Problem und „sein“ Pech, wenn was passiert. Warum muss ich als Firma an die Dummheit mancher User denken..

  7. Re: dkb app => einfach nur grottig!

    Autor: Oliver_F 19.06.19 - 12:55

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich habe mein girokonto bei der dkb und bin im grossen und ganzen bisher
    > ganz zufrieden. aber die umstellung der tan-verfahren und die neue dkb-app
    > dazu ist wirklich ein schlag in die magengegend: die usability ist unter
    > alles kanone. ständig läuft irgendwas nicht, z.b. weil eine tan nicht
    > kommt.
    >
    > die synchronisierung zwischen app und konto springt bei mir immer mal
    > wieder raus, dann muss mein mobiltelefon neu zuweisen. da hängt man dann
    > teilweise in einem unlösbaren kreislauf: man soll sein iphone per tan
    > freischalten, aber die tan erhalte ich natürlich erst nach dem
    > freischalten. der support hat zugegeben, dass das ein problem ist und
    > sendet dann immer einen neuen brief mit qr-code (bei mir schon das 3.
    > mal).
    >
    > dieser blödsinn hat mich dazu gebracht darüber nachzudenken, das konto zu
    > wechseln. das ist wirklich unerträglich. warum hat man nicht einfach auf
    > phototan umgestellt?!

    Welches Smartphone hast du?
    Ich bin ebenfalls Kunde bei DKB und nutze auch diese App für die Erstellung des TAN.
    Bei meinem Samsung Galaxy S7 hatte ich bisher gar kein Problem mit der App.
    Habe aber auch bestimmt erst 10-15 Mal einen TAN benötigt aus der App.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen
  3. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart
  4. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  2. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.

  3. Mark Hurd: Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben
    Mark Hurd
    Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben

    Mark Hurd war als Chef von NCR, Hewlett-Packard und zuletzt Oracle einer der einflussreichsten Manager der Computerbranche. Nun ist er im Alter von 62 Jahren an einer Krankheit verstorben.


  1. 13:45

  2. 12:49

  3. 11:35

  4. 18:18

  5. 18:00

  6. 17:26

  7. 17:07

  8. 16:42