Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Downloads: Immer mehr Umsatz aus…

Schutzbehauptung bzgl. mangelnder geeigneten Geschäftsmodelle

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schutzbehauptung bzgl. mangelnder geeigneten Geschäftsmodelle

    Autor: Sebideluxe 06.06.12 - 21:07

    "Die Schutzbehauptung einiger Politiker und vieler Konsumenten, es stünden keine geeigneten Geschäftsmodelle zur Verfügung, kann schon lange nicht mehr als Ausrede herhalten"

    Zumindest was die Download/Streamingangebote angeht ist das Blödsinn.

    Werden aktuelle Serien mit minimaler/kleiner verzögerung geboten? - Nein !
    Habe ich bei ausländischen Inhalten immer den OT zur Verfügung? - Nein !
    Kann ich mich nur einer Plattform bedienen, und muß mir meine Inhalten nicht zusammenklauben? - Nein !
    Kann ich die Inhalte auf der Plattform/Hardware meiner Wahl anschauen (wie zBsp bei DVD's) ? Nein !

    Also da liegt zumindest für mich als Konsument einiges im Argen.
    Zumindest in der Darreichungsform sollten sie halt schon etwas mit den illegalen Konsumieren können! - Da kann nämlich ich mir aussuchen wie & womit ich konsumiere !

  2. Re: Schutzbehauptung bzgl. mangelnder geeigneten Geschäftsmodelle

    Autor: Anonymer Nutzer 06.06.12 - 21:24

    Sebideluxe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Die Schutzbehauptung einiger Politiker und vieler Konsumenten, es stünden
    > keine geeigneten Geschäftsmodelle zur Verfügung, kann schon lange nicht
    > mehr als Ausrede herhalten"
    >
    > Zumindest was die Download/Streamingangebote angeht ist das Blödsinn.
    >
    > Werden aktuelle Serien mit minimaler/kleiner verzögerung geboten? - Nein !

    Doch. Auf Sky und Apple iTunes.

    > Habe ich bei ausländischen Inhalten immer den OT zur Verfügung? - Nein !

    Ja.

    > Kann ich mich nur einer Plattform bedienen, und muß mir meine Inhalten
    > nicht zusammenklauben? - Nein !

    Was erwartest Du? Das ist so, als würde man fordern, dass Aldi, Lidl und Netto zusammenarbeiten. Oder ein Autohaus für alle Automarken.

    > Kann ich die Inhalte auf der Plattform/Hardware meiner Wahl anschauen (wie
    > zBsp bei DVD's) ? Nein !

    DVDs kannst du auch nur auf DVD-Spielern abspielen. Verstehe deine Argumentation nicht.

    > Also da liegt zumindest für mich als Konsument einiges im Argen.
    > Zumindest in der Darreichungsform sollten sie halt schon etwas mit den
    > illegalen Konsumieren können! - Da kann nämlich ich mir aussuchen wie &
    > womit ich konsumiere !

    Ach. Alles bloß ausreden. Es wird immer um bezahlt gegen kostenlos gehen. Alles andere ist nur ausweichendes Geschwafel.

  3. Re: Schutzbehauptung bzgl. mangelnder geeigneten Geschäftsmodelle

    Autor: Sebideluxe 06.06.12 - 22:04

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sebideluxe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Die Schutzbehauptung einiger Politiker und vieler Konsumenten, es
    > stünden
    > > keine geeigneten Geschäftsmodelle zur Verfügung, kann schon lange nicht
    > > mehr als Ausrede herhalten"
    > >
    > > Zumindest was die Download/Streamingangebote angeht ist das Blödsinn.
    > >
    > > Werden aktuelle Serien mit minimaler/kleiner verzögerung geboten? - Nein
    > !
    >
    > Doch. Auf Sky und Apple iTunes.
    Wenn ich aktuelle Folgen bei zBsp. Amerikanischen Serien (vor der deutschen Ausstrahlung) bei iTunes kaufen will, dann brauche ich eine Amerikanische Kreditkarte
    bzw. Prepaid Code aus dem Amerikanischen Store.
    Zugegeben: Sky Atlantic ist ein sehr interessantes Angebot, das zumindest bei manchen HBO Inhalten eine akzeptable Verzögerung hat. Aber ein ordentlicher Teil hängt der Serien hängt bei Sky der amerikanischen Ausstrahlung auch weit hinterher.


