Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drohung: Springer-Konzern will 50…
  6. Thema

Kein Mitleid

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Kein Mitleid

    Autor: Anonymer Nutzer 17.06.12 - 22:55

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Herr im Himmel, ich will hier nichts "gleichsetzen". Wollen Sie ein
    > neuzeitlicheres Beispiel?
    > >Bis in die 80er wurden in Deutschland völlig legal Kinderpornos gedreht.
    > War es deswegen richtig?
    >
    > Legal? Da hätte ich aber jetzt gerne mal eine Quelle zu...
    >

    Color Climax. Google kennst du ja sicher.

    > >Es bleibt meine Grundaussage: Nur weil etwas legal ist, weil die
    > Gesellschaft noch nicht reif genug ist, angemessen damit umzugehen, ist es
    > nicht richtig.
    >
    > Und was hat das jetzt mit den Computer-BILD Redakteuren zu tun? Weil ihre
    > Kollegen in dern Bild-Redaktion alle Register des Boulevards ziehen, ist
    > die Arbeit bei Computer-BILD mit Hexenverbrennung und Kinderpornographie
    > vergleichbar?

    Hör doch bitte auf zu trollen und zitier mich richtig.
    Es geht nicht um den Vergleich ffs.
    >
    > >Zum Arbeitgeber: es geht - wie erwähnt - um offensichtliche Handlungen,
    > die - ich wiederhole mich - der Gesellschaft massiven Schaden zufügen.
    >
    > Wo hat die Computer-BILD offensichtliche Handlungen zum massiven Schaden
    > der Gesellschaft ausgeübt?

    Ernsthaft jetzt? Ich rede über den Konzern und du fragst mich, was die CB damit zu tun hat? Bitte troll auf höherem Niveau weiter.

  2. Re: Kein Mitleid

    Autor: Landa 18.06.12 - 08:58

    Stellt sich nur die Frage, was schlimmer ist: Das die solchen Schund schreiben oder das der dann auch noch gelesen wird?!

  3. Re: Kein Mitleid

    Autor: Trollversteher 18.06.12 - 09:58

    >Color Climax. Google kennst du ja sicher.

    Hättest Du vielleicht besser auch mal benutzt. Wo haben die bitte in Deutschland produziert?

    >Hör doch bitte auf zu trollen und zitier mich richtig.

    Sorry, aber ich empfinde diesen komischen rhetorischen "Trick" als Getrolle;
    Zunächst völlig überzogene Vergleiche bringen, um sie dann gleich mit einem scheinheiligen "das kann man zwar so nicht direkt vergleichen..." abzuschwächen

    >Es geht nicht um den Vergleich ffs.

    Dann mach ihn nicht.

    >Ernsthaft jetzt? Ich rede über den Konzern und du fragst mich, was die CB damit zu tun hat?

    Ja, das frage ich. Und gleich meine nächste Frage: Für wen arbeitest Du?

    >Bitte troll auf höherem Niveau weiter.

    Gewöhn Dir mal ab, Meinungen die von Deiner abweichen als Getrolle abzututn. Macht keinen guten Eindruck.

  4. Doch Mitleid

    Autor: EQuatschBob 18.06.12 - 14:52

    Der Meinung Max Goldts, den ich auch als Musiker und Schriftsteller schätze, kann ich mich nur anschließen. Allerdings habe ich mit den Computer-BILD-Redakteueren schon Mitleid, vor allem weil sie keinen anständigeren Arbeitgeber gefunden haben. Sie waren jung und brauchten das Geld.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Rottenburg am Neckar
  2. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  3. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
  4. BWI GmbH, Bonn, Berlin, Strausberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,40€
  2. 0,49€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Code-Hoster: Gitlab will nicht über Politik und Moral diskutieren
    Code-Hoster
    Gitlab will nicht über Politik und Moral diskutieren

    Die Diskussion um Geschäfte mit moralisch fragwürdigen Kunden will Code-Hoster Gitlab nicht führen und einfach alle Kunden akzeptieren. Den Angestellten werden zudem politische Diskussionen verboten.

  2. IT-Probleme: Serverausfall legt Produktion bei Porsche still
    IT-Probleme
    Serverausfall legt Produktion bei Porsche still

    Es sei kein Angriff aus dem Internet gewesen, sondern ein IT-Problem, erklärte Porsche. Rund 200 Server sind am 15. Oktober ausgefallen - die Bänder in mehreren Werken standen still.

  3. Digitalwährung: Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start
    Digitalwährung
    Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start

    Neben der Facebook-Tochter Calibra sind Spotify, Uber und Vodafone offizielle Gründungsmitglieder der Libra Association, die die gleichnamige Digitalwährung verwalten soll. Zuvor sind jedoch mehrere Firmen ausgestiegen, eine noch kurz vor der offiziellen Gründung.


  1. 14:18

  2. 13:53

  3. 13:17

  4. 12:55

  5. 12:40

  6. 12:25

  7. 12:02

  8. 11:55