Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drohung: Springer-Konzern will 50…

Selber schuld

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selber schuld

    Autor: hei_zen 16.06.12 - 17:54

    Wer für diesen Verlag arbeitet oder mit diesem Verlag zusammenarbeitet, braucht sich über garnichts zu wundern.

  2. Re: Selber schuld

    Autor: Der Sepp 16.06.12 - 19:06

    Wallraff sagt: Die töten für Geld. Ja gibts denn irgend wen, der das nicht tut?

  3. Re: Selber schuld

    Autor: pjebsen 17.06.12 - 00:17

    Der Sepp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wallraff sagt: Die töten für Geld. Ja gibts denn irgend wen, der das nicht
    > tut?

    Du tötest für Geld?

  4. Re: Selber schuld

    Autor: pjebsen 17.06.12 - 00:19

    hei_zen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer für diesen Verlag arbeitet oder mit diesem Verlag zusammenarbeitet,
    > braucht sich über garnichts zu wundern.

    Du arbeitest ausschließlich mit Firmen zusammen, die du persönlich für hundertprozentig integer hältst und von denen du weißt, dass sie ihre Mitarbeiter perfekt behandeln?

  5. Re: Selber schuld

    Autor: hei_zen 17.06.12 - 10:21

    pjebsen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hei_zen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer für diesen Verlag arbeitet oder mit diesem Verlag zusammenarbeitet,
    > > braucht sich über garnichts zu wundern.
    >
    > Du arbeitest ausschließlich mit Firmen zusammen, die du persönlich für
    > hundertprozentig integer hältst

    100%ig integer ist wohl niemand also auch keine Firma.

    > und von denen du weißt, dass sie ihre
    > Mitarbeiter perfekt behandeln?

    auch das wird nie zu 100% bei jedem mitarbeiter der fall sein.

    dennoch gibts es einen unterschied zwischen kleineren verfehlungen und dem ganzen zeug was dieser verlag seid jahrzehnten so anstellt.

  6. Re: Selber schuld

    Autor: pjebsen 17.06.12 - 10:35

    hei_zen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > und von denen du weißt, dass sie ihre
    > > Mitarbeiter perfekt behandeln?
    >
    > auch das wird nie zu 100% bei jedem mitarbeiter der fall sein.
    >
    > dennoch gibts es einen unterschied zwischen kleineren verfehlungen und dem
    > ganzen zeug was dieser verlag seid jahrzehnten so anstellt.

    Du scheinst dich auszukennen. Was stellt dieser Verlag denn "seit Jahrzehnten" mit seinen Mitarbeitern so an, dass du ihn gegenüber seinen Marktbegleitern hervorhebst?

  7. Re: Selber schuld

    Autor: azeu 18.06.12 - 07:42

    Hat der Vorposter denn von den Mitarbeitern gesprochen?

    Und nach den Verfehlungen des Axel-Springer-Verlages explizit zu fragen ist schon etwas frech. Die letzten Jahrzehnte im Koma verbracht?

    DU bist ...

  8. Re: Selber schuld

    Autor: pjebsen 18.06.12 - 09:24

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat der Vorposter denn von den Mitarbeitern gesprochen?

    Ja. (Z. B.: "auch das wird nie zu 100% bei jedem mitarbeiter der fall sein.")

    --
    http://www.COBI-Info.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universal Music GmbH, Berlin
  2. Wasserverband Peine, Peine
  3. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg / Murr
  4. Bundesnachrichtendienst, Rheinhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
      Wirtschaftsförderung
      Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

      Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

    2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
      UPC
      Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

      Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

    3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
      Intel-Prozessor
      Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

      Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


    1. 18:11

    2. 17:51

    3. 15:54

    4. 15:37

    5. 15:08

    6. 15:00

    7. 14:53

    8. 14:40