    >
    > > Habe ich bei ausländischen Inhalten immer den OT zur Verfügung? - Nein !
    >
    > Ja.
    Nein. Maxdome zBsp. hat nicht alles im Original. Videload auch nicht. Von der Aktualität mal ganz zu schweigen.

    >
    > > Kann ich mich nur einer Plattform bedienen, und muß mir meine Inhalten
    > > nicht zusammenklauben? - Nein !
    >
    > Was erwartest Du? Das ist so, als würde man fordern, dass Aldi, Lidl und
    > Netto zusammenarbeiten. Oder ein Autohaus für alle Automarken.
    >
    > > Kann ich die Inhalte auf der Plattform/Hardware meiner Wahl anschauen
    > (wie
    > > zBsp bei DVD's) ? Nein !
    >
    > DVDs kannst du auch nur auf DVD-Spielern abspielen. Verstehe deine
    > Argumentation nicht.
    Ich kann meinen Desktop Rechner mit Windows, das MacBook meiner Freundin, mein HTPC mit Linux, meine alte XBOX oder eben meinen DVDPlayer nehmen. Es steht mir offen.
    Bei den gängigen Angeboten brauche ich wenn ich alles nutzen will
    a) Nen Skyreceiver
    b) Eine Settop-Box die mit dem WindowsMediaCenter/Player umgehen kann.
    c) Ein Apple TV oder nen Rechner mit iTunes.
    Wenn es eines davon wäre, dann wäre es ja OK !

    Und der Supermarktvergleich hinkt: Wenn ich zum Edeka oder Rewe gehe, dann bekomme ich dort alles.
    Die Kopien/Handelsmarken (im Vergleich also die deutschen Serien die den Originalen nacheifern), brauche ich i.d.R. nicht !

    > > Also da liegt zumindest für mich als Konsument einiges im Argen.
    > > Zumindest in der Darreichungsform sollten sie halt schon etwas mit den
    > > illegalen Konsumieren können! - Da kann nämlich ich mir aussuchen wie &
    > > womit ich konsumiere !
    >
    > Ach. Alles bloß ausreden. Es wird immer um bezahlt gegen kostenlos gehen.
    > Alles andere ist nur ausweichendes Geschwafel.
    Ich verbitte mir solche Unterstellungen. Ich importiere mir die Staffeln auf DVD, bzw. bei älteren gleich die ganzen Komplettboxen.
    Ich gebe gerne für sowas Geld aus.
    Es geht mir um
    a) Auswahl
    b) Aktualität
    c) Kompatibilität also zBsp eine App für alle Plattformen.
    d) Erst an letzter Stelle um den Preis für die Inhalte.

    Und gerade bei der Aktualität (für mich = maximal ne Woche nach dem Original) gibt es
    in Originalsprache kaum Angebote.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Enerthing GmbH, Leverkusen
  2. Ober Scharrer Gruppe GmbH, Fürth
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ (Bestpreis!)
  2. 89,90€ (Bestpreis!)
  3. 449,90€ (Release am 26. August)
  4. (u. a. Tropico 6 für 24,99€, PSN Card 10€ für 9,49€, PSN Card 20€ für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
    Zephyrus G GA502 im Test
    Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

    Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
    2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
    3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
    WEG-Gesetz
    Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

    Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
    2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
    3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

    1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
      Telekom
      30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

      30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

    2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
      Google
      Android Q heißt einfach Android 10

      Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

    3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
      Keine Gigafactory
      Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

      Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


    1. 17:32

    2. 17:10

    3. 16:32

    4. 15:47

    5. 15:23

    6. 14:39

    7. 14:12

    8. 13:45