1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dragon NaturallySpeaking kauft…

Mitarbeiter ein wichtiger Faktor?

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mitarbeiter ein wichtiger Faktor?

    Autor: Ferrum 31.12.09 - 10:55

    Für die Software vielleicht. Bei der Firmenübernahme offenbar nicht. Eine Firma zu kaufen bevor man sich Gedanken über ihre Mitarbeiter macht, ist schon hart. Und dann wird von Firmen Corporate Identity gefordert? Sehr bedenklich...

  2. Re: Mitarbeiter ein wichtiger Faktor?

    Autor: Premium Investor 31.12.09 - 11:05

    Deartig, von Dir beitragstechnisch abgesondertes kommunistisches Gedankengut ist konsumschädlich! Wo kämen wir dahin, Menschen aus Westeuropa und Nordamerika mit primitiven Humankapital aus Zuchtregionen zu vergleichen oder in einem Satz gleichzustellen?


    Wer braucht Spracherkennung, wenn's die modernen Landarbeiter für 50 Cent/h leisten?


    Wen interessieren Touring-Tests, wenn 1.000 CAPTCHAs mittels moderner Landarbeiter für 80 Cent gelöst werden?


    Nochmal: Dein Verhalten ist in hohem Maße renditeschädigend. Es ist Verbalterrorismus, der als solcher zu bekämpfen ist.

  3. Re: Mitarbeiter ein wichtiger Faktor?

    Autor: Ferrum 31.12.09 - 11:10

    Ich neige mitunter zum Sarkasmus um Menschen zum überlegen zu bringen. Doch manchmal verfehle ich die Zielgruppen.

  4. Re: Mitarbeiter ein wichtiger Faktor?

    Autor: Verruf 31.12.09 - 18:29

    Ferrum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >" Mitarbeiter ein wichtiger Faktor?"
    > Für die Software vielleicht. Bei der Firmenübernahme offenbar nicht. Eine
    > Firma zu kaufen bevor man sich Gedanken über ihre Mitarbeiter macht, ist
    > schon hart. Und dann wird von Firmen Corporate Identity gefordert? Sehr
    > bedenklich...
    Gibs zu, eigentlich weißt du nicht was Corporate Identity ist.
    Streng genommen ist der Kauf einer Firma sowieso ohne die Mitarbeiter, denn die "gehören" wenn dann zum Unternehmen.

    Mal ganz abgesehen davon, dass deine Aussage reichlich gewagt ist. Nur weil Nuance zu BBC News (angeblich) gesagt hätte, man wisse noch nicht, was mit den 230 Arbeitsplätzen passiere, bedeutet dies weder, dass man sich dort noch keine Gedanken gemacht hat, noch dass man nicht vielleicht sogar schon alles entschieden hat. Man sagt nur nichts (zu BBC News). Dies kann heuschreckenartig böse sein, muss aber nicht, vielleicht will man die Mitarbeiter auch sogar einfach nur nicht durch die Medien informieren? (Wobei ich so viel Feingefühl eher nicht erwarte.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, Soest
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Packsize GmbH, Herford

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,49€
  2. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  3. 9,49€
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
Surface Duo im Test
Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
  2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
  3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera