Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Docsis 3.1: Vodafone braucht noch…

Strukturelles Problem beim Kabelanschluss

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Strukturelles Problem beim Kabelanschluss

    Autor: azeu 14.11.17 - 12:18

    Dass die Datenrate Abends so massiv einsackt, liegt nicht nur an den Anbietern, die ihre Bandbreite dreist überbuchen. Es liegt leider auch daran, dass die meisten -
    "Großvermieter" - nenn ich sie mal (z.B. Wohnbaugenossenschaften etc.) an der falschen Stelle sparen und zu viele Haushalte an den selben Node anschließen lassen. Dass dann die Bandbreite einbricht wenn die Kunden ihren Zugang auch nutzen, ist dann nicht wirklich überraschend.

    Dieser Umstand schreit nach einer neuen Obergrenze. Es kann nicht sein, dass man beliebig viele Haushalte über den selben Node anschließen muss, weil der Vermieter hier sparen will. So wird das nix mit dem Kabelinternet. Selbst der Ausbau löst das Problem nicht wirklich, da die höheren Bandbreiten dann wieder erneut überbucht werden und das Ganze wieder von vorn beginnt...

    ... OVER ...

  2. Re: Strukturelles Problem beim Kabelanschluss

    Autor: photoliner 14.11.17 - 12:28

    Wenn wir ehrlich sind, ist das Triple-Play auf der TV-Faser auch erst seit knapp 10 Jahren, vielleicht 15 im Kommen.
    In der Zeit wurden in meiner Region größtenteils Eigenheime, maximal Sechs-Parteien-Häuser errichtet worden. Davor hat doch keine Sau damit gerechnet, dass die Nodes so klein gerechnet werden müssen. TV und Radio gingen (und gehen auch weiterhin) über groß geclusterte Netze.
    Eine solche Entwicklung war zu dem Zeitpunkt kaum abzusehen. Jetzt muss halt der Kabelnetzbetreiber (re)agieren und seine Netze leistungsfähiger gestalten. Nur das dauert...

  3. Re: Strukturelles Problem beim Kabelanschluss

    Autor: BiGfReAk 14.11.17 - 12:46

    Die Anbieter reagieren da darauf. Es werden immer mehr Node Splits durchgeführt mit dem Ausbau von Docsis 3.1 und der Verlegung von Glasfaser.

  4. Re: Strukturelles Problem beim Kabelanschluss

    Autor: elcaron 14.11.17 - 13:15

    Mit DOCIS 3.1 werden die Auswirkungen davon aber auch abgemildert, weil mehr Gesamtbandbreite zur Verfügung steht.

  5. Re: Strukturelles Problem beim Kabelanschluss

    Autor: LinuxMcBook 14.11.17 - 18:43

    Da die Kabelanbieter eh komplette Straßen oder gar Stadtteile an ein Node anschließen, ist es auch egal, wie groß nun die Anlagen in den Häusern sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  3. PBM Personal Business Machine AG, Köln
  4. über Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 55EG9A7V für 899€, OLED65B7D für 2.249€ und SJ1 Soundbar für 55€)
  2. bei Alternate.de
  3. 5€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Alcatel 1X: Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro
    Alcatel 1X
    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

    MWC 2018 Alcatel bringt fünf neue Smartphones mit 2:1-Display auf den Markt. Mit dabei ist auch ein 100 Euro teures Modell mit Android Go. Zudem wurden vier neue Mittelklasse-Modelle mit einer normalen Android-Version vorgestellt.

  2. Apple: Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen
    Apple
    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

    Apple soll im nächsten Monat mit dem Verkauf seiner kabellosen Airpower-Ladematte beginnen. Das gibt zumindest die japanische Webseite Mac Otakara an, von ihren Informanten erfahren zu haben.

  3. Radeon Software Adrenalin 18.2.3: AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller
    Radeon Software Adrenalin 18.2.3
    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

    Wer das Piraten-MMORPG Sea of Thieves von Microsoft spielt, der sollte die Radeon Software Adrenalin 18.2.3 installieren: Der Grafiktreiber sorgt für bis zu 40 Prozent höhere Bildraten. Auch das Remaster von Final Fantasy 12 läuft flüssiger.


  1. 19:00

  2. 11:53

  3. 11:26

  4. 11:14

  5. 09:02

  6. 17:17

  7. 16:50

  8. 16:05