Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Docsis 3.1: Vodafone braucht noch…

Vier Jahre...ne Menge Holz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vier Jahre...ne Menge Holz

    Autor: spambox 14.11.17 - 13:25

    Vier Jahre...Das sind noch 416 Werbebriefe von Vodafone in meinem Briefkasten.
    Bei 10 Millionen potenziellen Kundenhaushalten in Deutschland sind das ca. 4.160.000.000 Briefe, die von Vodafone versendet werden, bis 1 GB flächendeckend angeboten wird.

    Nur mal so als Funfacts.

    #sb

  2. Re: Vier Jahre...ne Menge Holz

    Autor: M.P. 14.11.17 - 14:47

    Wenn die das volle Porto für die Briefe bezahlen müsste, wäre von den Breitbandfördermilliarden danach schon nix mehr übrig ;-)

  3. Re: Vier Jahre...ne Menge Holz

    Autor: siedenburg 14.11.17 - 15:02

    Ich habe von Vodafone in 4 Jahren nur 2 Briefe (Werbung) erhalten. Der Rest war bestätigung für Vertragsänderungen etc.

  4. Re: Vier Jahre...ne Menge Holz

    Autor: Seradest 14.11.17 - 15:34

    Du erhälst also 2 Werbebriefe pro Woche von Vodafone? Ich bekomme ungefähr zwei pro Quartal und das obwohl ich an mehreren unterschiedlichen Anschriften Verträge mit denen habe.

  5. Re: Vier Jahre...ne Menge Holz

    Autor: azeu 14.11.17 - 15:55

    Die haben Dir also Werbung geschickt obwohl Du schon Kunde bei denen warst?

    ... OVER ...

  6. Re: Vier Jahre...ne Menge Holz

    Autor: spambox 14.11.17 - 17:55

    Ja, ich bekomme einen und meine Partnerin ebenfalls...Woche für Woche. Der Kundendienst will nicht helfen. Das ganze läuft seit 5 Jahren schon.

    #sb

  7. Re: Vier Jahre...ne Menge Holz

    Autor: MSW112 15.11.17 - 02:28

    Ist bei denen normal. Nachdem sie Kabel Deutschland übernommen hatten, und ich somit bei denen Kunde wurde (wegen TV) bekam ich etwa alle 14 Tage einen Brief mit "tollen Angeboten". Mal Handyvertrag, mal DSL, mal Kabelinternet.

    Hörte erst auf, nachdem ich den Kabelvertrag gekündigt hatte.

  8. Re: Vier Jahre...ne Menge Holz

    Autor: Clown 15.11.17 - 15:17

    Von Unitymedia bekomme ich auch ab und an schon mal Werbung geschickt, allerdings recht selten (ein mal im Quartal oder sogar seltener). Vermutlich wollen sie mich wieder 24 Monate binden oder unbedingt ihre schrottige Horizon-Box los werden..

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA "You guys don't have wallets?"

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
Lift Aircraft
Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

  1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
  2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
  3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
Auf zum Pixelernten!

In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    1. Docsis 3.1: Kabelnetzbetreiber sehen sich bei Gigabit als Marktführer
      Docsis 3.1
      Kabelnetzbetreiber sehen sich bei Gigabit als Marktführer

      Zum Jahresende ziehen die Kabelnetzbetreiber Bilanz. Durch den Docsis-3.1-Ausbau seien 7,3 Millionen Anschlüsse mit Gigabit-Datenraten verfügbar. Doch ist das wirklich Gigabit wie Glasfaser?

    2. Final Fantasy 15: Erstes Spiel mit DLSS-Kantenglättung verfügbar
      Final Fantasy 15
      Erstes Spiel mit DLSS-Kantenglättung verfügbar

      Wer eine Geforce RTX mit Turing-Chip hat, kann Deep Learning Super Sampling mittlerweile in Final Fantasy 15 nutzen. Die Kantenglättung funktioniert nur in 4K, aber mit einem Trick klappt DLSS auch ohne 4K-Display. Die Framerate überzeugt, die Bildqualität meistens.

    3. Sicherheitslücken: Schutzloses US-Raketenabwehrsystem
      Sicherheitslücken
      Schutzloses US-Raketenabwehrsystem

      Das US-Raketenabwehrsystem ist nur unzureichend gegen Angriffe geschützt. Fehlende Antiviren-Software, mangelhaft umgesetzte Zwei-Faktor-Authentifizierung und eine seit 28 Jahren offene Sicherheitslücke sind nur einige der Schwachpunkte, die ein Untersuchungsbericht offenlegt.


    1. 14:30

    2. 14:04

    3. 13:35

    4. 13:02

    5. 12:48

    6. 12:30

    7. 12:01

    8. 11:55