Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Docsis 3.1: Vodafone braucht noch…

Vier Jahre...ne Menge Holz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vier Jahre...ne Menge Holz

    Autor: spambox 14.11.17 - 13:25

    Vier Jahre...Das sind noch 416 Werbebriefe von Vodafone in meinem Briefkasten.
    Bei 10 Millionen potenziellen Kundenhaushalten in Deutschland sind das ca. 4.160.000.000 Briefe, die von Vodafone versendet werden, bis 1 GB flächendeckend angeboten wird.

    Nur mal so als Funfacts.

    #sb

  2. Re: Vier Jahre...ne Menge Holz

    Autor: M.P. 14.11.17 - 14:47

    Wenn die das volle Porto für die Briefe bezahlen müsste, wäre von den Breitbandfördermilliarden danach schon nix mehr übrig ;-)

  3. Re: Vier Jahre...ne Menge Holz

    Autor: siedenburg 14.11.17 - 15:02

    Ich habe von Vodafone in 4 Jahren nur 2 Briefe (Werbung) erhalten. Der Rest war bestätigung für Vertragsänderungen etc.

  4. Re: Vier Jahre...ne Menge Holz

    Autor: Seradest 14.11.17 - 15:34

    Du erhälst also 2 Werbebriefe pro Woche von Vodafone? Ich bekomme ungefähr zwei pro Quartal und das obwohl ich an mehreren unterschiedlichen Anschriften Verträge mit denen habe.

  5. Re: Vier Jahre...ne Menge Holz

    Autor: azeu 14.11.17 - 15:55

    Die haben Dir also Werbung geschickt obwohl Du schon Kunde bei denen warst?

    ... OVER ...

  6. Re: Vier Jahre...ne Menge Holz

    Autor: spambox 14.11.17 - 17:55

    Ja, ich bekomme einen und meine Partnerin ebenfalls...Woche für Woche. Der Kundendienst will nicht helfen. Das ganze läuft seit 5 Jahren schon.

    #sb

  7. Re: Vier Jahre...ne Menge Holz

    Autor: MSW112 15.11.17 - 02:28

    Ist bei denen normal. Nachdem sie Kabel Deutschland übernommen hatten, und ich somit bei denen Kunde wurde (wegen TV) bekam ich etwa alle 14 Tage einen Brief mit "tollen Angeboten". Mal Handyvertrag, mal DSL, mal Kabelinternet.

    Hörte erst auf, nachdem ich den Kabelvertrag gekündigt hatte.

  8. Re: Vier Jahre...ne Menge Holz

    Autor: Clown 15.11.17 - 15:17

    Von Unitymedia bekomme ich auch ab und an schon mal Werbung geschickt, allerdings recht selten (ein mal im Quartal oder sogar seltener). Vermutlich wollen sie mich wieder 24 Monate binden oder unbedingt ihre schrottige Horizon-Box los werden..

    http://www.heise.de/ct/ausgabe/2015-17-Editorial-Nichts-zu-verbergen-2755486.html
    http://www.commitstrip.com/en/2016/06/02/thank-god-for-commenters/

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  2. SCHMIDT Technology GmbH, St. Georgen
  3. TeamViewer GmbH, Großraum Stuttgart / Göppingen
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Apple: Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen
    Apple
    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

    Apple soll im nächsten Monat mit dem Verkauf seiner kabellosen Airpower-Ladematte beginnen. Das gibt zumindest die japanische Webseite Mac Otakara an, von ihren Informanten erfahren zu haben.

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3: AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller
    Radeon Software Adrenalin 18.2.3
    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

    Wer das Piraten-MMORPG Sea of Thieves von Microsoft spielt, der sollte die Radeon Software Adrenalin 18.2.3 installieren: Der Grafiktreiber sorgt für bis zu 40 Prozent höhere Bildraten. Auch das Remaster von Final Fantasy 12 läuft flüssiger.

  3. Lifebook U938: Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne
    Lifebook U938
    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

    Fujitsus Lifebook U938 kombiniert viele Anschlüsse mit einer guten Wartbarkeit bei einem Gewicht von unter 1 kg. Das neue Modell ist mit einem Quadcore statt Dualcore ausgestattet.


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45