Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Drohung: Springer-Konzern will 50…

Selber schuld

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selber schuld

    Autor: hei_zen 16.06.12 - 17:54

    Wer für diesen Verlag arbeitet oder mit diesem Verlag zusammenarbeitet, braucht sich über garnichts zu wundern.

  2. Re: Selber schuld

    Autor: Der Sepp 16.06.12 - 19:06

    Wallraff sagt: Die töten für Geld. Ja gibts denn irgend wen, der das nicht tut?

  3. Re: Selber schuld

    Autor: pjebsen 17.06.12 - 00:17

    Der Sepp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wallraff sagt: Die töten für Geld. Ja gibts denn irgend wen, der das nicht
    > tut?

    Du tötest für Geld?

  4. Re: Selber schuld

    Autor: pjebsen 17.06.12 - 00:19

    hei_zen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer für diesen Verlag arbeitet oder mit diesem Verlag zusammenarbeitet,
    > braucht sich über garnichts zu wundern.

    Du arbeitest ausschließlich mit Firmen zusammen, die du persönlich für hundertprozentig integer hältst und von denen du weißt, dass sie ihre Mitarbeiter perfekt behandeln?

  5. Re: Selber schuld

    Autor: hei_zen 17.06.12 - 10:21

    pjebsen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hei_zen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer für diesen Verlag arbeitet oder mit diesem Verlag zusammenarbeitet,
    > > braucht sich über garnichts zu wundern.
    >
    > Du arbeitest ausschließlich mit Firmen zusammen, die du persönlich für
    > hundertprozentig integer hältst

    100%ig integer ist wohl niemand also auch keine Firma.

    > und von denen du weißt, dass sie ihre
    > Mitarbeiter perfekt behandeln?

    auch das wird nie zu 100% bei jedem mitarbeiter der fall sein.

    dennoch gibts es einen unterschied zwischen kleineren verfehlungen und dem ganzen zeug was dieser verlag seid jahrzehnten so anstellt.

  6. Re: Selber schuld

    Autor: pjebsen 17.06.12 - 10:35

    hei_zen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > und von denen du weißt, dass sie ihre
    > > Mitarbeiter perfekt behandeln?
    >
    > auch das wird nie zu 100% bei jedem mitarbeiter der fall sein.
    >
    > dennoch gibts es einen unterschied zwischen kleineren verfehlungen und dem
    > ganzen zeug was dieser verlag seid jahrzehnten so anstellt.

    Du scheinst dich auszukennen. Was stellt dieser Verlag denn "seit Jahrzehnten" mit seinen Mitarbeitern so an, dass du ihn gegenüber seinen Marktbegleitern hervorhebst?

  7. Re: Selber schuld

    Autor: azeu 18.06.12 - 07:42

    Hat der Vorposter denn von den Mitarbeitern gesprochen?

    Und nach den Verfehlungen des Axel-Springer-Verlages explizit zu fragen ist schon etwas frech. Die letzten Jahrzehnte im Koma verbracht?

    DU bist ...

  8. Re: Selber schuld

    Autor: pjebsen 18.06.12 - 09:24

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat der Vorposter denn von den Mitarbeitern gesprochen?

    Ja. (Z. B.: "auch das wird nie zu 100% bei jedem mitarbeiter der fall sein.")

    --
    http://www.COBI-Info.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin
  2. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  3. EHRMANN AG, Oberschönegg
  4. RUAG Defence Deutschland GmbH, Wedel bei Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 229,00€
  3. (-78%) 4,39€
  4. 23,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

  1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
    Lufttaxi
    Volocopter hebt in Stuttgart ab

    In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

  2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
    Pixel
    Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

    Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

  3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
    Wikileaks
    Assange kommt nicht frei

    Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


  1. 15:47

  2. 15:11

  3. 14:49

  4. 13:52

  5. 13:25

  6. 12:52

  7. 08:30

  8. 18:01